Kindergeld Zahlung zu unrecht eingestellt, Rückzahlung möglich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn die Nachweise erbracht sind,die für die Anspruchsvoraussetzung notwendig ist,dann wird es bis zu 4 Jahre nachgezahlt !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, sobald man den Nachweis erbringt, wird nachgezahlt. Die sind da gerne schnell mit den Einstellen der Leistung. Ist mir auch passiert, die geforderten Nachweise konnte ich nicht vorlegen, weil es sie noch nicht gab, die wollten damals eine Jahresabrechnung sehen am 4. Arbeitstag im September. Die vorgelegten Nachweise wollten sie nicht akzeptieren. Im November haben sie die Zahlung dann ganz eingestellt und im Januar nach Vorlage der Jahresabrechnung dann endlich nachgezahlt.

Telefonisch konnte ich keinen erreichen, der was zu sagen hatte, aber wenigstens einen bösen Brief habe ich geschrieben, um mir Luft zu machen. Ich fand das echt voll daneben. Anderen wird 2 Jahre lang Kindergeld gezahlt, obwohl es denen gar nicht mehr zusteht und wenn man ein Anrecht drauf hat, dann wird die Leistung eingestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das bekommt man nachgezahlt sobald man die erforderlichen Nachweise eingereicht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das war bei mir auch der Fall, dass ich Bescheinigungen nachgereicht habe und das Kindergeld dann rückwirkend gezahlt wurde.

Bis zu wie vielen Monaten das rückwirkend gezahlt wird weiß ich leider nicht, aber 2 Monate auf jeden Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?