Kindermusik vs Erwachsenenmusik zur Erziehung von Kindern?

2 Antworten

Kinder sind generell immer an dem interessiert, was Erwachsene tun. Am liebsten wollen sie nicht "kochen spielen", sondern wirklich kochen. Sie wollen nicht "putzen spielen", sondern wirklich abstauben, staubsaugen, und ähnliches. Und genauso wollen sie nicht "Kindermusik" hören, sondern das hören, was auch die Erwachsenen hören. 

Allerdings ist es einerseits so, dass wir die Kinder nicht immer alles hören lassen wollen. Sei es, weil es zu obszön, zu laut, zu traurig, zu schwierig ... ist Andererseits gibt es viele tolle, moderne Kinderlieder, an denen die Kinder einfach ihren Spaß haben und warum sollte man es ihnen dann nicht zum Hören geben!?

Ich (als Pädagogin) glaube nicht, dass Kinder zu Schaden kommen, wenn sie keine Kinderlieder hören. Ich persönlich habe als Kind die Schallplatten der Beatles, von Queen und ganz allgemein Rock´n´Roll geliebt. Auch, weil meinen Eltern das gefallen hat, aber auch weil man dazu gut tanzen konnte ;) 

Spezifische Kinderlieder haben halt den Vorteil, dass Kinder den Text verstehen und auch mit der Zeit mitsingen können. Das macht ihnen gleich doppelt so viel Spaß . Bei einem englischen Text, der kein Kinderlied ist, machen sie das nämlich auch, nur dass sie nichts damit anfangen können... ("Wi wör, wi wör, wack ju. bum bum ba. bum bum ba. wi wör, wi wör, wack ju." - ein Lieblingslied aller Kinder durch sämtliche Generationen und vom Text her eigentlich absolut nicht "kindertauglich" ;) ). 

Wichtig finde ich, dass Kinder überhaupt Musik hören, dass sie die Möglichkeit haben Takt zu erspüren und ein Gefühl dafür zu bekommen. Dass sie merken, dass Musik vielfache Emotionen ausdrücken kann, also traurig, witzig, einfühlsam, ... sein kann. Wichtig ist immer, dass man sich mit seinen Kindern auseinander setzt. Ich kann Kindern immer die neueste CD von einem bekannten Kinderliedermacher vorsetzen und nichts dazu sagen oder ich kann mit Kindern Musik hören, die mich selber begeistert und mit ihnen darüber reden. Rate mal, was mehr bringt... ;) 

Liebe Grüße!

Hey JEngel93, man sollte Kindern Kinderlieder vorspielen da es die Sprachentwicklung ungemein fördert. Die Kinder haben große Freude z.B. mit zu singen zu klatschen und zu tanzen.

Natürlich können sie auch zwischen durch deine Musik hören :-)

VG

Können Kinder aus geistigen Behinderungen "herauswachsen"?

Also in dem Sinne, dass Kinder, die Experten als stark entwicklungsverzögert bzw. "zurückgeblieben" (sorry, darf man den Begriff noch verwenden, er klingt ein wenig inkorrekt...) ansehen würden, auf einmal blitzschnell aufholen und plötzlich völlig normal und ohne jegliche Auffälligkeiten sind? (Grund für meine Frage: Mir ist so ein Fall bekannt, wo das so sein könnte)

...zur Frage

Kann eine Mutter ihrem Kind Liebe schenken trotz schlechter Kindheit ohne Liebe?

Hallo.

Es ist bekannt, wenn man als Kind keine Liebe erfahren hat, man später als erwachsene Person oder als Eltern dem eigenen Kind keine Liebe schenken kann weil man es selbst in der Kindheit nicht erfahren hat. Was für mich plausibel klingt.

Meine Freundin hat in ihrer Kindheit oft Schläge und Bestrafung erleiden müssen. Auch wurde sie vernachlässigt und hat keine Liebe und Geborgenheit kennengelernt. Später wurde sie in der Schule gemobbt weil sie dick war.

Nun hat sie selbst einen Sohn und überschüttet ihn mit so viel Liebe und Zuneigung, dass einige Personen sie schon ein wenig als Glucke oder Helikopter Mama bezeichnen und sagen dass sie ihren Jungen (3 Jahre) verwöhnt. Im Grunde erzieht sie ihren Sohn ja genau andersrum als ihre Eltern es getan haben...

Meine Frage: Dann kann es doch gar nicht stimmen dass Erwachsene, ohne Liebe in der Kindheit, nicht später auch liebesfähig sein können oder?

...zur Frage

Ideen für Angebote (Kindergarten) in verschiedenen Bereichen?!

Hallo,

ich bin zur Zeit noch im 2. Jahr der Sozialassistenz, und ich muss innerhalb von 4 Wochen noch zu 5 Bereichen was machen. Ich weiß, ich bin spät dran, aber aufgrund von unendlichen Klausuren und Präsentationen ist das nun mal so ^^

Die folgenden Bereiche stehen noch offen:

-> Emotionale Entwicklung und soziales Lernen

-> Entwicklung kognitiver Fähigkeiten und der Freude am Lernen

-> Körper - Bewegung - Gesundheit

-> Sprache und Sprechen

-> Mathematisches Grundverständnis

Ich bin für jede Idee dankbar :-)

...zur Frage

Wie wirkt sich die Erziehung der arabischen Länder (Kind wird wie erwachsen behandelt) auf s Erw.

Wie wirkt sich die Erziehung z.B. in arabischen Ländern, wo man die Kinder als erwachsene behandelt; keine Bebesprache, weniger spielen, kleine Dienste erweisen, etc etc auf die erwachsene Persönlichkeit aus?

und 2. Kinder die alles dürfen, keine Massregelung erhalten, alles ist ok, was sie tun wollen, alles wird gemacht, was sie wünschen,... welche unterschiedlichen (zu uns Europäern) Verhalten fallen da auf? (zB Kritikfähigkeit, etc etc)

Meine erste Frage, freue mich auf Antworten

...zur Frage

warum hören Erwachsene nicht mehr so viele Töne wie ein Kind?

Woran liegt das?
Als Erwachsener nimmt man ja viele hohe Töne gar nith mehr wahr, die ein Kind noch hören kann.
Woran leigt das, biologisch gesehen?

...zur Frage

Warum gelten Märchen als pädagogisch wertvoll?

Hallo,

ich frage mich ernsthaft, warum Märchen generell als pädagogisch wertvoll gelten? Ich möchte nicht alle über einen Kamm scheren, aber viele sind einfach nur brutal und stammen wohl von frustrierten Jägern. Der böse Wolf, der böse Fuchs, beide Tiere bringen keine Trophäe (Geweih), beide "stehlen" den Jägern das Wild. Wenn ich ein Jäger wäre, dann könnte ich das sogar verstehen, aber warum muss man das dann niederschreiben und als Kinderlektüre in die Welt setzen? Ich hatte als kleines Kind meistens furchtbare Angst vor solchen Geschichte.

Warum sollen also Märchen pädagogisch wertvoll sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?