Kindesunterhalt / Betreuungsunterhalt Hallo liebe Gemeinde. Ich habe zwei Fragen zum Thema Unterhaltszahlungen.?

5 Antworten

wenn du alg2 beziehst, dann hast du nicht die Wahl, auf Betreuungsunterhalt zu verzichten und auch nicht, den Kindesunterhalt alleine ohne Jugendamt einfach festzusetzen.

Du lebst ja dann auf Kosten der Staatskasse und diese will sich vergewissern, dass andere Ansprueche eben geprueft werden und ihr da nicht rummauschelt und er weniger zahlt, als er muss.

Je nach Einkommen ist er dir bis zum 3. Lebensjahr des Kindes zu Betreuungsunterhalt verpflichtet. Wenn du arbeiten gehst, dann kannst du drauf verzichten, wenn du Alg2 beziehst, kannst du das aber nicht.

Mit dem Kindesunterhalt, es wird das als Netto genommen, was er wirklich verdient, nicht nur das Grundgehalt, auch Sonderzahlungen wie Weihnachtsgeld usw. werden mit eingerechnet. Da er derzeit aber weniger hat, muesste das beruecksichtigt werden, jedenfalls bis er wieder normal arbeitet. Das macht dann aber am besten das Jugendamt. Man kann einen Vater auch in der Duesseldorfer Tabelle eine Stufe hoeher einstufen, wenn er nur ein unterhaltsberechtigtes Kind hat (die Tabelle ist auf 2 Kinder ausgelegt). Und beim Betrag der Duesseldoerfer Tabelle wird das halbe Kindergeld noch abgezogen, das ergibt den Zahlbetrag.

In eurem Fall und bei Alg2 macht es aber viel Sinn, wenn ihr einfach nach der Geburt gemeinsam aufs Jugendamt geht mit Gehaltsnachweisen und dort den Unterhalt festschreiben laesst. Das kostet auch nichts, wenn der KV mitarbeitet. Daran wird die Arge dann nicht rummaekeln koennen. Eine eigene Vereinbarung wird sie nicht so einfach anerkennen.

 

nach dem vaterschaftstest, den der vater dann bezahlen darf, wird in der regel die vaterschaft anerkannt. zu empfehlen ist die vaterschaftstesterei über das jugendamt laufen zu lassen.

nach der vaterschaftsanerkennung hat er das recht auf umgang, die pflicht unterhalt zu zahlen und kann das gemeinsame sorgerecht beantragen.
das kann er direkt bei der vaterschaftsanerkennung an dich fordern oder irgendwann im nachhinein. warum also nicht gleich klären?

unterhalt:

er hat erstmal vorrangig kindesunterhalt zu leisten. dabei hat er einen selbstbehalt von ca. 1080 euro. beim unterhalt geht es um das durchschnittskommen der letzten 12 monate. wenn er also derzeit krankengeld bezieht und wenig einkommen hat, dann wird er weder erstausstattung zurückzahlen können, noch kindesunterhalt zahlen oder halt nur vermindert. das prüft das jobcenter nach der geburt selbst.

selbiges prüft es auch für den betreuungsunterhalt. vorrangig ist natürlich der kv gefragt, wenn er genügend einkommen hat und nicht der staat. es sei denn du gehst arbeiten und hast genügend einkommen um dem staat nicht weiter auf der tasche zu liegen. dann kannst du gerne auf betreuungsunterhalt verzichten.

wie petrapetra64 schon schrieb, wenn du ALG2 beziehst, hast du nicht die Wahl, auf den Betreuungsunterhalt (er steht dir auch schon in der Schwangerschaft ab Beginn der Schutzfrist - 6 Wochen vor der Geburt zu) zu verzichten.

Das Amt wird ihn dir auf deinen Bedarfssatz anrechnen, genauso wie den Kindesunterhalt auf den Bedarfssatz des Kindes.

Unterhalt im Voraus?

Ich bekomme Unterhalt von Kindesvater, da Zahlung offen waren wurde bei ihm gepfändet. Jetzt kommt der Unterhalt gleich von der Lohnstelle, soweit das Jugendamt mitteilte bekommt er rückwirkend Gehalt immer zum Ende bzw. 1. eines Monats. Die von Jugendamt sagt ich habe keinen Anspruch auf Vorauszahlung da er rückwirkend Lohn erhält, erhalte ich auch rückwirkend den Unterhalt.

Laut Paragraph 1612 ABS.3 Satz 1 BGB muss der Unterhalt im Voraus gezahlt werden, das habe ich beim Jugendamt angesprochen aber sie sagt ich habe keine Anspruch auf Vorauszahlung.

Ich mein, Schule Bus und essen kann ich auch nicht im Nachhinein bezahlen.

...zur Frage

Unterhalt ohne Kindergeld?

Hallo zusammen,

ich bin im 2. Jahr meiner Ausbildung und werde bald 25 Jahre. Es ist bekannt, dass mit 25 das Kindergeld wegfällt. Unterhalt hingegen bekommt man aber bis zum Ende der Erstausbildung.

Wie verhält sich nun der Kindergeld-Wegfall auf die Höhe des Unterhaltes? Der Kindergeldanteil kann ja nun nicht mehr angerechnet werden, erhöht sich nun der Unterhalt? Und um welchen Anteil?

Schon mal vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

wer zahlt unterhalt wenn der kindesvater und das jugendamt nicht mehr zahlt von wem bekomme ich das?

Ich bekomme Hartz IV meine Tochter ist 14 Jahre Kindesvater bekommt auch Hartz IV kann kein Unterhalt zahlen vom Jugendamt bekomme ich auch kein Unterhaltsvorschuss mehr wer zahlt jetzt den Unterhalt? bekomme ich vom jobcenter noch was dazu?

...zur Frage

Rachsucht durch Narzissten?

Vor 6 Monaten haben mich meine Kinder (20 und 17) aufgrund von Hetze seitens meiner Exschwiegereltern und meines Exmannes aus der Wohnung geworfen ohne das ich mich für irgendetwas rechtfertigen konnte, nun verlangt mein Ex Unterhalt von mir für den 17 jährigem obwohl er weitaus mehr verdient als ich und bei seinen Eltern wohnt ( die Kinder leben allein im 2. Stock in einer Eigentumswohnung) . Die Exschwiegereltern und er leben Parterre im selben Haus , jahrelang war ich dort Schikanen ausgesetzt , zudem bekommt mein Ex das Kindergeld und Steuerklasse 2 , mein Kredit wird nicht anerkannt kann ich da irgendwas tun ? Kann ich eine Einzelfallprüfung erwirken? Das kann doch nicht sein das es so ungerecht abläuft, meine Kinder haben mich übrigens überall blockiert und weigern sich mit mir zu sprechen, nachdem das alles passiert ist hatte ich einen Nervenzusammenbruch und bin auch imm noch nicht darüber hinweg , weil ich immer noch heulen muss wenn ich nur an sie denke , ich hoffe jemand hat eine Rat und so nebenbei : Werde ich die Kinder verlieren? Zeit für die Verarbeitung der Trennung bleibt wenig, denn das nächste Spiel hat bereits begonnen. Das Spiel mit der Angst, die eigenen Kinder zu verlieren. Eine friedvolle Kommunikation zur Regelung der neuen Lebensumstände scheint nicht möglich. Zu sehr ist der Narzisst darauf bedacht, seine neuen Ziele zu erreichen: Die vollständige Macht über die Kinder zu bekommen und das Leiden des Ex-Partners zu erhöhen. Zugeständnisse und ein Entgegenkommen sind lediglich dann zu erwarten, wenn es dem Narzisst einen Nutzen verschafft. Und wieder einmal stehen erneut nur die Bedürfnisse des Narzissten im Vordergrund.Das Opfer, das den Missbrauch erkannt hat, wendet sich hilfesuchend an das Jugendamt, Anwälte, Hilfsorganisationen und Co. Der Hilferuf wird hierbei meist nicht erkannt, denn ein Narzisst ist ein Meister der Tatsachen-Verdrehung. Umstände werden in der Öffentlichkeit geschickt in ein anderes Licht gerückt. Meist nicht zum Vorteil der Opfer und auch nicht der Kinder. In vielen Fällen beginnt hierbei der Kampf mit den Gerichten. Oftmals ohne einem zufriedenstellenden Ergebnis.

...zur Frage

Inwiefern bin ich betroffen (Kosten, Unterhalt etc.) wenn ich eine Ehe mit meinem Partner eingehe, der schon zwei Kinder von anderen Frauen hat?

Hallo, ich möchte meinen langjährigen Lebenspartner heiraten, der zwei Kinder von zwei Frauen hat. Für beide hat er kein Sorgerecht. Mit dem ersten Kind funktioniert alles problemlos (Besuchsrecht, Unterhaltszahlung etc.). Beim zweiten Kind gibt es leider Probleme. Der Mutter wurde das Sorgerecht entzogen und da mein Partner das angebotene Sorgerecht damals nicht angenommen hat, wurde es zu einer Pflegefamilie gegeben. Die "Pflegefamilie" sind in diesem Fall jedoch die Eltern der Kindesmutter, die im selben Haus wie sie wohnen. Statt der 400 € Unterhalt muss mein Partner nun natürlich über 1000 € für die vermeintliche Pflegefamilie zahlen. Wir haben diesbezüglich schon einen Anwalt eingeschaltet, da die Kindesmutter auch schwarz arbeiten geht und wir das Gefühl haben dass die Familie uns finanziell ausbeuten möchte. Ob mein Partner nun doch bald das Sorgerecht für das zweite Kind übernimmt steht im Raum.

Nun möchte ich mich gerne bevor wir heiraten absichern und frage mich inwiefern ich betroffen bin wenn wir eine Ehe eingehen. Muss ich ggf. für Unterhalt oder Kosten der Kinder aufkommen? Kann ich für irgendetwas herangezogen werden, obwohl es nicht meine Kinder sind?

...zur Frage

Kindesvater zahlt keinen Unterhalt-ANZEIGEN?

Hallo! Brauche Eure Hilfe. Der Kindesvater meines 3 Jährigen Sohnes ist Selbständig zahlt aber schon seit einem halben Jahr keinen Unterhalt.- nach seiner Aussage nach: Er hat kein Geld-. Habe eine Beistandschaft beim Jugendamt-die tun aber auch nicht viel. Das geht schon so seit fast 3 Jahren-mal zahlt er dann wieder nicht-verheiratet waren wir nicht. Titel liegt vor. Bekomme UHV vom Jugendamt, um das Kind kümmert er sich gar nicht.- WAS Muss ich tun, damit das mal ein für alle mal geklärt wird-habe schon über eine Anzeige nachgedacht wegen Unterhaltpflichtverletzung -was meint Ihr dazu??? Danke schon mal im Voraus für Eure Antworten!!

Themen: unterhalt kindesunterhalt

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?