Kindergeldantrag wegen Nichtabgabe von Unterlagen abgelehnt, obwohl ich die relevante Dokumente zeitgerecht verschickt hatte?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sicher könntest du auf den Ablehnungsbescheid fristgerecht einen schriftlichen Widerspruch einlegen und dich auf deine fristgerechte Abgabe der geforderten Nachweise berufen,wenn du das aber nicht nachweisen kannst wird dir wohl nur ein Neuantrag bleiben,dass Kindergeld würde bei Anspruchsvoraussetzung ja auch rückwirkend bis zu 4 Jahre ( theoretisch sogar 5 ) nachgezahlt !

Man wird dir sicherlich mitgeteilt haben, welche Unterlagen fehlen. Wenn du das nicht auf die Reihe kriegst, die erforderlichen Belege hinzuschicken, wird der Antrag nun mal abgelehnt. Dann musst du das Kindergeld wieder neu beantragen und diesmal versuchen, alles richtig zu machen. Im Übrigen kann ich nicht verstehen, was man daran falsch machen kann.

welcheplanet 03.06.2016, 15:52

Du hast meine Frage nicht verstanden. Lese bitte nocheinmal:)

0
annisimoni 03.06.2016, 15:54
@welcheplanet

Es wird in der Ablehnung ja stehen, warum der Antrag abgelehnt wurde. Wenn die die Unterlagen nicht bekommen haben, dann setz dich in den Bus und bring sie hin. Aber nach einer Ablehnung musst du grundsätzlich einen neuen Antrag stellen. 

0

schriftlichen Widerspruch einlegen, mit der Begründung, dass du alle erforderlichen Unterlagen am ....... per Post zugeschickt hattest. Parallel dazu rufe auch das betreffende Amt an.

Hoffentlich kannst du die ordnungsgemäße Abgabe belegen. (Hast du noch Kopien?)

Sonst kannst du dir den Widerspruch sparen.

Sollte der Brief dort noch ankommen den du verschickt hast, werden die ihn bestimmt nacharbeiten!!!

Was möchtest Du wissen?