Kindergeldanspruch über das 25.Lebensjahr hinaus bei 1. Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ab dem 25 Lebensjahr wird kein Kindergeld mehr gezahlt !

Ausnahme gibt es hier nur in zwei Fällen.

  • 1.) Wenn er vor der Abschaffung der Wehrpflicht seinen Dienst oder Ersatzdienst geleistet hätte ( 01.07.2011 ) dann würde ihm die Zeit des Grundwehrdienstes angerechnet.

  • 2.) Oder er hätte eine Schwerbehinderung,die vor dem 25 Lebensjahr vorhanden war,die ihn daran hindern würde,seinen Lebensunterhalt durch eigene Arbeit zu verdienen.

Wohnt dein Sohn noch bei dir,dann würde es evtl. eine Möglichkeit geben,wenn er 25 geworden ist.

Es käme dann auf sein Brutto / Nettoeinkommen an,ob er noch Halbwaisenrente bekommt ( normalerweise bei Ausbildung oder Studium bis 27 Jahre,wenn ich mich nicht irre ) und ob er bei dir Miete zahlen muss und wenn ja,wie viel !

Dann könnte er ggf. einen Anspruch auf eine ALG - 2 Aufstockung vom Jobcenter haben,auch wenn es nicht viel ist.

Hallo klugegretel61,

mit 25 Jahren ist im Normalfall der Kindergeldanspruch erloschen!

Jedoch gibt es für ihn bis zum 27. Lebensjahr die Halbwaisenrente wie folgt:

Bezugsdauer einer Waisenrente

Waisenrenten werden regelmäßig bis zum 18. Geburtstag des Kindes gezahlt. Darüber hinaus kann die Waise diese Rente längstens bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres erhalten, wenn sie

sich in Schul- oder Berufsausbildung befindet oder
ein freiwilliges soziales Jahr, ein freiwilliges ökologisches Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst leistet oder
behindert ist und deshalb nicht selbst für sich sorgen kann.

Auch für Übergangszeiten von höchstens vier Kalendermonaten, beispielsweise zwischen zwei Ausbildungen, kann eine Waisenrente gezahlt werden.

Infos findest du bei der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRB) in Berlin bzw. in dem Link hier: www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/2_Rente_Reha/01_rente/01_grundwissen/03_rentenarten_und_leistungen/07a_renten_an_hinterbliebene/01_halb_und_vollwaisenrente.html

Viel Erfolg damit wünscht euch siola!

Du hast doch eigentlich schon genug gute Antworten!

http://www.kindergeld.info/volljaehrige-kinder.html

Kindergeld nur bis zum 25. Lebensjahr

Grundsätzlich ist eine Förderung durch Kindergeld nur bis zu Vollendung des 25. Lebensjahres möglich. Für die Jahrgänge 1981 bis 1983 gab es eine Übergangsregelung, die nach dem Geburtstag wie folgt gestaffelt war: ◾bis einschließlich 01.01.1982 geboren: bis Vollendung des 27. Lebensjahres ◾zwischen 02.01.1982 und 01.01.1983 geboren: bis Vollendung des 26. Lebensjahres ◾ab 02.01.1983 geboren: bis Vollendung des 25. Lebensjahres

Diese Übergangsregelung ist allerdings letztmalig in 2010 ausgelaufen, wenn man Jahrgänge von 1982 und einen möglichen, abgeleisteten Wehr- oder Zivildienst (ab 01.07.2011 ausgelaufen) berücksichtigt.

Bei Kindern mit Behinderung kann die Altersgrenze von 25 Jahren entfallen. Weitere Informationen hierzu: ◾Kindergeld bei behinderten Kindern »

Bei arbeitslosen Kindern, die bei der Agentur für Arbeit arbeitslos gemeldet sind, wird Kindergeld über das 18. Lebensjahr hinaus bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres gezahlt

Auszahlung über das 25. Lebensjahr hinaus

Über das 25. Lebensjahr hinaus kann einer Auszahlung von Kindergeld an Kinder in Schul-, Berufsausbildung oder Studium nur erfolgen, wenn das Kind den gesetzlichen Grundwehr- bzw. Zivildienst abgeleistet hat oder eine von diesen Diensten befreiende Tätigkeit als Entwicklungshelfer ausübte. Der Zeitraum der Ableistung des Dienstes wird auf die Bezugsdauer über das 25. Lebensjahr aufaddiert. Ferner erhöhte eine freiwillige Verpflichtung zum Wehrdienst von nicht mehr als drei Jahren die Bezugsdauer des Kindergeldes.

Die Wehrpflicht ist allerdings zum 01.07.2011 ausgelaufen. Die Ableistung des Bundesfreiwilligendienstes erhöht die Kindergeldbezugsdauer aber nicht, da es sich hierbei nicht um einen gesetzlichen Grundwehrdienst handelt.

Wichtig ist, dass sich die Bezugsdauer nur höchstens um die Zeit des gesetzlichen Grundwehrdienstes bzw. Zivildienstes verlängert, die Eltern aber während der Zeit der Dienste grundsätzlich kein Kindergeld erhalten.

nein, aber du kannst ja mal nachfragen oder im internet googlen was es noch für möglichkeiten gibt, wie der staat deinen sohn unterstützen kann, evlt bafög ?

Was möchtest Du wissen?