Kindesunterhalt bei erneuter Heirat und Partner im Hartz4?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Aussagen sind irgendwie nicht nachvollziehbar.

Steuerklasse 1 hast du jetzt, die kannst du nicht wählen, wenn du verheiratet bist, da geht nur 4/4 oder wahlweise 3/5. Wenn du 4/4  wählst, bleibt dein Netto eh gleich. Und wenn deine Frau wenig/nichts verdient, dann könnt ihr euch am Jahresende die Differenz holen.

Ist der Unterhalt tituliert, dann ändert das neue Netto erst mal nichts, erst bei einer Überprüfung könnte es sich ändern, aber du hättest dann auch eine Person mehr zu versorgen.

Deine Frau kann alleine nicht in H4 rutschen, denn ihr seid dann ein Paar und gegeneinander zu Unterhalt verpflichtet. Ihr könnt daher nur als Bedarfsgemeinschaft gemeinsam in H4 rutschen, sie alleine nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du wieder heiratest, MUSST Du Steuerklasse 3, 4 oder 5 nehmen. Steuerklasse 1 ist nur für Ledige.

Am Unterhalt ändert sich gar nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du verheiratet bist kannst du nicht mehr die Steuerklasse 1 in Anspruch nehmen und es würde dann nicht nur deine Frau sondern auch du ALG - 2 beziehen,denn spätestens nach der Heirat bildet ihr eine BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) und in dieser seid ihr zum gegenseitigen Unterhalt verpflichtet !

Deine Unterhaltszahlungen würden nur dann berücksichtigt,wenn ein Titel vorliegen würde oder die Unterhaltshöhe durch einen Notar beurkundet wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du verheiratet bist, hast du entweder Steuerklasse 4 oder Kombination 3/5

Daraus ergibt sich KEINE Veränderung in deiner Unterhaltsverpflichtung.

Deine neue Partnerin wusste ja, auf was sie sich einlässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?