Kinderpsychiatrie wegen bruder?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Situation ist echt schwer, weil ich glaube dein Bruder leidet unter dem Tod deines Vaters sehr und ihn dafür noch in eine physatrischen Anstalt zu stecken wäre auch falsch! Aber mein Rat an dich, Du hast doch bestimmt noch einen Onkel oder vielleicht sogar einen Opa. Dann sorge dafür das sich alle mal an einen Tisch setzen und sich ausreden können, sprich dein Onkel oder Opa, vielleicht mit der Tante oder Oma mit dazu, deine Mutter, dein Bruder und du! Und du solltest drauf bestehen das jeder das sagen darf was er/sie denkt, jedoch ohne irgendwelche Beleidigung! Ich Druck dir die Daumen, das dieses Gespräch euch allen helfen wird und ihr wieder eine Tolle Familie werdet! Denn wahrscheinlich weiß dein Bruder einfach nicht wie er mit seinen Gefühlen um gehen soll und lässt es leider an dir aus!

Ja, ich bin zwar kein Psychiater, aber ich kann es mit sehr gut vorstellen.
Was sagt denn dein Vater dazu? Ich würde jedenfalls auf ein Internat wechseln oder schauen das ich weg komme von meinem Bruder.
LG

Colin4000 09.08.2017, 23:48

mein vater ist vor 6 jahren gestorben

0
MRSchwarze 09.08.2017, 23:49

Das tut mir leid, vielleicht ist dein Bruder auch deswegen so geworden. Ich würde jedenfalls mit deiner Mutter darüber sprechen, Fakt ist jedoch das du weg von ihm musst um wieder Spaß am Leben zu haben.

0
piumina 10.08.2017, 01:24

Der Vorschlag mit dem Internat ist ja sehr schön, aber ob eine allein erziehende Mutter mit zwei Kindern wirklich in der Lage ist, ein Internat zu bezahlen, ist fraglich. Außerdem frage ich mich, warum die Tochter weg soll, wenn der Sohn verhaltensgestört ist. Wenn die Mutter schon jetzt nicht gegen ihn ankommt, ist sie vielleicht das nächste Opfer.

0
MRSchwarze 10.08.2017, 01:58

Stimmt schon, allerdings dürfte es schwerer sein den Bruder in der Psychiatrie anzumelden/reinzustecken als ein Internat zu arrangieren.
Ist halt wirklich ne sehr schwierige Situation.

0

Was möchtest Du wissen?