Kinderspielhaus für den Garten selbst bauen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Tiefe musst du von der Frosttiefe deines Wohnortes abhängig machen. Schnellbeton geht, ist aber teuer. Normalen Beton anrühren, fertig. Aber was meinst du mit rammen? Wenn, dann würde ich ein Loch ausheben und die Hülsen in den gegossenen Beton stecken.

Dankeschön dann brauch ich aber wiederum einen Betonmischer da ist halt die frage ob der mischer und material mehr kostet als der beton aus dem sack 

1

Gut, musst du ausrechnen. Sollte aber mit einer Wanne für 5€ und einer Schaufel auch gehen - die Menge ist ja überschaubar.

1

das ist eine Fschfrage, an die sich viele weitere Fragen dranhängen. Bodenbeschaffenheit, Größe des Hauses, Gewicht des Hauses. Ob der Aufwand dann lohnt hinterfrage dich das. Ein Spielhaus ist nur am Anfang interessant, wenn es nicht groß genug ist, dass ein 10-jähriger drin stehen kann. Bzw. hat das viel mit dem zu tun, was man sich vorstellt, wie lange dieses Spielhaus genutzt werden kann von den Kindern.

Und ob es danach weitere sinnvolle Verwendung geben kann, z.Bsp. zur Aufbewahrung von Sitzkissen oder.....

Danach würden ich die gesamte Konstruktion ausrichten und z.Bsp lieber mit ganz leicht geneigtem Dach bauen (Flachdach ist da wohl nicht geeignet - erkundige dich).

Vielleicht findest du in den Baumärkten einen Fachmann, der dich kompetent beraten kann. Unter der Woche vormittags haben die auch Zeit dafür,


"...in den Baumärkten einen Fachmann..." 

:-)

2

Ja natürlich Fachmann im Baumarkt. Und natürlich: nicht jeder Baumarkt ist gleich, und nicht jede Filiale ist gleich. Vorher anfragen sollte man auch - die Leute sind begehrt und haben auch mal Urlaub. Was glaubst du, wie oft ich schon echt gute Ratschläge und Baumaterial-beratung bekommen habe. Kann sogar gut sein, dass die Leute dort kompetenter sind, als die Ratschläge der Leute hier. :-)

2

Dankeschön ich werd mir darüber nochmal gedanken machen aber ich denke mal dass wenn der kleine in dem alter ist wo er es uninteressant findet wir schon nachgelegt haben also lohnenswert denke ich schon

1

Oha, Du hast offensichtlich KEINE Ahnung. Das ist OK, sollte aber klar sein, dazu gleich mehr. Woran ich das merke? Rammen und betonieren sind sich gegenseitig ausschließende Verfahren. Rammen holt sich die Stabilität aus der Reibung am verdichteten Boden. Der darf dafür also auch nicht neu aufgeschichtet sein. Betonieren holt sich die Stabilität aus dem Gewicht UND der Anbindung an den festen Boden (der sollte dann nicht neu geschichtet sein) oder (z.B. bei eingegrabenen betonierten Eimern) nur aus dem Gewicht. Damit ist schon mal klar: Bei festem Boden ist Rammen das Beste, bei mittlerem Boden betonieren, und nur bei ganz lockerem Boden sollte man Gewichte (Beton in Eimern) eingraben.

Nun stellt sich die Frage, ob Du über ausreichend Erfahrung verfügst, so ein Spielhaus sicher zu bauen. Denke über folgende Themen nach:

- Kinder sind nicht nur lieb. Die tollen in und an dem Haus, hängen sich an jedes Teil etc. Du darfst beim Bau keine Angst haben, dass etwas kaputt geht: Alles muss so fest sein, dass es hält, selbst wenn DU mit der Hand Gewalt anwendest. Wenn Du Angst hast, dass die etwas kaputt machen, dann hast Du meistens falsch gebaut.

- Es genügt nicht, senkrechte Pfähle im Boden zu befestigen. Die müssen waagerecht UND schräg verbunden und stabilisiert werden. Wenn Du dich fragst, warum schräg: Hol Dir den Rat eines Profis.

- Alle Belastungen müssen in den Boden abgeleitet werden. Wenn Du nicht weißt, was das heißt, hol Dir den Rat eines Fachmannes. Vereinfacht: Der Boden wird nicht seitlich an die Bodenpfähle geschraubt, sondern da drauf befestigt, ggf. durch Kerben.

- Alle kantigen Hölzer müssen gerundet sein, damit die Kinder nicht ständig Splitter in den Händen haben oder Ecken abbrechen. Offene Befestigungen mit Winkeln sind ein No-Go: Da kann man immer hängen bleiben!

Kurz: Für Kinder zu bauen ist schwieriger als ein Regal für sich selbst zu bauen.

Tom

Den kannst Du nehmen. Was heißt kleines Spielhaus? Wie hoch? Je nach dem solltest Du 60-80 cm ausheben.

Zu den Bodenhülsen..

Es gibt Einschlaghülsen, zum in den Boden rammen und dann gibts die Hülsen zum Einbetonieren. Das sind 2 paar Stiefel, Da müsstest Du dich schon entscheiden.

Wie alt ist denn dein Sohn? Du könntest nämlich gleich unten noch einen Sandkasten mit einbauen

Dankeschön gut zu wissen dann werde ich die wohl nehmen und mein sohn wird 1 jahr aber er hat schon einen sandkasten das hat sich schon erledigt :) 

1

Was möchtest Du wissen?