Kinderwagen im Trppenhaus

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Beim Streit mit dem Vermieter oder den Mitmietern, ob der Kinderwagen auch im Treppenhaus oder im Eingangsbereich des Hauses abgestellt werden darf, haben Kinderwagenbesitzer meist gute Chancen.
Enthält der Mietvertrag oder die Hausordnung keine konkrete "Kinderwagenregelung", darf der Mieter den Kinderwagen im Hausflur abstellen. Eine Ausnahme erkennen die Gerichte allenfalls dann an, wenn Mitmieter aufgrund des ungünstigen Zuschnitts des Hausflurs und des Treppenhauses durch den abgestellten Kinderwagen erheblich belästigt würden.
Und selbst, wenn im Mietvertrag oder in der Hausordnung eine "Parkverbot" für Kinderwagen im Hausflur vereinbart ist, kann dieses Verbot unwirksam sein. Zum Beispiel dann, wenn niemand durch den abgestellten Kinderwagen behindert wird und / oder wenn der Mieter auf den Abstellplatz im Hausflur angewiesen ist, weil er / sie sonst den Kinderwagen mehrfach täglich einige Stockwerke hoch und wieder runter schleppen müßte

also das es in jedem mietshaus gesetzlich geregelt ist,glaube ich nicht...als meine Tochter auf die welt kam,haben wir im 3.stock gewohnt,aber den kinderwagen durften wir auch nicht im flur stehen lassen,ich hatte gott seidank eine tragetasche die ich problemlos mit in die wohnung nehmen konnte.

BAH! Was gibt es widerliche Leute! Daß die sich nicht schämt! Nimm den Kinderwagen auf keinen Fall mit hoch, dann hat sie gewonnen, und eine Anzeige hätte ich trotzdem gemacht. Auch wenn sie wahrscheinlich nichts bringt, sieht dieser Drachen doch, daß Du Dich wehrst, und sie überlegt sich ihr Verhalten beim nächsten Mal. Ein Freunde von mir hatte auch mal so einen Streß mit einem Hausdrachen. Dummerweise ist er Chemiker und hat mitten in der Nacht ein paar Milliliter Buttersäure mit einer Einwegspritze unter der Tür her gejagt. Den Gestank kriegt man nie wieder weg. Die Wohnung ist jetzt frei.

lokosmokos 22.03.2009, 22:43

Wo bekomme ich buttersäure her? Richtig gut wirklich!

0

Ob der Mieter berechtigt ist, einen Kinderwagen im Hausflur abzustellen, ergibt sich meistens aus der im Mietvertrag beiliegenden Hausordnung. Doch kann ein dort vorgesehenes Verbot unwirksam sein, wenn der Mieter im Einzelfall darauf angewiesen ist, den Kinderwagen im Hausflur abzustellen (AG Winsen WM 99, 452; AG Hanau WM 89, 366; AG Hagen WM 84, 80).

Ist weder im Mietvertrag noch in der Hausordnung eine Regelung getroffen worden, ist der Mieter grundsätzlich berechtigt, den Kinderwagen im Hausflur abzustellen (LG Bielefeld WM 93, 37; LG Hamburg WM 92, 188; AG Landau 88, 52;).

Dieses Recht wird dem Mieter aber dann nicht zustehen, wenn wegen des ungünstigen Zuschnitts des Hausflures die Mitmieter erheblich belästigt werden.

Ob eine Anzeige etwas bringt, wage ich zu bezweifeln. Was sagt denn die Hausverwaltung zu dem Thema? Oder steht in deinem Mietvertrag irgendwas in der Richtung? In vielen Miethäusern gibt es Probleme mit dem Abstellen der Kinderwagen. Einerseits verständlich, da evtl. im Notfall Rettungswege blockiert werden,vor allem, wenn vielleicht mehrere Wagen im Flur stehen..Andererseits ist es auch doof, den Wagen jedesmal in die 3.Etage hochzuschleppen.Ich würde auf jeden Fall mal mit der Hausverwaltung reden.

Du darfst deinen Kinderwagen in den Flur stellen.Gebe deinem Vermieter über die Sache in Kenntnis und zwar schriftlich als Einschreiben mit Rückantwort!Er solle sich bitte darum kümmern.Du kannst auch eine Anzeige gegen unbekannt machen wenn du dir nicht sicher bist wer es war...oder ob es die niederträchtige Nachbarin war.

Schnuffduff 22.03.2009, 22:30

http://www.mieterschutzbund-berlin.de/8_2_5.html

0

Soviel ich weiß, müssen Kinderwagen im Treppenhaus geduldet werden. Leider kannst du nicht beweisen, daß die Sachbeschädigung von jener Nachbarin durchgeführt wurde.

Ich an deiner Stelle würde mit dem Vermieter sprechen und ihm von den Drohungen der Nachbarin berichten. Er möge sie zur Vernunft bringen und ihr klarmachen, daß der KiWa dort stehen darf.

Du kannst Deinen Vermieter darüber informieren. Das ist sogar gesetzlich geregelt, dass ein Kinderwagen im Treppenhaus stehen darf!

Arwen45 22.03.2009, 22:10

Das stimmt so nicht.

0
mecanoqueen 22.03.2009, 22:12

Na ja, so ganz stimmt das nicht. Z.B. hat das AG Berlin-Charlottenburg geurteilt, dass das Treppenhaus mindestens drei Meter breit sein muss.

Gesetzlich geregelt ist es nicht. Es gibt nur unterschiedliche Gerichtsurteile hierzu.

0

Mit dem vermieter reden, damit der Kinderwagen demnächst unbehelligt im treppenhaus stehen bleiben darf. Der muß den Mitbewohnern mitteilen, das es gesetzlich ok ist, das der kinderwagen dort steht, anders wirst du nichts machen können

Habt Ihr keinen Aufzug? Dann wäre das Problem schnell gelöst. Oder gibt es einen anderen Platz, so dass diese böse Nachbarin sich nicht belästigt fühlen muss? Jedenfalls ist hier der Vermieter gefordert.

lokosmokos 22.03.2009, 22:16

Nein Leider haben wir keinen Aufzug!! Keller gibt es schon, da gehen die Stufen aber zu steil nach unten!!

0

Den Wagen mit hochnehmen oder in Keller abstellen. In vielen Häusern ist es laut Hausordnung leider wirklich verboten, den Wagen abzustellen. Ich würde die anzeigen, schon, damit Du von der Versicherung den Wagen bezahlt bekommst.

Anzeigen macht keinen Sinn. Kinderwagen sind eh grundsätzlich im Treppenhaus verboten. Die Feuerwehr kann wegen Fluchtweg und Brandgefahr auch dagegen sein. Frage deinen Vermieter nach einer Lösung. Vielleicht gibt es eine (legale) Abstellmöglichkeit in Nähe der Haustür.

Es stimmt nicht, dass Kinderwagen grundsätzlich im Treppenhaus abgestellt werden dürfen. Im Gegenteil!

Rushour 22.03.2009, 22:11

Richtig....der letzte Satz in vielen Mietverträgen ist es ausdrücklich verboten

0
denjo2 22.03.2009, 22:15

deswegen darf man ihn aber nicht beschädigen oder gar entwenden

0
mecanoqueen 22.03.2009, 22:20
@denjo2

Das stand auch gar nicht zu Debatte. Nur ohne Beweise kann man eh nichts machen.

0

Wenn der Kinderwagen wirklich niemanden ernstlich behindert, würde ich noch einmal mit Nachbarn und Vermietern reden. Bald brauchen die Kinder keinen Kinderwagen mehr, aber diese Nachbarn finden garantiert irgendwelche Fahrrad-Probleme. Mein Tipp: Neue Wohnung suchen!

Leider gibt es solche Leute immer wieder...am Besten an Vermieter oder Hausverwaltung wenden...Du hast ein Recht darauf , den Kinderwagen dort abzustellen....

Arwen45 22.03.2009, 22:11

Nein, hat sie leider nicht.

0
Lilly878 22.03.2009, 22:18
@Arwen45

Tatsächlich nicht?? Okay, dann zumindest ein moralisches Recht darauf...und ich denke mal, Vermieter/Hausverwaltung würden solche Leute doch zurecht stutzen...und nicht verlangen, den Kwagen in die dritte Etage zu schleppen

0

Den Vermieter fragen! Der Kinderwagen von meinem Enkel und vorher auch von anderen Mietern stand immer im Treppenhaus.

schau mal hier Kinderwagen dürfen tatsächlich im Treppenhaus abgestellt werden, vielleicht kannst du das ja mal deiner Nachbarin und deinem Vermieter zukommen lassen:

http://www.sueddeutsche.de/immobilien/256/335106/text/

Nudelsternchen 22.03.2009, 22:15

http://www.sueddeutsche.de/immobilien/561/334412/text/

0
mecanoqueen 22.03.2009, 22:23
@Nudelsternchen

Na ja, das bestätigt lediglich, dass u.U. die Möglichkeit besteht. Ein grundsätzliches Recht, wie hier fälschlicherweise mehrfach angegeben, gibt es nicht.

0

ein kinderwagen lasse ich auch im trepenhaus

Sprich mit dem Vermieter.

schwierig...

genehmigung der hausverwaltung besorgen

Was möchtest Du wissen?