Kindesunterhalt bei Mangelfall?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn die Mutter Unterhaltsvorschuss vom Jugendamt bekommt, darf er ihr kein Geld mehr geben.

Das Geld müßte vom UVG abgezogen werden.

Das wäre dann Sozialbetrug von der Mutter.

Dein Freund ist verpflichtet, sich eine Vollzeitstelle zu suchen. Wenn er nicht nachweisen kann, dass er da fleissig sucht und somit schuldfrei nicht mehr Geld verdient, kann er u.U. trotzdem zum vollen Unterhalt verdonnert werden.

Sein Selbstbehalt wird gesenkt, wenn er mit Dir zusammen lebt. Wegen der Haushaltsersparnis.

Die Mutter ist verpflichtet, Wechselsachen mitzugeben. Das muss der Vater im schlimmsten Fall per Anwalt durchdrücken.

Vom Unterhalt abgezogen kann die extra Kleidung nicht.

Evtl. steht ihm da Prozesskostenhilfe zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kessy09
31.08.2016, 10:23

Mein Freund arbeitet ja schon in Vollzeit. Wir versuchen auch was anderes zu finden, aber er würde bei dem was wir bisher gefunden haben auch nur den Mindestlohn bekommen, so wie jetzt auch. Bisher war also keine Verbesserung in Sicht.

Den Antrag auf Beihilfe zur Anwaltsberatung etc haben wir gestellt, da warten wir auf den Bescheid.

Aber das er gar nicht zusätzlich zahlen DARF finde ich ja interessant. Denn ist es doch schon zweifelhaft wenn sie versucht ihn bzw uns (mich geht sie ja auch ständig an) zum Sozialbetrug anzustiften oder?? Und uns jetzt damit zu erpressen dass der Lütte solange nicht zu uns darf, wie wir nicht mitmachen?

0

das sollten die beiden untereinander klären. .. halte dich aus dem rosenkrieg heraus.

es gibt ja ein gerichtsurteil zum unterhalt, das für beide gilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Menuett
31.08.2016, 09:43

Nein, da gibt es meist keine Gerichtsurteile.

0
Kommentar von Kessy09
31.08.2016, 10:17

Danke für diese überflüssige Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?