Kindergeldantrag?-nachträgliche Ausbezahlung!

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

du musst glaube ich nur nachweisen können das du dich um einem ausbildungspaltz bemüht hast, also unterlagen dafür vorlegen können... wenn du es ganz genau wissen willst, die kindergeldkasse mal anrufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JoWaKu
02.04.2012, 12:18

Stimmt so. - Beste Antwort bisher - DH

0

Nein, nur während der Zeit, in der du tatsächlich in einer Ausbildung bist, bekommst du auch Kindergeld. In den restlichen Monaten könntest du ja normal arbeiten, bräuchtest also keine Unterstützung. Das hat nichts mit "arbeitssuchend" zu tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein allgemeiner Grundsatz für alle Antragstellungen: Bewilligung ab dem Tag der Antragstellung möglich. Ich glaube kaum, daß Du das rückwirkend erhälst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MenschMitPlan
02.04.2012, 21:54

Ich glaube kaum, daß Du das rückwirkend erhälst.

Hier ist nach Wissen, nicht nach Glauben gefragt. Wenn die Voraussetzungen vorlagen (hier ggf.: eine Berufsausbildung mangels Ausbildungsplatzes noch nicht beginnen können), gibts bis zu 4 Jahre Kindergeld auch rückwirkend.

0

Für die genannten 3 Monate bekommst du rückwirkend nichts!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?