Kinderschänder in der Nachbarschaft/ wie reagiert man auf so einen Menschen?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn das Gericht ihn nicht eingesperrt hat,dann kannst du gegen ihn direkt nichts machen.

Ist ja auch nicht wünschenswert,denn wir leben in einem Rechtsstaat,wo nur der,der verurteilt ist,auch wirklich als schuldig gilt.

Du kannst solchen Typen überall begegnen,deswegen ist es am besten,wenn du deine Kinder entsprechend trainierst.

Bei uns ist die Polizei in die Klassen gegangen und hat die Kinder geschult.Ruf doch einfach mal dort an.

Ansonsten kannst du es den Kindern durchaus kindgerecht erzählen und ihnen sagen,wann sie vorsichtig sein müssen.Und auch,was diese Menschen machen.Aber wie gesagt:kindgerecht.

Sie verstehen mehr,als man denkt.

 

Erstmal: Woher hat deine Bekannte denn ihre Informationen? Bevor ihr also losgeht und irgendwelche Hetzjagden veranstaltet, sollte man vielleicht mal ein paar Fakten präsentieren.

Du machst deinem Bruder verständlich, dass er niemals mit jemandem mitgehen soll, ohne dass du es ausdrücklich erlaubt hast. Lasse ihn nie zu lange aus den Augen. Das sollte generell gelten und nicht nur in diesem Fall. Er soll draußen nicht alleine spielen und wenn ihr euch sicher seid, dass es sich um einen Straftäter handelt, dann organisiert euch in der Nachbarschaft und stellt sicher, dass immer eine Aufsichtsperson in der Nähe der spielenden Kinder ist.

Was ist denn das für ein System, in dem ein Straftäter gegen Geld freigelassen wird? Diese Informationen würde ich auf jeden Fall mal überprüfen und im Zweifelsfall direkt bei der Polizei oder Staatsanwaltschaft nachfragen. Wenn ihr selbst keine Infos bekommt, kann man sich auch an die Zeitung wenden. Sollte dem wirklich so sein, ist das ein Skandal.

Auf keinen Fall solltet ihr einfach Behauptungen in die Welt setzten. Am Ende war es doch eine Fehlinformation und schon habt ihr eine Verleumdungsklage am Hals.

Wie gesagt, Aufsichtspflicht wahrnehmen, die Kinder nicht alleine spielen lassen und sie aufklären und ihnen sagen, welche schlimmen Dinge passieren können, wenn sie einfach mit Leuten mitgehen.

Man sagt ja immer, Kinder sollen fremden Leuten nicht vertrauen. Bei mir hieß es damals ganz klar, dass nur meine engsten Verwandten – außer eben meinen Eltern – mir sagen konnten, ich solle mit ihnen kommen. Ich habe mich daran gehalten. Für eine Weile gab es in unserer Nachbarschaft auch den Verdacht, dass ein Kinderschänder unterwegs sein könnte, allerdings hat sich das als falsch herausgestellt. Während dieser Zeit war das Spielen auf der Straße und an unbeobachteten Stellen verboten. Alle Nachbarn haben mitgezogen und eine Mutter oder ein Vater hat uns immer auf dem Schulweg begleitet. Es ist mit Aufwand verbunden, der sich aber immer auszahlt!

 

Das ist auf jeden Fall eine gute Antwort..

Sie hat die Informationen von der Mutter des missbrauchten Jungen.

0
@PinkPassion

In dem Fall frage ich mich, warum der Junge das Geld genommen hat. Ich als Mutter hätte auf eine Verurteilung gedrängt!

Wenn ihr Angst um eure Kinder habt, solltet ihr aktiv werden. Entweder macht ihr dem Mann klar, dass er in eurer Nachbarschaft nicht wilkommen ist, oder ihr sammelt Unterschriften um andere Organe zum Handeln zu bewegen.
Hier ist mal ein Artikel zu dem Thema:

http://www.bild.de/regional/bremen/kindesmissbrauch/unser-nachbar-der-kinderschaender-17752212.bild.html

Meistens ist die Polizei machtlos und daher muss man die Sache ganz neu angehen. Kinderschänder werden in Deutschland nicht hart genug bestraft, dass ist leider Fakt. Allerdings ändert sich nichts, wenn man das einfach nur hinnimmt. In eurem Fall würde ich die Zeitung einschalten und während das Nennen von Namen nur Verleumdungsklagen zur Folge haben würde – denn auch Kinderschänder kennen das BGB – darf man doch auf das generelle Problem aufmerksam machen.

Findet heraus, wer den Deal mit dem Geld, bzw. der laschen Strafe ausgehandelt habt, schnappt euch einen Reporter und fragt den, der die ganze Sache abgesegnet hat, ob er nicht in eure Nachbarschaft ziehen möchte, oder besser noch, ob er seine Kinder nicht mal zum spielen vorbeikommen lassen will.

Solche Themen regen mich immer furchtbar auf. Da hat man jemanden, der einen Menschen missbraucht hat, und der wird nicht mal bestraft. Anderswo wird man zum Tode verurteilt, weil man einen Stein mitgehen lässt und wir Deutschen lassen solche Monster frei.

Ich hoffe für eurer Kinder und Geschwister, dass nichts Schlimmes geschehen wird, und für den Fall, dass es weitere Opfer gibt, würde ich als Kläger eine Anzeige wegen Beihilfe an das Gericht, den Anwalt oder wer auch immer den Kerl freigelassen hat adressieren. Die Bild wird darüber mit Sicherheit gerne live berichten!

0

Ich würd mich erst mal richtig informieren, obs vllt. nur gerüchte sind und wenn du dir sicher bist, dass es stimmt, geh ihm aus dem weg! wenn er die entgegenkommt oder deinem bruder, wechselt die straßenseite und abends nicht so lange alleine nach draußen... am hilfreichsten wäre umziehen...

Unerwartete Allergieanfälle?

Hey ho :D

Ich habe abends öfters so plötzliche "Allergieanfälle", das heißt die Augen jucken wie Schwein, Niesanfälle und die Nase läuft. Tagsüber hab ich das nie... Meine Frage: Was könnte man dagegen tun, und wo kommt das her?

Thx :D

...zur Frage

Darf ein AG ein unbefristetes Dienstverhältnis einfach in ein befristetes umwandeln?

Urplötzlich ändert mein neuer Arbeitgeber mein seit 3 Wochen bestehendes Dienstverhältnis in ein befristetes mit der Begründung, dass dadurch die Probezeit verlängert wird. Dies geschah heute in Form einer "Beilage zum Arbeitsvertrag". Es steht zwar drauf, dass es nach Ablauf automatisch in ein unbefristetes Dienstverhältnis umgewandelt wird, trotzdem weiss ich nicht, wie ich das jetzt werten soll. Von Probezeitverlängerung steht auf dem Wisch nichts. Der Wisch ist mit 13. April datiert und von einer Befristung war beim Vorstellungsgrspräch nie die Rede. Auf dem Dienstvertrag selber steht davon nichts. Die Probezeit ist mit einem Monat angegeben und läuft am 16.Mai aus. Dienstbeginn war am 16.4. Kennt sich da wer aus? Meine neuen Kollegen haben mich schon gewarnt, dass dort einiges nicht korrekt abläuft. Es geht um Gastronomie in Österreich. Ak wird auf alle Fälle angerufen, ich wollte mir nur vorab Infos holen.

...zur Frage

Kleiner Welpe von einem Nachbar (Den kenne ich nicht und noch nie gesehen) weint die ganze Zeit :(?

Hallo ein Nachbar den ich nicht kenne und noch nie gesehen habe (Nur das Haus von unserem guten Nachbar aus gesehen) Das Haus oder der Garten sieht aus wie eine Müllhalde mehr weiß ich nicht und bei den Weint die ganze Zeit ein Hund hört sich wie ein Welpe an. Ich weiß nicht was die mit dem Hund machen. Kann man da irgendwas machen ? Nicht mal unser Hund reagiert auf das weinen weil er es schon gewohnt ist. Der Hund / Welpe weint Morgens Mittags und die ganze Nacht manchmal hört man auch ein Aggressives bellen und dann weint er kurze Zeit nicht mehr. :( Kann man irgendetwas unternehmen ? 

...zur Frage

Lautstärkemixer reagiert nie, was tun?

Hallo, bei meinem Windows 7 Laptop ist es seit langem so, dass wenn ich z. B. bei YouTube Videos sehe, diese pausiere und nach 10 Minuten wieder komme, zwar das Video läuft, aber die Lautstärke weg ist, wenn ich dann auf das Symbol in der Taskleiste klicke, dann reagiert es nicht und ich muss warten, bis es wieder reagiert. Das ist extrem nervig, wo könnte da das Problem liegen?

LG Seekers

...zur Frage

Was ist eure Meinung zu pädophilen Menschen?

Angenommen, jemand offenbart euch dass er pädophile Neigungen hat (also sexuell auf vorpubertäre Kinder anspricht), und nie ein Kind missbraucht hat. Wärt ihr in der Lage so einen Menschen z.B. als Freund zu akzeptieren? Oder doch lieber wegsperren und den Schlüssel wegwerfen?

...zur Frage

Sexuell Missbraucht. Wie sage ich es meinem Freund?

Ich wurde als Kind sexuell Missbraucht (keine schwere Form des Missbrachs, denn er war erst 12 und ich 8 Jahre alt. Auf jeden Fall habe ich früher nie jemandem davon erzählt , weil ich mich schmutzig gefühlt habe und habe mich geschämt.Hauptäschlich deswegen (es gibt noch andere Dinge die passiert sind) aber vor allem deswegen habe ich heute Bulimie und Depressionen. Seit kurzem verletze ich mich auch selbst. Ich habe mich von Freunden zurückgezogen und mein Leben läuft total schief. Ich habe auch schon als Selbstmord gedacht, aber ich habe seit einem halben Jahr einen Freund (er weiß von der Bulimie, aber nicht die Ursachen dafür). Ich bin in letzter Zeit wegen der Sache wieder so Ängstlich, unsicher, still und leise. Rede kaum und will nichts unternehmen. Mein Freund ist total genervt davon und ich würde ihm gerne davon erzählen, aber ich weiß nicht wie...ich weiß zwar das die Bulimie etc. mit dem Missbrauch zu tun hat, aber ich kann mir selbst die Frage nicht beantworten WARUM ich mich ritze, übergebe etc....könnt ihr mir darauf eine Antwort geben. Ich will wieder leben. Ich habe Angst meinen Freund zu verlieren. Wie schaffe ich es die Angst die Unsicherheit abzulegen und wieder mehr zu reden/aus mit rauszugehen oder mehr zu unternehmen. ich denke immer allles wird gut, wenn ich dünn bin, aber meine Psychologin meint das, dass nicht stimmt. Könnt ihr mir helfen? Danke:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?