Kinderwunsch und Neid auf Schwangere?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich glaube, deine berufliche Situation hat viel damit zu tun. Schließlich ist eine Schwangerschaft bzw. die Elternzeit danach ja schon auf gewisse Weise eine Art "Fluchtmöglichkeit" aus dem Job.

Mein Tipp wäre also, dass du dich mal ganz intensiv darauf konzentrierst, deine berufliche Situation zu optimieren! Zum einen ist das ja auch eine Form der Ablenkung. Und zum anderen kannst du dann, wenn du einen Job gefunden hast, wo du dich nicht jeden Tag hinquälen musst, noch mal genauer in dich horchen, wie stark der akute Kinderwunsch dann immer noch ist.

4

Ich bin auch gut dabei Bewerbungen zu schreiben um in einen anderen Betrieb zu kommen. Die Arbeit an sich hat mir wirklich großen Spaß gemacht und ich wäre am liebsten dort geblieben. Aber das ist leider nicht mehr möglich. Den Kinderwunsch hatte ich wirklich schon viel länger. Mir war allerdings wichtig das ich meine Ausbildung abschließe und ein wenig Berufserfahrung sammle. Das meine aktuelle Situation dazu beträgt ist möglich aber es ist definitiv nicht der Grund dafür.

0
44
@jess28599

Du bist erst 19. Da schon "sehr viel länger" einen konkreten Kinderwunsch zu haben, ist extrem ungewöhnlich. Also, sofern der über "Joa, eines Tages möchte ich 'ne Familie gründen!" hinausgeht.

Eventuell wäre es da dann auch mal sinnvoll, wenn du dich erst mal intensiv damit befasst, was Elternschaft bedeutet. Also, vor allem abseits niedlicher Babykleidung, lustiger Spielsachen und hübscher Fotos im Netz, wo Familien harmonisch im Park oder am Strand sitzen. Also, eher mal in Richtung Finanzen, psychische und körperliche Belastung, was es bedeutet, wenn man über Wochen und Monate nachts nicht durchschlafen kann, dass man nicht immer die "beste Freundin" des eigenen Kinds sein kann, sondern auch mal Konflikte austragen und aushalten muss und so weiter.

Zudem solltest du mal in dich hineinhorchen, was du dir von einem Kind versprichst - und ob ein Kind das wirklich erfüllen kann bzw. ob es fair ist, so einem kleinen Menschlein die Bürde der eventuell überzogenen Wünsche und Vorstellungen aufzuerlegen. Ein Kind kann zum Beispiel keine eigene schlechte Kindheit kompensieren...

Und genau hierfür könntest du dich vom Neidgedanken insofern lösen, als dass du die Schwangerschaft deiner Freundin als eine Form von "direkter Anschauung" betrachtest, um da Informationen aus erster Hand zu bekommen bzw. auch vieles direkt mitzuerleben!

0
4
@HappyMe1984

Man kann sich nicht intensiv mit dem Thema Elternschaft befassen. In diese Rolle als Eltern wächst man hinein.

Ich finde es unfair zu behaupten, dass dieser Wunsch überzogen ist. Viele sehen einfach nur mein alter aber nicht was dahinter steckt. Mir ist das Party machen und reisen nicht wichtig. Ich kümmere mich so gerne um andere und ich liebe es mich mit Kindern zu beschäftigen. Während Frauen mit über 30 wahrscheinlich kein großes Interesse mehr haben mit ihren Kindern zu spielen und sie als nervig empfinden.

Ich glaube das ich eine gute Mutter wäre und ich möchte das meine Kinder genauso eine schöne Kindheit haben wie ich sie hatte. Dieser Kinderwunsch ist da und der wird auch nicht wieder weg gehen - aber ich werde warten. Zumindest bis mein Freund mit seiner Ausbildung und eventuell der Meisterausbildung fertig ist. Wenn durch unsere aktuelle Unachtsamkeit etwas passiert dann ist es so - dann werde ich auch nicht abtreiben. Ein Kind unterjubeln würde ich ihm niemals...

0
44
@jess28599

Dass du grundsätzlich gerne Kinder möchtest, ist ja auch keineswegs irgendwie falsch oder so! Aber ich erinnere mich sehr genau, welche Wünsche, Vorstellungen und Ideen ich in deinem Alter vom Leben hatte - und wieviel ich davon revidieren musste in den Jahren danach. Einfach deshalb, weil mein Erfahrungsschatz größer wurde, ich manche Zusammenhänge erst später wirklich erkannt und verstanden habe und eben einige Aspekte von dem, was man "Leben" nennt, mir mit 19 einfach noch komplett unbekannt waren.

Und das meine ich gar nicht mal negativ! Es ist nicht so, dass sich irgendwas da zum Negativen hin verschoben hat. Es hat sich einfach nur verändert. Eben durch dieses mehr an Lebenserfahrung.

Und genau das ist eben der Punkt, der 19 Jahre für eine Mutterschaft in der heutigen Zeit noch so unglaublich (zu) früh wirken lässt. Eben weil dir da viele Erfahrungen und Erlebnisse noch bevorstehen. Und weil diese Erfahrungen und Erlebnisse umso komplizierter, anstrengender und eventuell wirklich mit negativem Ende ausgehen können, wenn du sie zu früh mit einem Kind, für das du Verantwortung trägst, machen musst.

Gönn dir also wirklich noch ein paar Jährchen Zeit bis zum ersten Kind! Auch mit Anfang/Mitte 20 bist du eine junge Mutter heutzutage. Aber in diesen 3, 4, 5 Jährchen hast du die Chance, noch einige Erfahrungen zu sammeln, die dir sicher auch dabei helfen werden, eine gute bzw. noch bessere Mami zu sein! Halt einfach, weil Mütter ja ihr Kind leiten und ihm Orientierung geben sollen, was nur geht, wenn sie die selbst schon haben :).

0
4
@HappyMe1984

Mir fehlen noch gewisse Lebenserfahrungen - das weiß ich. Ich würde mir selbst und auch meinem Freund gerne noch Zeit damit lassen. Aber wie komme ich jetzt am besten mit dem Neid und dem Kinderwunsch klar? Im Moment „verschlimmert“ sich das Gefühl nur noch.

0
44
@jess28599

Wie gesagt - indem du den Neid zur Seite drückst und dir lieber vor Augen hältst, dass du durch das Miterleben der Schwangerschaft und der ersten Zeit mit Baby bei deiner Freundin ja ganz viel abschauen und lernen kannst für dich selbst :). Freu dich mit ihr, unterstütz sie, mach, wenn das Baby da ist, ab und zu mal den Babysitter! Darüber wird sie sich freuen und du kannst dabei echt viel lernen!

Anfangs musst du dir wahrscheinlich immer wieder bewusst sagen, "Ich bin nicht neidisch, ich gehe lernen!". Wie so ein Mantra ;). Und bis du es irgendwann dann eben verinnerlicht hast :).

1

Du bist noch jung. Erst 19 Jahre alt.

Es ist erstmal wichtig, dass ihr beide ein geregeltes Einkommen und allgemein ein geregeltes Leben habt, bevor es zu einer Schwangerschaft kommt.

Den Neid kannst du in Griff bekommen, wenn du ihn offen ansprichst.

4

Wegen dem Neid habe ich schon mit meinem Freund gesprochen. Ich habe ihm auch schon oft gesagt das ich gerne schon viel älter wäre und weiter. Ich habe eine abgeschlossene Ausbildung und natürlich möchte ich auch das mein Freund seine Lehre beendet hat bevor wir ein Kind bekommen. Geld ist wichtig aber nicht alles. Heutzutage gibt es viel Unterstützung und viele junge (alleinerziehendende) die es auch schaffen (finanziell gesehen).

0
42
@jess28599

Das stimmt schon, jedoch hat dein Freund gute konkrete Pläne. Ein Kind verlangt Aufmerksamkeit und kostet- eine Meisterausbildung auch. Versuch in einem anderen Betrieb unterzukommen und gönnt euch noch ein paar schöne Reisen, bevor ihr euch ins Eltern werden stürzt.

Frohe Weihnachten!

0
4
@sassenach4u

Er ist sich noch nicht 100% sicher ob er den Meister machen will. Seine Eltern wollen das er ihn macht um selbstständig zu werden - aber eigentlich ist das nicht wirklich sein Ziel. Vor einiger Zeit hat er ein Stellenangebot bekommen. (Eine Stelle die er direkt nach der Ausbildung antreten kann.) Für mich ist das alles halt extrem schwer weil ich ihn immer als „Vater“ sehen muss. Seine Mutter hat drei kleine Kinder zuhause (das eine ist 3 bald 4 und zwei sind 1 Jahr alt). Wenn er sich um seine Geschwister kümmert dann Male ich mir schon unsere Zukunft mit einem Kind aus. Abgesehen davon nehmen wir das Thema Verhütung garnicht mehr so ernst wie früher. Ich war vor einem Monat gezwungen die Pille abzusetzen (aus gesundheitlichen Gründen). Wir verhüten beim Sex zwar mit Kondom aber nehmen es beim Vorspiel nicht so ernst.

0
42
@jess28599

Es ist schön, wenn er als junger Mann einen liebevollen Umgang mit Kindern hat, das zeichnet ihn aus. Ihr solltet euch beide einig sein, ein Kind zu wollen. Noch seid ihr so jung, ihr habt noch viel Zeit und solltet die Zeit vor Kind nutzen: eine gemeinsame Wohnung, mit Platz für ein Kind, ein paar Reisen machen, die man mit Kind nicht mehr macht- Fernreisen. Die Erinnerungen kann euch keiner nehmen und dann habt ihr später auch nicht das Gefühl, etwas verpasst zu haben.

1
4
@sassenach4u

Wir sind uns sicher das wir früh Kinder wollen. Er hat mir auch schonmal gesagt, dass er zu mir stehen würde und mich auch nicht sitzen lassen würde wenn ich jetzt schwanger wäre. Aber natürlich möchten wir uns noch Zeit lassen. Problematisch ist halt diese Neid Geschichte und der Kinderwunsch von meiner Seite.

0
42
@jess28599

Das kann ich verstehen, auch im Hinblick auf deine berufliche Situation. Versuch die zu ändern. Und wenn es dann mit Baby klappt, euch alles Liebe und Gute!

1

Was möchtest Du wissen?