Kindergeld zurück zahlen? eltern

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn kein Anspruch mehr besteht und das ist hier der Fall,wenn du weder Schule machst noch Ausbildung,wird die Familienkasse das zu unrecht bezogene Kindergeld zurück fordern,also würde ich schnellsten die Familienkasse in Kenntnis setzen,das du zur Zeit nichts machst,damit die Zahlung des Kindergelds eingestellt wird.Oder du bist auf der Agentur für Arbeit / Jobcenter,ausbildungssuchend gemeldet,dann musst du aber deine Ausbildungssuche mit Kopien deiner Bewerbungen / Absagen,auf der Familienkasse einreichen um weiterhin Anspruch auf Kindergeld zu haben.Es gibt da noch eine Ausnahme,würdest du schon einen Ausbildungsvertrag haben und die neue Ausbildung beginnt innerhalb von max. 4 Monaten nach Abbruch oder Beendigung von Schule oder Ausbildung,hättest du bzw. dein Vater auch weiterhin Anspruch auf Kindergeld.

Wenn die Voraussetzungen für den Bezug von Kindergeld nicht mehr vorliegen (in Ausbildung oder ausbildungssuchend), dann wird das zu Unrecht bezogene Kindergeld von der Familienkasse zurück gefordert werden. Darauf könnt ihr euch verlassen. ;-)

GermanSailor 27.08.2013, 06:51

Da die Voraussetzungen aber noch vorliegen. (Weder Job noch Ausbildung). Besteht auch der Anspruch auf Kindergeld.

0

Nein, Eltern müssen kein Kindergeld zurück bezahlen.

ellaluise 27.08.2013, 10:38

Doch, wenn die Voraussetzungen für den Kindergeldbezug nicht (mehr) vorliegen und dann ist das Jammern und Wehklagen auch wieder gross.

Kindergeld für junge arbeitslose Kinder bis Ende des 21.Lebensjahres, (müssen) gemeldet sein.

Kindergeld für ausbildungsuchende Kinder bis Ende des 25.Lebensjahres, hier könnte eine Chance bestehen. Die Ausbildungssuche** muss nachgewiesen** werden mit mehr wie einer Bewerbung und Absage!

1

Nur weil du in deinem leben nichts erreist muss er dich nicht das geld zurück bezahlen

GermanSailor 27.08.2013, 06:50

Die Aussage ist richtig, aber Dein Deutsch ist grauenhaft.

1

Was möchtest Du wissen?