Kinderschänder in der Nachbarschaft/ wie reagiert man auf so einen Menschen?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn das Gericht ihn nicht eingesperrt hat,dann kannst du gegen ihn direkt nichts machen.

Ist ja auch nicht wünschenswert,denn wir leben in einem Rechtsstaat,wo nur der,der verurteilt ist,auch wirklich als schuldig gilt.

Du kannst solchen Typen überall begegnen,deswegen ist es am besten,wenn du deine Kinder entsprechend trainierst.

Bei uns ist die Polizei in die Klassen gegangen und hat die Kinder geschult.Ruf doch einfach mal dort an.

Ansonsten kannst du es den Kindern durchaus kindgerecht erzählen und ihnen sagen,wann sie vorsichtig sein müssen.Und auch,was diese Menschen machen.Aber wie gesagt:kindgerecht.

Sie verstehen mehr,als man denkt.

 

Erstmal: Woher hat deine Bekannte denn ihre Informationen? Bevor ihr also losgeht und irgendwelche Hetzjagden veranstaltet, sollte man vielleicht mal ein paar Fakten präsentieren.

Du machst deinem Bruder verständlich, dass er niemals mit jemandem mitgehen soll, ohne dass du es ausdrücklich erlaubt hast. Lasse ihn nie zu lange aus den Augen. Das sollte generell gelten und nicht nur in diesem Fall. Er soll draußen nicht alleine spielen und wenn ihr euch sicher seid, dass es sich um einen Straftäter handelt, dann organisiert euch in der Nachbarschaft und stellt sicher, dass immer eine Aufsichtsperson in der Nähe der spielenden Kinder ist.

Was ist denn das für ein System, in dem ein Straftäter gegen Geld freigelassen wird? Diese Informationen würde ich auf jeden Fall mal überprüfen und im Zweifelsfall direkt bei der Polizei oder Staatsanwaltschaft nachfragen. Wenn ihr selbst keine Infos bekommt, kann man sich auch an die Zeitung wenden. Sollte dem wirklich so sein, ist das ein Skandal.

Auf keinen Fall solltet ihr einfach Behauptungen in die Welt setzten. Am Ende war es doch eine Fehlinformation und schon habt ihr eine Verleumdungsklage am Hals.

Wie gesagt, Aufsichtspflicht wahrnehmen, die Kinder nicht alleine spielen lassen und sie aufklären und ihnen sagen, welche schlimmen Dinge passieren können, wenn sie einfach mit Leuten mitgehen.

Man sagt ja immer, Kinder sollen fremden Leuten nicht vertrauen. Bei mir hieß es damals ganz klar, dass nur meine engsten Verwandten – außer eben meinen Eltern – mir sagen konnten, ich solle mit ihnen kommen. Ich habe mich daran gehalten. Für eine Weile gab es in unserer Nachbarschaft auch den Verdacht, dass ein Kinderschänder unterwegs sein könnte, allerdings hat sich das als falsch herausgestellt. Während dieser Zeit war das Spielen auf der Straße und an unbeobachteten Stellen verboten. Alle Nachbarn haben mitgezogen und eine Mutter oder ein Vater hat uns immer auf dem Schulweg begleitet. Es ist mit Aufwand verbunden, der sich aber immer auszahlt!

 

Das ist auf jeden Fall eine gute Antwort..

Sie hat die Informationen von der Mutter des missbrauchten Jungen.

0
@PinkPassion

In dem Fall frage ich mich, warum der Junge das Geld genommen hat. Ich als Mutter hätte auf eine Verurteilung gedrängt!

Wenn ihr Angst um eure Kinder habt, solltet ihr aktiv werden. Entweder macht ihr dem Mann klar, dass er in eurer Nachbarschaft nicht wilkommen ist, oder ihr sammelt Unterschriften um andere Organe zum Handeln zu bewegen.
Hier ist mal ein Artikel zu dem Thema:

http://www.bild.de/regional/bremen/kindesmissbrauch/unser-nachbar-der-kinderschaender-17752212.bild.html

Meistens ist die Polizei machtlos und daher muss man die Sache ganz neu angehen. Kinderschänder werden in Deutschland nicht hart genug bestraft, dass ist leider Fakt. Allerdings ändert sich nichts, wenn man das einfach nur hinnimmt. In eurem Fall würde ich die Zeitung einschalten und während das Nennen von Namen nur Verleumdungsklagen zur Folge haben würde – denn auch Kinderschänder kennen das BGB – darf man doch auf das generelle Problem aufmerksam machen.

Findet heraus, wer den Deal mit dem Geld, bzw. der laschen Strafe ausgehandelt habt, schnappt euch einen Reporter und fragt den, der die ganze Sache abgesegnet hat, ob er nicht in eure Nachbarschaft ziehen möchte, oder besser noch, ob er seine Kinder nicht mal zum spielen vorbeikommen lassen will.

Solche Themen regen mich immer furchtbar auf. Da hat man jemanden, der einen Menschen missbraucht hat, und der wird nicht mal bestraft. Anderswo wird man zum Tode verurteilt, weil man einen Stein mitgehen lässt und wir Deutschen lassen solche Monster frei.

Ich hoffe für eurer Kinder und Geschwister, dass nichts Schlimmes geschehen wird, und für den Fall, dass es weitere Opfer gibt, würde ich als Kläger eine Anzeige wegen Beihilfe an das Gericht, den Anwalt oder wer auch immer den Kerl freigelassen hat adressieren. Die Bild wird darüber mit Sicherheit gerne live berichten!

0

Ich würd mich erst mal richtig informieren, obs vllt. nur gerüchte sind und wenn du dir sicher bist, dass es stimmt, geh ihm aus dem weg! wenn er die entgegenkommt oder deinem bruder, wechselt die straßenseite und abends nicht so lange alleine nach draußen... am hilfreichsten wäre umziehen...

Meine Schwester wurde vergewaltigt, ich wurde geschlagen und meine Eltern schweigen bis heute. Was soll ich nur tun?

Ich suche jetzt hier Rat. Aber zusätzlich kann ich euch beruhigen, dass ich bereits in einer Therapie bin. Mich würde aber interessieren ob ihr ähnliche schreckliche Erfahrungen gemacht habt und wie ihr damit umgeht. Nun zu meiner Geschichte, kurz gefasst:

Ich bin erwachsen, aber in einer Patchwork-Family aufgewachsen. Als Kind wurde ich mit meine Schwester regelmäßig geschlagen und gedehmütigt, einfach so, ohne Grund. Mein Vater kam ins Zimmer und hat uns so lange geschlagen bis wir uns in die Buxe gemacht haben. Neben den Schlägen war das Verbale aber noch schlimmer. Irgendwann haben meine Eltern sich getrennt, worüber ich froh war. Heute lebe ich mit Unsicherheiten und sozialen Konflikten und Ängsten. Irgendwann erzählte meine Schwester mir, dass sie auch noch von meinem Vater (nicht ihrer) vergewaltigt wurde. Hinzu kommt, dass ich heute vieles verdrängt habe, aber meine Vergangenheit verstehen möchte um abzuschließen. Mein Vater ist in ein anderes Land gezogen und verusucht durch übertreibenen Glauben sich von seiner Schuld zu befreien. Er meldet sich nie und sieht sich selbst nur als Opfer statt zu reflektieren. Meine Mutter fängt immer an zu weinen wenn ich versuche sie damit zu konfrontieren und Antworten möchte. Sie war nie zu Hause während mein Vater Workerholic war und sich dann auch noch um uns kümmern musste. Meine Mutter schaute immer nur zu. Wo war sie und warum hat sie uns nicht geschützt? Warum redet sie nicht mit uns damit wir verstehen und vielleicht irgendwann verzeihen können? Warum redet keiner mit uns? Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Vergessen oder weiter nach Antworten suchen? Ich habe den Kontakt komplett zurzeit abgebrochen, mir geht es sogar gut damit.

...zur Frage

Kleiner Welpe von einem Nachbar (Den kenne ich nicht und noch nie gesehen) weint die ganze Zeit :(?

Hallo ein Nachbar den ich nicht kenne und noch nie gesehen habe (Nur das Haus von unserem guten Nachbar aus gesehen) Das Haus oder der Garten sieht aus wie eine Müllhalde mehr weiß ich nicht und bei den Weint die ganze Zeit ein Hund hört sich wie ein Welpe an. Ich weiß nicht was die mit dem Hund machen. Kann man da irgendwas machen ? Nicht mal unser Hund reagiert auf das weinen weil er es schon gewohnt ist. Der Hund / Welpe weint Morgens Mittags und die ganze Nacht manchmal hört man auch ein Aggressives bellen und dann weint er kurze Zeit nicht mehr. :( Kann man irgendetwas unternehmen ? 

...zur Frage

Darf man einen pädophilen Mann verprügeln

In meiner Gegend treibt sich ein 50 jähriger Mann rum und spielt mit fremden Kindern auf dem Spielplatz. Desöfteren lädt er sich zu sich nachhause ein und verspricht etwas ``süßes´´.

Das war vor ungefähr 3 Monaten

Seitdem hat er auch von der Polizei ordentlich ``Besuch´´ erhalten, man konnte ihn aber nie was nachweisen, da er immer alles abstreitet, obwohl Zeugen, wie ich auch ich, immer sehen, wie er immer in der Nähe des Spielplatzes sich aufhält und nach kleinen Kindern Ausschau hält. Wenn er den Kindern noch einmal sich näher oder in das Gebüsch zerrt wollen ich und ein Freund ihn etwas verprügeln, damit das Schwein endlich aufhört, kann ja nicht sein, bis er das erste Kind **** hat und erst dann die Polizei reagiert.

...zur Frage

Was ist eure Meinung zu pädophilen Menschen?

Angenommen, jemand offenbart euch dass er pädophile Neigungen hat (also sexuell auf vorpubertäre Kinder anspricht), und nie ein Kind missbraucht hat. Wärt ihr in der Lage so einen Menschen z.B. als Freund zu akzeptieren? Oder doch lieber wegsperren und den Schlüssel wegwerfen?

...zur Frage

Was treibt einen vergewaltigter dazu an andere menschen zu missbrauchen?

Bei mir seit kurzem vermutet, dass ich als kleies Kind sexuell missbraucht wurde.

Ich habe dies erst mit 21 Jahren Erfahren. Vorher wusste ich nie vorher meine ganzen Ängste und Störungen kommen. Ich dachte einfach nur das ich behindert bin und das ich mich deswegen so verhalte.

Vermuetet wird es deswegen, da mein Opa andere Kinder vergewaligt und Missbraucht hat und das damals aber niemand wusste und das niemand da drauf geachtet hat mich nicht mit ihm alleine zu lassen.

Heute lebt mein Opa nicht mehr und deswegen werde ich ihn nie damit Konfrontieren können und nie sicher wissen dass er mir auch was angetan hat.

Naja irgendwie mache ich mir in letzter Zeit deswegen viele Gedanken und ich Frage mich was es für Gründe gibt, die einen Menschen dazu antreiben Kinder zu missbrauchen? Machen sowas nur Psychopathen oder was treibt Menschen dazu an so zu handeln?

Und könnten diese Menschen sich irgendwie Hilfe holen, wenn sie merken würden, das sie so Anfangen wurden solche Gedanken zu bekommen? Kann man sowas Therapieren und verhindern?

Ich Frage das nicht, weil ich selbst solche Gedanken habe, jemanden etwas anzutun (ich hab Angst dass des falsch rüber kommt) Es interessiert mich nur irgendwie was für Menschen das sind und was sie so dazu antreibt sowas zu machen

Mein ganzes Leben ist (wahrscheinlich) wegen dieser sch* runiert da ich einfach nur noch unter seltsamen Ängsten leide und da nicht mehr raus komme irgendwie. Ich will nur wissen warum er das gemacht haben könnte

...zur Frage

Sexuell Missbraucht. Wie sage ich es meinem Freund?

Ich wurde als Kind sexuell Missbraucht (keine schwere Form des Missbrachs, denn er war erst 12 und ich 8 Jahre alt. Auf jeden Fall habe ich früher nie jemandem davon erzählt , weil ich mich schmutzig gefühlt habe und habe mich geschämt.Hauptäschlich deswegen (es gibt noch andere Dinge die passiert sind) aber vor allem deswegen habe ich heute Bulimie und Depressionen. Seit kurzem verletze ich mich auch selbst. Ich habe mich von Freunden zurückgezogen und mein Leben läuft total schief. Ich habe auch schon als Selbstmord gedacht, aber ich habe seit einem halben Jahr einen Freund (er weiß von der Bulimie, aber nicht die Ursachen dafür). Ich bin in letzter Zeit wegen der Sache wieder so Ängstlich, unsicher, still und leise. Rede kaum und will nichts unternehmen. Mein Freund ist total genervt davon und ich würde ihm gerne davon erzählen, aber ich weiß nicht wie...ich weiß zwar das die Bulimie etc. mit dem Missbrauch zu tun hat, aber ich kann mir selbst die Frage nicht beantworten WARUM ich mich ritze, übergebe etc....könnt ihr mir darauf eine Antwort geben. Ich will wieder leben. Ich habe Angst meinen Freund zu verlieren. Wie schaffe ich es die Angst die Unsicherheit abzulegen und wieder mehr zu reden/aus mit rauszugehen oder mehr zu unternehmen. ich denke immer allles wird gut, wenn ich dünn bin, aber meine Psychologin meint das, dass nicht stimmt. Könnt ihr mir helfen? Danke:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?