Kindergeld wer kriegt es?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

prinzipiell heißt das Kindergeld ja nicht umsonst Kindergeld. Es ist für die Kinder gedacht und ab einem bestimmten Zeitpunkt, der durch den Auszug von dir ja jetzt erreicht ist, steht das Geld dir zu. Jedoch kann dein onkel schon etwas Geld bekommen, da er dir ja Kost und Logis gewährt.

Jedoch weiß ich ja nicht den Grund weshalb du zu ihm ziehst und was zwischen deinen Eltern und ihm vereinbart wurde.

Denn er kann es ja auch unentgeldlich machen und somot dir das Geld lassen.

Das solltest du mit deinen Eltern und deinem Onkel abklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hefti15
17.07.2016, 15:41

Das Kindergeld steht dann dem Kind zu? Ich dachte, die Eltern sind weiterhin Unterhaltspflichtig und ihnen steht somit das Kindergeld zu, müssen aber dafür Unterhalt zahlen....

0

Wenn du bei deinen Onkel lebst wird es auf seinen Konto überwiesen es sei denn du ziehst aus.Es ist natürlich deine Geld also setzt dich mit ihn zusammen wir ihr das handhaben möchtest.

Aber da du eine Ausbildung machst und auch bei ihn wohnst kannst du ja einen kleine Beitrag zum Haushalt beisteuern habe ich auch gemacht bevor ich ausgezogen bin ich habe das Kinder Geld meine Bruder überlassen und dafür mein Bafög für mich behalten da ich ja keine Miete oder sonstige kosten hatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hefti15
17.07.2016, 15:40

Rechtliche Fundstelle?

0

Das Kindergeld steht dir zu - lass es auf dein Konto überweisen und bezahle deinem Onkel Kostgeld, falls er das will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hefti15
17.07.2016, 15:39

Bei Minderjährigen m.M. auch nicht anders, da:

Ohne Einverständnis der Eltern beziehungsweise der
Erziehungsberechtigten, darf ein Jugendlicher nicht ohne weiteres
ausziehen. Geben die Eltern ihre Erlaubnis, so sind sie für ihr Kind
auch unterhaltspflichtig.

0

Was möchtest Du wissen?