Kinderwunsch .! Normal oder muss ich mir sorgen machen.?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Liebe Sophie,

du musst dir def keine Sorgen machen. Nach der Pille ist es völlig normal, dass dein Zyklus sich erst einmal erholen muss. Mönchspfeffer ist eine sehr gute Hilfe zur Zyklusregulierung, hat mir sehr geholfen.

Nach der Pille kann es gut sein, dass du eine Zeit lang Zyklen ohne Eisprung hast. Dann hat man seine Mens aber war nicht fruchtbar. In den meisten Fällen finden ab dem 6. Zyklus wieder Eisprünge statt. Generell sagt man, dass man erst ab 1 Jahr ungeschütztem GV ohne Schwangerschaft medizinische Hilfe aufsuchen sollte. Wenn natürlich andere Beschwerden da sind, schon früher und sich durchchecken lassen macht immer Sinn.

Weiter kann ich dir symptothermale Zyklusbeobachtung empfehlen. Damit berechnest du deine fruchtbaren und hochfruchtbaren Tage, eine Zeugung ist somit viel gezielter möglich. Du kannst damit auch erkennen, ob deine Zyklen mit Eisprung sind. Dann weist du wenigstens, ob es daran liegt. Du kannst diese Methode "per Hand" machen,d ann musst du dich einlesen und üben. Einfacher ist das ganze mit Hilfe eines symptothermalen Zykluscomputers wie cyclotest baby. Eine Community, die sich auf das Thema Kinderwunsch spezialiert hat und auch ein Forum zu Fragen rund umd diesen Computer und die Methode hat, findest du unter https://babyzauber.com/community

Nach der Pille solltest du auf jeden Fall Folsäure einnehmen. Das wir allen Frauen mit Kinderwunsch empfohlen und besoners nach hormoneller Verhütung ist die Wahrscheinlichkeit eines Mangels groß. Das kann die Fruchtbarkeit mindern bzw. in den allerersten Schwangerschaftswochen zu Fehlbildungen beim Baby führen. Ich hab dir mal ein Video dazu angehangen.

GLG, baumfee

Drei Monate sind noch garnichts, andere Paare warten Jahre! Ich z.B. habe vor einem Jahr die Pille abgesetzt und bisher weder einen Eisprung noch eine Periode gehabt!

Wenn es nach 6 Monaten noch nicht geklappt hat kannst du deinen Arzt mal zur Rate ziehen, allerdings wird soweit ich weiß erst nach einem Jahr ungewollter Kinderlosigkeit therapiert.

Mönchspfeffer wird zur Zyklusregulierung angewendet, kann aber auch Nebenwirkungen haben. Daher würde ich es dir erst empfehlen wenn du längere Zeit warten musstest. Kannst dich ja mal selbst reinlesen: http://www.9monate.de/kinderwunsch-familienplanung/kinderwunsch/moenchspfeffer-zur-zyklusregulierung-id94300.html

Hey also ich finde schon das ihr euch etwas drauf versteift. Alle 2 Tage und immer den Kinderwunsch im Hinterkopf. Du kannst Dir ja zur Unterstützung Folsäurepreperate holen aus der Apotheke die sollte man eh nehem für die bessere Zellteilung. Hast Du auch schon bei deinem Frauenarzt das Problem was Ihr habt geklärt??? Lass deine Schilddrüse mal schecken die ist ein wichtiger Hormonsteuerer im Körper!!!! Und sonst vieleicht mal Pause mit dem Probieren!!!! Aber weiterhin ganz viel Glück dabei

Dein Körper muss sich erstmal an das Leben OHNE Hormone gewöhnen, da sind Zylusschwankungen normal. Ich hatte nach Absetzen der Pille 3 Monate keine Periode, dann lief alles normal.

Bzgl. Monchspfeffer: nimm nichts einfach so! Selbst homöopathische Mittel solltest Du von einem Heilpraktiker aussuchen lassen, denn nicht jede Frau braucht das gleiche Mittelchen! Bei mir hat es einmal mit Pulsatilla D6 und einmal mit Pulsatilla D12 geklappt. Das "D6"-Kind ist schon 5 und mit dem "D12" -Baby bin ich jetzt in der 22:SSW.

Beobachte Deinen Zyklus. Melde Dich z.B. bei urbia.de oder wunschkinder.net an. Da kannst Du alles über nfp nachlesen. Mit der Tempi-Methode kannst Du im Nachhinein sehen, ob Du überhaupt einen Eisprung hattest. Mit Ovulationstests oder einem Zykluscomputer in "Zusammenarbeit" mit der Zervixschleimbeobachtung kannst Du Deine fruchtbaren Tage sehr genau bestimmen.

Habt Sex, weil ich Spaß dran habt - nicht nur wegen dem KiWu - ich weiß leichter gesagt, als getan. Mein Mann war auch manches Mal genervt - dann muss man ihm das halt "schmackhaft" machen ;o) aber über die zwei Ergebnisse freut er sich dann doch sehr :o)

Wenn es Dich beruhigt, schicke Deinen Mann zum Urologen, damit er sein Sperma untersuchen lässt.

Mach Dir keinen Kopf! 3 Monate ist keine Zeit!

Alles Gute!

wenn ihr euch zu viel stress macht und es regelrecht zwingend erreichen wollt ihr euch total darauf versteift funktioniert das erst recht nicht. geht es doch mal ruhiger und lockerer ran. mit jedem tag sex ist die chance nicht höher wie 1 mal die woche oder alle 3 tage

Die Wahrscheinlichkeit für eine Empfängnis liegt bei etwa 1:3. Das heißt es besteht nur eine reichlich 30 prozentige Chance, dass du schwanger wirst, selbst wenn ihr am richtigen Tag miteinander verkehrt.

Bei manchen klappt es sofort, bei anderen dauert es Monate. 3 Monate sind zu früh um sich schon Sorgen zu machen.

Du hast 3 Jahre lang deinen natürlichen Hormonhaushalt mit der Pille durcheinander gebracht und erwartest jetzt, dass sich das nach dem Absetzen der Pille gleich wieder reguliert? Das dauert seine Zeit. Erzwingen bringt da überhaupt nichts. Der Hormonhaushalt muss sich erst mal wieder normalisieren.

Bei manchen dauert es ewig und es gibt auch Scheinschwangerschaften vor lauter Kinderwunsch.

Schlaft miteinander, weil ihr es wollt und nicht, weil das Baby an erster stelle steht :) Die Schwangerschaft kommt von ganz alleine wenn ihr den Druck und den Wunsch etwas zurück schraubt :)

Ruhig bleiben - weiter versuchen. Gibt doch schlimmeres als alle zwei Tage ;-)

Was möchtest Du wissen?