Kindergeldanspruch bei Ausbildungsabbruch?

4 Antworten

Solange du noch keine abgeschlossene Berufsausbildung / Studium hast, gilt jede weitere Ausbildung als Erstausbildung und wenn du 5 abgebrochen hättest und solange du noch keine 25 bist, steht deinen Eltern weiterhin Kindergeld für dich zu.

Anders würde es bei deinem evtl.Unterhaltsanspruch gegenüber deinen Eltern aussehen, den sie dir bis zum Abschluss einer Erstausbildung / Studium ggf.zahlen müssten, sollten sie leistungsfähig sein.

Denn wenn du für deine Abbrüche keine wichtigen Gründen nachweisen kannst, kannst du auch deinen Unterhaltsanspruch verwirken, dies müsste aber im Endeffekt durch ein Gericht festgestellt werden, die Klage müsstest du als volljähriges Kind dann über einen Anwalt selber in die Wege leiten, dann würde das Gericht ( Familiengericht ) festlegen ob du trotz deiner Abbrüche weiter Anspruch auf Unterhalt hast oder ob er verwirkt wäre.

4

Vielen Dank. Das ist genau, wonach ich gesucht habe.

0

Hallo.

Es gilt die 1. Ausbildung, die Abgeschlossen sein muss, das währe dann bei dir so das es weiter geht.

Mit Gruß

Diese Auskunft ist nur was privat in Erfahrung kommt, aber kein RA.

4

Alles klar. Vielen Dank für die Antwort.

1

Falsch, du bist in der Erstausbildung, es steht dir Unterhalt deiner Eltern zu ebenso deinen Eltern das Kindergeld.

4

Vielen Dank für die Antwort. Das erleichtert mich schonmal sehr.

0

Design Studium für Anfänger an welcher hochschule?

An welcher Hochschule kann man den Studiengang ,,Design" studieren, OHNE dass man davor eine Ausbildung in dem Fachbereich gemacht hat z.B zum Grafikdesigner

Für Hochschulen in Bayern oder Baden-Württemberg

...zur Frage

Umfrage wegen Studium/Ausbildung?

Ich muss Leuten für die Schule ein paar Fragen über ihr Studium/ihre Ausbildung stellen und da ich keine Freunde hab, dachte ich mir, dass ich einfach mal im Internet frage :D

Würde mich freuen, wenn sich hier ein paar bereit erklären, mir die Umfrage zu beantworten.

1.      Wann hast du dein Studium/Ausbildung begonnen?

2.      Wie bist du darauf gekommen?

3.      Welche Anforderungen sind mit dem Studium/Ausbildung erforderlich?

4.      Gab es mehrere Auswahlmöglichkeiten?

5.      Wo befindet sich die Ausbildung/Studium?

6.      Gibt es eine Vergütung?

7.      Wie lange dauert die Ausbildung/Studium?

8.      Wirst du vom Betrieb wenn möglich übernommen?

9.      Hat dir das Studium/die Ausbildung Spaß gemacht?

10.   Bist du zufrieden mit deiner Ausbildung/Studium?

Vielen Dank im Voraus :)

...zur Frage

Einschreibung während Vollzeitarbeit?

Guten Tag,

folgendes Thema ist sehr kontrovers und ich erbitte eine rein faktliche Diskussion und bitte keine emotionale, moralische Diskussion.

Und zwar geht es um das berühmte NRW-Ticket, dass es an den meisten Universäten in NRW zu einer normalen Einschreibung dazugibt.

Ich überlege gerade nach dem Studium (nach meinem Berufsantritt) mich nochmal an meiner alten Universität einzuschreiben und mir evtl. sogar fernstudienmäßig den Studiengang anzuschauen (was ein sehr langes Studium weit über die Regelstudienzeit mit sich bringen würde).
Mein Hauptaugenmerk liegt natürlich auf dem NRW-Ticket für ca. 600€ im Jahr.

Ich würde jetzt nur gerne wissen, ob es 1. gesetzlich verboten ist vollzeit zu arbeiten und eingeschrieben zu sein (kann ich mir eigentlich gar nicht vorstellen) und ob es 2. zu irgendwelchen steuerlichen Problemen für mich oder meinen zukünftigen Arbeitgeber kommen könnte.

T

...zur Frage

Erfahrungen mit Homöopathie Ausbildung?

Ich wohne in Österreich und würde gerne wissen wie die Ausbildung zum Homöopathen/Homöopathin in Österreich gesetzlich geregelt ist beziehungsweise ob es überhaupt eine Regelung dafür gibt oder ob sich jedermann nach ein paar Kursen schon Homöopath/in nennen kann? Beziehungsweise würden mich auch die Ausbildungsvorschriften in Deutschland auch interessieren. Sind gewisse Kurse Pflicht oder gar ein Studium wie Medizin? Ich frage das momentan, da ich mich mit einer Freundin etwas darüber unterhalten habe und es schon interessant wäre ob da auch eine theoretische und praktische Ausbildung dafür notwendig ist oder nicht (ich hoffe mal schon)?

...zur Frage

Abgebrochene Ausbildung im Lebenslauf zwingend angeben?

Hallo, Ich habe nach meinem Abitur zum 1.9 eine Ausbildung angefangen, die ich dann aber aus persönlichen Gründen abgebrochen habe. (Nach einem Monat) Habe dann im Oktober im gleichen Jahr ein Studium begonngen, was ich jedoch auch abbrechen möchte. Aufgrund des Studiums im gleich Jahr habe ich ja durch die abgebrochene Ausbildung keine sichtbare Lücke im Lebenslauf. Muss ich diese trotzdem erwähnen? Kann die neue Firma bei der Industrie und Handelskammer meine Vergangenheit einsehen?

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?