Kindergetrampel

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auch für Kinderlärm gelten die Ruhezeiten,nach 22 Uhr musst Du dir das nicht gefallen lassen,bis 7 Uhr muss aller Lärm vermieden werden.Frage doch einmal die direkten Nachbarn ob die das auch hören,und ob sie sich auch gestört fühlen,die Decken gehen meistens über mehrere Wohnungen in der Etage so dass der Lärm nicht nur eine Wohnung betrifft,ich weis das aus eigener Erfahrung.Über der Wohnung meines Nachbarn läuft genau das gleiche ab,übrigens auch in Berlin,und ich höre das genauso.Wenn das die Nachbarn auch stört und der Mieter weiter uneinsichtig ist schreibt einen Brief an die Hausverwaltung und fordert diese auf die Mieter auf die Ruhezeiten hinzuweisen,und kündigt im Wiederholungsfall eine Mietminderung an.Es ist immer hilfreicher wenn man Zeugen hat die so etwas bestätigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, wenn du mit den Eltern schon gesprochen hast und sich nichts geändert hat, dann würde ich mich jetzt mal an den Vermieter wenden.... Allerdings ist das mit Kinderlärm so eine Sache. Ich glaube, bis zu einem bestimmten Grad muss das geduldet werden. Kenn mich aber nicht so genau aus. Schon mal im Internet gegoogelt? Ich habe ähnliches Problem mit meinen Nachbarn, weshalb ich schon seit Jahren mit Ohropax schlafe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja also angesprochen hast Du sie mehrmals wie Du im Text erwähnst. Ich würde wenn es wirklich bis in die Nacht geht die Polizei anrufen und sie anzeigen wegen Ruhestörung.

Das ist einfach eine Sache von Erziehung und Benehmen! Etwas anderes wäre es wenn die Kinder schreien und weinen, da kannst Du nichts machen aber sowas würde ich nicht dulden!!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AngelaJ 28.03.2013, 22:08

Das musst du mir mal zeigen, wie man Kindern beibringt, durch die Wohnung zu schweben! Kann ja auch daran liegen, dass das Haus extrem hellhörig ist - dann hört sich normales Gehen schon laut an! Sollen die Eltern denn die Kinder einsperren?

0
xXFresherXx 28.03.2013, 22:11
@AngelaJ

Nein das auch wieder nicht aber wenn man Nachts rumhüpft und rumspringt dann ist das nicht hellhörig sondern einfach nur eine Frechheit und Erziehungssache

1
AngelaJ 28.03.2013, 22:15
@xXFresherXx

Wie alt sind denn die Kinder, um die es geht? Mir wollte mal eine Nachbarin , die selber keine Kinder hatte, erzählen, dass man , wenn man eine GUTE Mutter ist, einem noch nicht zweijährigem Kind erklären kann, dass es in der Mittagsruhe nicht lachen oder weinen darf.... Und dann regen wir uns hinterher auf und sind alle soooo betroffen, wenn mal wieder eine vollkommen überforderte Mutter ihre Kinder schlägt, weil sie sich dann nicht mehr zu helfen weiß!

0
xXFresherXx 28.03.2013, 22:22
@AngelaJ

Ja okay, aber ich schrieb ja oben das wenn sie schreien und weinen man nichts machen kann, aber sowas ist reiner Vorsatz. Erziehung ist hier unbedingt nötig vor allem wenn es in der Nacht passiert, Kinder gehören mindestens bis neun Uhr ins Bett.

0

Wenn die Geräusche tagsüber auftreten kannst du nicht viel machen. Nach 22 Uhr allerdings sollte es schon ruhig sein, denn das ist bis 6 Uhr früh die gesetzliche Nachtruhezeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?