Kinderlose Gegend im Dorf - wird das ganz Dorf einfach alt, wenn es kein Neubaugebiet mehr gibt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey ;)

Da fühl' ich mich ja wie daheim ----------> denn exakt mit solchen Probleme hat bei uns ein Nachbarort zu kämpfen, der weder attraktive Wohnlagen noch irgendwelche Einkaufsmöglichkeiten oder Berufsperspektiven/Industrie/Firmen bietet.. bei rund 3000 Einwohnern!

Das Ergebnis ist, dass massenweise junge Leute ca. in meinem Alter (bin 25) abwandern: Entweder geht man nach dem Abi gleich studieren oder zieht in die Kreisstadt, wo man in einer Firma arbeitet.. spätestens nach der Ausbildung oder über das Studium verlassen die meisten Jungen den Ort. Zurück bleiben dort somit ältere Leute oder einpaar wenige junge Einwohner, die nicht weg wollen. Familien gründen die meisten dann sowieso außerhalb & mangels Neubauflächen ist es auch kaum möglich, in jenem Ort sesshaft zu werden, wenn man nicht ein älteres Anwesen akzeptiert. Die Mieten sind zwar niedrig, aber dafür fehlt jegliche Infrastuktur (kein Supermarkt, kein eigener Arzt, lediglich eine Bäckerei, eine Autowerkstätte, ein Friseurladen & ein Gasthaus sind vor Ort). Man muss quasi jeden Meter fahren.

Ich kenne diese Problematik sehr gut, weil ich bei der Lokalzeitung arbeite & mit der Berichterstattung auch in diesem Ort seit zwei Jahren partiell betraut bin: Der Weggang der Jungen betrifft u.a. massiv die Vereinslandschaft dieser Gemeinde, die stets als Aushängeschild diente.. es werden dort etwa fast jedes Wochenende 80-Jährige für 50 Jahre Kirchenchor, Kolpingverein, VdK Ortsgruppe, DLRG, Siedlergemeinschaft usw. geehrt, aber Nachwuchs gibt es nicht & das rächt sich m.E. in spätestens 5-10 Jahren dicke: Dann brechen die Vereine zusammen!

Außerdem sind viele Senioren allein in relativ großen Häusern & haben die Kinder "weit weg" --------> und in einer Gemeinde, die derart unattraktiv ist, zieht kaum jemand hin. Eine hohe Leerstandsquote der Gebäude im Ortskern ist jetzt schon ein Thema.. etliche Gebäude erwarb bereits die Gemeinde, um sie abzureißen.

Was in einigen Jahren in diesem Ort konkret sein wird, weiß ich nicht & ich kann es auch nicht abschätzen. Aber es wird definitiv Folgen haben, dass die jungen Leute abwandern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass sich alle Familien im Neubaugebiet versammeln, kann verschiedene Ursachen haben:

Dort wohnen schon Familien (Kinder finden Freunde in der Nachbarschaft), evtl. gibt es einen Spielplatz, Kindergarten oder andere attraktive Angebote und ggf. sind andere Gegenden entweder "besetzt" oder für junge Familien zu teuer.

Eine Bekannte von mir musste vor kurzen aus einem "überalternden" Dorf wegziehen, weil sie für ihr winziges Zimmerchen eine Mieterhöhung bekam: Man könnte dieses eben auch an Touristen vermieten oder wohlhabendere Mieter anlocken. Inzwischen sind die Wohnungen und selten Häuser in diesem Dorf so teuer, dass sich wohl wenige Familien, vor allem junge Familien, die Miete leisten können. Wenn dann noch der Spielplatz/ Kindergarten oder die Schule (wenn überhaupt) weiter weg ist, zieht man doch lieber ins Neubaugebiet, wo halt der Nachwuchs auch leichter Nachbarskinder zum Spielen findet. Wenn nämlich alle in der Straße über 60 oder älter sind, kann das spielende Kind auch leicht als Störfaktor angesehen werden, und dann gibt es ständig Ärger - das Kind ist zu laut, man möchte schlafen etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist nicht nur bei euch so sondern in ganz Deutschland

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So isses.

Deutschland wird immer älter.

Der einzige Ausweg ist Zuwanderung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?