kinderpflegerin, verdienst, arbeitszeiten etc

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich habe auch eine Kinderpfleger-Ausbildung und habe damit im Umkreis Sachesen keine Arbeit bekommen. Deswegen ja jetzt die Erzieher-Ausbildung hinterher. Du müsstest noch gute Chancen haben, dann einen Arbeitsplatz zu finden, da jetzt viele in Rente gehen. Was du ungefähr verdienst, siehst du hier: http://www.gehaltsvergleich.com/. So, dass dazu. Unterricht ist relativ gut aufgebaut (war zumindest bei mir) Mit Theorie und Praxis eben (also Praktikum). Und wenn du ab und zu mal lernst, dann schaffst du das auch. So, ich hoffe, ich konnte etwas weiterhelfen. Wenn du noch Fragen hast, dann her damit ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von erdbeerchen123
17.02.2011, 18:37

danke :) ich mach mir nur sorgen, dass ich dem druck möglicher weise nicht stand halten kann, ist es denn viel stress und wie sieht es nach der ausbildung mit urlaub und arbeitszeiten aus??

0

Als gelernte Kinderpflegerin bist du nicht Erzieherin. Das sind 2 grundverschiedene Ausbildungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo zusammen...

ich beginne demnächst eine Ausbildung zur Kinderpflegerin. ich habe etwas angst davor nicht alles unter einen Hut zu bekommen was meinen Freund betrifft!!! Ich hab angst keine zeit mehr für ihn haben zu können!!! und ich wollte einfach mal fragen wie das bei euch war diejenigen wo ebenfalls diese Ausbildung machten ob die ganze zeit für die Ausbildung drauf ging oder ob man auch zeit hat für anderes hat zB. Freund, Freunde usw!!!???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?