Kindeswohlgefärdung wegen etwas lauter Musik?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich möchte Dir als Antwort von einigen Nachbarn hier im Haus schreiben. Viele Wohnungen sind an Eigentümer verkauft die diese Wohnungen selbst nutzen. Nun bilden sie sich ein sie könnten geltendes Recht außer Kraft setzen. Russen wie ich sie bezeichne. Also sogenannte Russlanddeutsche die sich einen Dreck um geltendes Recht scheren. Wir haben einen Fahrradkeller. Da sind in der Vergangenheit manche Räder gestohlen worden. Wir haben eine Tiefgarage. Auch da wurde mir z.B. bereits ein mehrfach abgeschlossenes Rad gestohlen. Die Treppe zum Radkeller ist steiler und schmäler als die Haustreppe. Und dunkler. Einige tragen also ihr Rad über die Haustreppe in ihren Keller. Neubesitzer versuchen nun seit Einzug uns zu zwingen den Fahrradkeller zu nutzen und diese Treppe.Dazu gibt es ein Bundesgerichtshofsurteil. Muss ich als Mieterin nicht wissen. Denn Eigentum verpflichtet mehr als Miete. Sagt der BGH. Ich bin öfter bedroht worden. In der Regel von mehreren Männchen die mich umringten. Ich bin auch angekeift worden. Bis ich einfach mal ganz ruhig erklärt habe: Machen sie Bilder und dann reden wir weiter. 

In Deinem Fall also: Messen Sie die Dezibel und dann reden wir weiter. 

Ok. Diese Dumpfbacken kommen also mit Jugendamt. Hast Du Was zu verbergen? Liest sich wirklich nicht so. Musik ist nun mal nachweisbar Förderung vieler Bereiche menschlicher Entwicklung. Das Archiv des Deutschlandfunk wird Dir manche Quellen nennen können. Von Mitarbeitern des Jugendamts ist wenigstens entsprechendes Teilwissen erwartbar. 

Also mach Dir keinen Kopf. Übe Dich lieber darin in Dein Leben zu integrieren dass Du diesen Menschen Macht über Dich einräumst wenn Du Dich von ihnen stören lässt. 

Angemerkt: Ich bin ja nicht die Einzige die handelt wie beschrieben. Nachdem ich aufforderte Bilder zu machen wurde ich nicht mehr abgepasst von den Dumpfbacken. Dann wurde ich noch mal angekeift, aber die Haustür stand offen und Nachbarn eines anderen Eingangs wollten also von der Keiferin wissen wieso sie diesen Ton anschlage. Seither habe ich meine Ruhe. Ein anderer Radfahrer hat nun einen offenen Brief verfasst weil er anders reagiert und immer noch keine Ruhe hat. Bleibe also bei den Fakten. Und wenn Du Kino möchtest dann gehe mit den Kindern ins echte Kino. Kopfkino mache Dir um schöne Themen. Das ist viel gesünder. :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die unten drunter die Musik wirklich deutlich hören, ist die Musik wirklich zu laut. Aber das Jugendamt hilft Ihnen in dem Falle nicht weiter, sondern eher die Polizei wegen Ruhestörung. Euer Baby tanzt bestimmt auch bei Zimmerlautstärke gern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Line312 12.11.2015, 19:41

Ich höre 1-2 mal die Woche etwas Lauter Musik er beschwert sich für alles selbst unser Vermieter will die nicht mehr haben 

0
MaggieSimpson91 12.11.2015, 19:45

Solche Nachbarn kennt man ja. Aber im Endeffekt hast nur du die Wahl: Konfrontation oder Füße still halten. Laute Musik gehört ja nicht zu den Grundbedürfnissen.

0

Kaum. Es sei denn, die Musik wird laut geschaltet, um die Misshandlungen des Kindes zu übertönen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Line312 12.11.2015, 19:25

Mein wir machen laute musik und tanzen dan mit dem Kindern die unter uns drohen uns immer mit Jugendamt weiß nicht mehr was ich machen soll

0
Dahika 12.11.2015, 23:05
@Line312

ach Quatsch. Gerade kleine Kinder stört das gar nicht. Die schlafen beim größten Lärm.Hauptsache Mama und Papa sind in der Nähe. Aber trotzdem solltet ihr auch an die Hausordnung halten. Wenn ihr nicht in einem Einfamilienhaus im Wald wohnt, müsst ihr Rücksicht nehmen. Also Zimmerlautstärke. Und wenn es richtig laut sein soll, dann müsst ihr halt Kopfhörer benutzen.

0

Vielleicht solltet ihr etwas rücksichtsvoller mit euren Nachbarn umgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Line312 12.11.2015, 19:40

Was die sich alles geleistet haben Nein sry selbst unser Vermieter will die nicht mehr haben.... Sie haben schon so viele Leute hier aus der Wohnung geäkelt

0
Georg63 12.11.2015, 19:41
@Line312

Wenn ihr übertreibt und die die Miete mindern, ist der Vermieter nicht mehr auf eurer Seite.

0

Was möchtest Du wissen?