Kindergeldanspruch bei Vollzeitstudium als Fernstudium und einem Vollzeitjob?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey Pablito23,

eine abgeschlossene Ausbildung ist nicht kindergeldschädlich, auch die Verdiensthöhe spielt seit 2012 keine Rolle mehr beim Kindergeldanspruch, jedoch ist deine Wochenstundenanzahl kindergeldschädlich!

Du darfst die 20-Wochenstunden-Grenze aus 2 Gründen nicht überschreiten:

  1. Bei einer Zweitausbildung /-studium darfst du max. 20 h/Woche hinzuverdienen!
  2. Um deinen Studentenstatus nicht zu verlieren, darfst du ebenso max. 20 h/Woche arbeiten, da du sonst als Arbeitnehmer zählst und somit du bzw. deine Eltern den Kindergeldanspruch verlieren.

Gruß siola55

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siola55
12.11.2016, 16:29

Nähere Infos findest du z.B. im "Merkblatt Kindergeld" der Familienkasse auf Seite 17 u. 18ff unter Punkt 4.5

bzw. in dem Link hier: www.arbeitsagentur.de/web/wcm/idc/groups/public/documents/webdatei/mdaw/mte4/~edisp/l6019022dstbai378751.pdf?\_ba.sid=L6019022DSTBAI378754

wie z.B.:

Schädlich für den Anspruch auf Kindergeld ist eine Erwerbstätigkeit dann, wenn die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit insgesamt mehr als 20 Stunden beträgt.


Unschädlich

für den Kindergeldanspruch ist eine Erwerbstätigkeit,
.
.

. wenn die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit insgesamt nicht mehr als 20 Stunden beträgt. Hierbei ist stets die vertraglich

vereinbarte Arbeitszeit zu Grunde zu legen. Wird die Beschäfti- gung nur vorübergehend (d.h. für höchstens zwei Monate) ausgeweitet, ist dies unbeachtlich, wenn während des gesamten Berücksichtigungszeitraumes im Kalenderjahr die durchschnitt- liche Arbeitszeit nicht mehr als 20 Stunden beträgt.



1
Kommentar von siola55
15.11.2016, 13:49

Danke auch für deinen Stern ;-)

0

Nein. Du hast eine abgeschlossene Berufsausbildung und bist berufstätig. Allerdings kannst Du die Kosten für das Fernstudium welches Du ja nebenberuflich machen wirst steuerlich geltend machen als Weiterbildung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siola55
12.11.2016, 16:17

Du hast eine abgeschlossene Berufsausbildung...

Hey Gerneso, eine abgeschlossene Berufsausbildung ist kein Grund für den Wegfall des Kindergeldes! Auch bei einer Zweit- oder weiteren Ausbildung/Studium besteht Anspruch auf Kindergeld; es muß nur die 20-Wochenstunden-Grenze beim Hinzuverdienst bzw. Studentenstatus eingehalten werden!

0

Was möchtest Du wissen?