Kindes-Unterhalt - zählt das Gehalt des jetzigen Ehepartners bei der Berechnung dazu?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das kommt auf die Höhe des Einkommens deines Ehemanns an.

Direkt muss er keinen Unterhalt an die Kinder zahlen, aber an dich. Wenn er genug Einkommen hat um deinen Unterhaltsbedarf zu decken, kann dein Einkommen ohne Berücksichtigung eines Selbstbehalts für den Kindesunterhalt eingesetzt werden.

Zusätzlich kann sogar noch ein Taschengeldanspruch konstruiert werden.

Also auch wenn er keinen Unterhalt für deine Kinder zahlen muss, so kann es passieren, dass er sie dennoch mit seinem Einkommen finanziert.

nein, es wird nicht mit angerechnet. er ist ja auch nicht der leibliche vater von den beiden.

Ganz sicher? Der Meinung war ich eigentlich auch, aber wenn es ja z.B. um Prozesskostenhilfe geht und ich lebe nur mit einem Freund zusammen, dann zählt dem sein Gehalt ja auch mit

0
@schminktopf

ja da bin ich mir ganz sicher. das einkommen vom partner der nicht der leibliche vater von den kindern ist wird nicht mit angerechnet. bei dem unterhalt zählt nur dein einkommen-ganz sicher

0
@stesage

M. E. sollte man die Fragestellerin hier nicht so in Sicherheit wiegen!

Stichpunkte: Deckung des Bedarfs der Mutter durch Ehemann und Taschengeldanspruch.

0

Was möchtest Du wissen?