Kinderlärm im Mietshaus ab wann Ruhe?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kinder machen keinen Lärm?? Nun, das sehe ich anders! Säuglinge haben selbstverständlich keinen Knopf zum Ausdrehen, das ist klar! Aber Kinder, die schon Zusammenhänge verstehen, kann man zur Rücksichtnahme erziehen und das wird auch von der deutschen Rechtsprechung verlangt. Also kein herunterspringen von Stühlen usw. wenn dem Mieter untendrunter schon fast die Lampe von der Decke segelt oder vor lauter Erschütterungen die Gläser im Schrank klirren Irgendwo muss auch mal an die Mitmieter gedacht und solche Aktionen auf den Spielplatz verlegt werden. Ohnen gegenseitige Rücksichtsnahme kann man in einer Gemeinschaft nicht leben!Ansonsten wird es bald Ghettos für Familien mit Kindern und Gegenden, wo nur Fmilien ohne Kinder leben, geben! Vielleicht sogar eine neue Marktlücke??

Man bedenke immer, dass die Welt an sich immer lauter wird. Den ganzen Tag piepst, klingelt und rattert etwas und nie ist mal ein bisschen Ruhe. Dabei sollte man sich in den eigenen 4 Wänden wohlfühlen und erholen dürfen. Zumindest am Abend. Das sollte dann auch für Kinder gelten, oder gerade für Kinder! Denn auch diese nehmen seelischen Schaden bei Dauerstress und Dauerlärm!

Die gesetzlichen "Ruhezeiten" sind werktags zwischen 13 - 15 Uhr und von 22 bis 6 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten darf sich niemand über Kinderlärm beschweren - es sei denn, sie zünden Granaten im Treppenhaus oder ähnlich ;-)

Und zu Deiner Frage "Ab wann müssen Kinder ruhig sein?" - Du solltest wissen und Deinen Kindern das rechtzeitig beibringen, daß sie nicht allein auf der Welt sind und zu den og. Zeiten nur im Ausnahmefall Radau machen sollten ;-)

Von 6 Uhr bis 22 Uhr muss Kinderlärm geduldet werden . Ab dann zählt die reguläre Nachtruhe, an die sich jeder zu halten hat. Außer in eurer Gemeinde gibt es andere Vereinbarungen. Diese kannst du beim jeweiligen Amt erfragen. Liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?