Kindeswohl/kindeswohlgefährdung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kindeswohl: Dem Kind geht es unter allen möglichen Aspekten gut (gesundheitlich, Wohnsituation, Psyche)

Kindeswohlgefährdung: Das was oben beschrieben wird, wird gefährdet

newcomer 18.06.2011, 21:25

Mit Kindeswohl wird ein Rechtsgut aus dem deutschen Familienrecht bezeichnet, welches das gesamte Wohlergehen eines Kindes oder Jugendlichen als auch seine gesunde Entwicklung umfasst.

In den meisten westlichen Ländern darf der Staat nur in begründeten Ausnahmefällen in das Erziehungsrecht der Eltern eingreifen. Die Gefährdung des Kindeswohls dient der Rechtsprechung als Maßstab für einen Eingriff in das Erziehungsrecht der Sorgeberechtigten. Diese Gefährdung als unbestimmter Rechtsbegriff bedarf der Auslegung durch die Rechtsprechung. Im Kern geht es um die erhebliche seelische oder körperliche Gefährdung eines Kindes oder Jugendlichen, sei es durch die Vernachlässigung des Minderjährigen oder durch das schädliche Verhalten der Sorgeberechtigten oder Dritter gegenüber dem Minderjährigen. Besonders brisant ist die Bewertung der Kindeswohlgefährdung bei Verfahren, in denen das Sorgerecht strittig ist, etwa nach Scheidungen.

0
miilka1995 18.06.2011, 21:29
@newcomer

Danke .Kann das jugendamt auch sagen es sei eine kindeswohl gefährdung wenn das kind nicht einen tag bei der mutter war? Gruss

0
newcomer 18.06.2011, 21:33
@miilka1995

nein kann es nicht! Wenn das Kind beim Vater war der auch das Sorgerecht Aufenthaltsbestimmungsrecht hat ist das völlig Normal und gut!

0

Dies sind schwammig gefasste Begriffe des Kinderwegnahmeamtes, die es als Legitimation verwendet, JEDEM und JEDERZEIT sein Kind wegnehmen zu können. Daher auch "Kinderwegnahmeamt"!

Was möchtest Du wissen?