Kindersexpuppen ja/nein?

9 Antworten

Ich finde es völlig legitim, dass es so etwas gibt. Etwas zu verbieten was nun wirklich keinem schadet (im Gegensatz zu gewissen Filmen) halte ich für absurd. Pädophile lernen in einer Therapie ihre Fantasien nicht an echten Kindern auszuleben, nicht ihre Neigung loszuwerden oder ihre Fantasien zu unterdrücken. Das ist nicht möglich. Und warum sollte es nicht okay sein diese Fantasien stattdessen an einem leblosen Objekt auszuleben? Ich halte das Argument, dass sie dadurch erst Recht Interesse an echten Kindern bekommen könnten für schwach. Ich denke, es kann viel eher als Ventil genutzt werden.

Ich finde man sollte die Teile nicht verbieten. Erstens gibt es Menschen die ebenfalls klein sind und vllt nicht eine XXL Puppe "Durchnudeln" wollen. Andere seit konnte das pedophilen wie du gesagt hast...

Ich bin dass die Puppen erlaubt sind. Immer hin steht nichts dagegen das man die verbieten soll. 

Jeder Mensch hat halt andere Vorlieben.

Und vllt wollen einige diese Puppen als Reqisite für Filme oder als Deko  im Kinderzimmer haben.

Ich hab mir das auch reingezogen
Völliger Schwachsinn. Soetwas finde ich widerlich.
Auf der einen Seite kann es den drang stillen doch auf der anderen Seite (wie schon oft im bericht gesagt worden ist) kann es sein dass es demjenigen irgendwann zu wenig wird und er mehr will.
Soetwas wie Reborn-Babys sehen auch aus wie echte Menschen bzw. Babys aber soetwas finde ich völlig in Ordnung denn diese helfen Frauen nach Fehlgeburten oder den Drang nach einem eigenen Kind zu unterdrücken.
Aber diese Sexpuppen gehen för mich gar nicht und ich bin der meinung man sollte alle einsperren/therapieren die nur ansatzweise an Sex mit Kindern denken.
Mir tun einfach die Kinder leid die soetwas durchleben müssen. Eine 10 jöhrige weiß nichtmal was mit ihr passiert wenn sie ein Mann vergewaltigt.

Was möchtest Du wissen?