Kinderwunsch junge Mama warum?

2 Antworten

OK.

WOHER. 

Sollen wir wissen wie alt du bist? 

Dadurch können wir auch nicht sagen ob das früh oder spät ist.

Entschuldige ich bin 18 hab ich ganz vergessen

0
@MamiPapiDK

Ok. Also ich finds sehr jung, vor allem sollte man in dem Alter feiern, reisen, das leben genießen und dann sich um seinen weiteren schulischen Werdegang bemühen. (zb UNI,...) 

Also kommt zum Kindetrstress auch noch Arbeitstress und das geht selten gut aus. 

30 Jahre ist ein gutes Alter zum Kinderkriegen. Oder mitte zwanzig, nach dem Studium. 

Fazit: Ja, es ist zu früh. 

Normal? Keine Ahnung, vermutlich eher weniger.

1

Extremer Kinderwunsch mit 17?

Was ich jetzt schreibe, finde ich selber total absurd. Ich bin 17 Jahre alt, weiblich, und ich habe manchmal so einen extremen Wunsch nach einem Kind, dass mir richtig übel wird. Ich bin nicht unvernünftig. Ich weiß, dass ich mein abi machen muss, und dann studieren, und eigentlich träume ich auch von beruflichem erfolg. Ich denke ich würde diesen Wunsch auch nie in die tat umsetzen, aber ich denke in solchen Situationen andauernd darüber nach. Ich habe dann aber vorallem panische Angst, dass ich einsam sterben könnte und sich dieser Wunsch nicht erfüllt. Ausgelöst wurde das ganze durch eine Schwangerschaft im engen Bekanntenkreis meiner Eltern. Immer wenn ich davon etwas mitkriege, wird der Wunsch ziemlich stark. Okay also die Frage die ich habe ist: wieso habe ich diesen Wunsch? Ich weiß, das manche Leute schon früh Kinder wollen, aber mit 17? Ich meine. Dass kann ja wohl kaum schon meine tickende biologische Uhr sein?? Kann das irgendeinen anderen Grund haben?

...zur Frage

Vorhaut beim Baby gerötet...

Hallo, ich hab heute Abend beim letzten wechseln der Windeln festgestellt das der Penis von meinem Jungen sehr gerötet ist, stellenweise auch extrem gereizt aussieht. Wenn man auf die Stelle fasst, dann scheint es ihm nicht zu stören, es sieht aber trotzdem schmerzhaft aus. Ich habe Zinksalbe raufgeschmiert in der Hoffnung das es sich bis morgen Lindert.

Was könnte das sein? Ist die Haut einfach nur gereizt durch das feuchte Windelmillieu oder könnte das was ganz anderes bei?

Falls es nicht besser ist morgen früh, dann werd ich nochmal zum Arzt, es währe trotzdem schön zu wissen ob eine andere Mama das schon bei ihrem Kind erlebt hat. Mein junge ist übrigens knapp 9 Monate alt.

...zur Frage

Kinderwunsch mit 16? Normal?

Hi,
Ich habe einen unendlich sollen Kinderwunsch  ich wollte als erstes fragen ob das normal ist? Ich glaube nämlich nicht. Ich behandle die Puppen, als ob sie echte Babys sind. Was kann ich dagegen tun? Weil mir ist klar, dass ich KEIN Baby bekommen kann, dass wäre unverantwortlich. Frühestens mit 25 oder so, das sind noch knapp 10 Jahre.
Danke

...zur Frage

Was fühlt eine Frau die einen starken Kinderwunsch hat?

Meine Freundin (30) und ich (31) haben vor kurzem eine Fehlgeburt "durchlebt". Wir haben beide einen Kinderwunsch! Ich habe das Gefühl das er bei meiner Freundin besonders stark ist, wie fühlt sich das für eine Frau an, was ist das für ein Gefühl?

...zur Frage

Sorge um Baby?

Hallo Leute,

Ich mache mir große Sorgen um mein knapp 16 Wochen altes Baby. Wir dachten bislang immer das die Anzeichen wie Fieber, Durchfall, Unruhe usw. an den zähnchen liegen, aber ich fühle, dass es irgendetwas anderes ist. Beim Kinderarzt waren wir letzten Montag zur U4, da konnte er nichts auffälliges feststellen.
Folgende Symtome: Freitagabend: Fieber (38,5), Unruhe, quengelig, appetitlos.
Gestern ging es etwas besser. Heute kein lachen, schläft nur, ist müde, wenn wach, dann quengelt sie, sie weint während des Trinkens, und sie ist FEUCHTKALT. Und Durchfall hatte sie.

Jemand ne Idee, was das sein könnte? Rufe morgen früh direkt beim KiArzt an, aber die Nacht ist noch so lang und ich mache mir große Sorgen!

LG

...zur Frage

Bin ich unnormal - weiblich, 30 Jahre und kein Kinderwunsch....

Hallo liebe Community,

ich brauche mal euren Rat. Inzwischen haben alle meine Freundinnen ein Kind, wir sind alle so um die 30. auch sonst erscheint es mir, als sei ich hier im Umkreis die Einzige die in diesem Alter noch keinen Nachwuchs hat.

Noch vor 1 Jahr war es richtig schlimm für mich, ich fühlte mich total ausgegrenzt und war irgendwie traurig, dass ich nicht mitreden konnte.

Mittlerweile hat sich das aber gewandelt. Mein Kinderwunsch ist praktisch nicht mehr vorhanden.

Es nervt mich, wenn alle frischgebackenen Mütter nur noch über Wunde Brustwarzen durchs Stillen, die Konsistenz des Stuhlgangs der Kleinen oder über Babyschwimmen reden können. Es gibt nur noch dieses eine Thema! Manche Freundinnen haben sich durch den Nachwuchs richtig doll verändert und ich finde, nicht nur positiv.

Ich bin verheiratet, haben einen tollen Partner der sich auch vorstellen kann mit mir Kinder zu haben, wir haben genug Platz für ein Kind und es geht uns finanziell nicht schlecht.. Aber ich kann es mir einfach nicht vorstellen!

Mir ist mein Schlaf heilig, ich möchte nicht nachts dauernd raus müssen. Ich fahre wahnsinnig gerne in Urlaub, das ist mit Kind nicht mehr in diesem Umfang möglich. Auf meinen Sport verzichte ich nur ungern, aber den müsste ich wohl auch aus Zeitmangel einmal aufgeben wenn ich ein Baby hätte. Durch Kinder wird man auch so unwahrscheinlich verletzbar. Man sorgt sich ständig....

Was ist nur mit mir los? Warum bin ich nicht bereit das alles für ein Kind aufzugeben? Was stimmt mit mir nicht? Was hat euch dazu gebracht die Entscheidung zu treffen ein Baby zu bekommen und euer altes Leben dadurch völlig über den Haufen zu werfen?

Für mich war es immer das normalste der Welt zu heiraten und dann eine eigene Familie zu gründen.... Deshalb bringt mich mein fehlender Kinderwunsch inzwischen ganz schön durcheinander.

Ging es euch vielleicht schon mal ähnlich und hat sich das bei euch schlagartig geändert und ihr seid doch Mama geworden?

Irgendwie kann ich mit Babys oder kleinen Kindern auch nicht wirklich was anfangen, meist weinen sie wenn ich sie auf den Arm nehme. Wirklich das Herz geht mir nur in der Anwesenheit von Tieren auf. Katzen oder Hunde kann ich stundenlang betütteln oder knuddeln, ich finde sie süß und niedlich - nicht so bei Babys.

Müsste nicht längst meine innere Uhr ticken?

Bin euch dankbar für alle Ratschläge, wie ich mit dieser Situation am besten umgehen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?