Kindergeld, wer bekommt das Geld

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast Anspruch auf Kindergeld, da du in Deutschland deinen Aufenthalt hast und dein Kind im EU-Bereich lebt. Die Mutter deines Sohnes hat keinen Anspruch auf deutsches Kindergeld, da sie keinen Aufenthalt/Wohnsitz in Deutschland hat. Das Kindergeld kann also nur an dich ausgezahlt werden.

genau das wollte ich ja wissen. weil das, dass ich Anspruch auf Kondergeld habe weiss ich ja. Aber warum sollte meine Frau Anspruch haben, verstehe ich nicht.

und Du hast mir was wichtiges geschrieben, zwar dass mein Sohn in EU-Bereich lebt,also bedutet das, dass mein Sohn nicht unbedingt mir mir in De wohnen muss....

aber was meinest Du, warum hat die Familienkasse doch die Auszahlung angehaltet, wenn Sie kein Anspruch hat??? Sollte ich zu Familienkasse gehen und versuchen es zu klären, oder die Familienkasse wird das ganze selbst klären?

0
@mario0573

Dein Sohn muss nicht bei dir in Deutschland leben.

Warum die Zahlung jetzt erstmal eingestellt wurde? Vllt. hat der Brief deiner Frau für so viel Verwirrung gesorgt, dass der Antrag nochmal grundlegend überprüft wird? Bekommt denn deine Frau in Polen Kindergeld (o.ä.) für euren Sohn? Dann bekommst du nämlich nur den Differenzbetrag ausbezahlt.

0

im Begründung, die Beamter meinen, dass meine Exfrau auch die Anschpruchvoraussetzungen erfühllt, so wird das Kindergeld an sie bezahlt. aber welche Voraussetzungen erfühllt sie, hmmmmmmmmm....................

0

Sie ist Polin und wohnt in Polen. Du bist Pole und wohnst und arbeitest in Deutschland? Soweit richtig?

Also prinzipiell bekommt in Deutschland die Person das Kindergeld, bei der das Kind lebt. Zahlt der andere Unterhalt für das Kind steht ihm die Hälfte des Kindergeldes zu. In der Regel zahlt derjenige dann einfach 92.-€ (hälfte von 184.-€) weniger Unterhalt und der andere bekommt das ganze Kindergeld überwiesen.

Ich finde es aber bedenklich, dass der deutsche Staat überhaupt Kindergeld zahlt. Versteh mich nicht falsch, ich habe überhaupt nichts gegen Polen, aber wäre es nicht die Aufgabe des polnischen Staates das Kindergeld für dieses Kind zu zahlen? Das Kind wohnt nicht in Deutschland, genauso wie die Mutter und du bist auch kein Deutscher. Wieso wird diese Kind vom Deutschen Staat allimentiert?

Frag mal auf "Finanzfrage". Da gibt es echte Experten, die können dir das sicher sagen.

Danke.mach ich!

0

Unrecht Kindergeld bezogen

Meine Sohn hat während der Ausbildungszeit Kindergeld bezogen.Jetzt habe ich einen Schreiben von der Familienkasse bekommen das ich das Geld zurück zahlen muss. In der Zeit wohnte mein Sohn nicht bei mir aber er war bei mir gemeldet. Aber das Geld kam nicht auf mein Konto. Was kann ich dagegen machen ?

Im vorraus Danke

...zur Frage

Widerspruch Familienkasse - Kindergeld

Hallo Community,

ich stellte einen Werbungskostennachweis 2011 für das Kindergeld auf. Nach dem ich einen Brief bekommen habe, dass es weiter gezahlt wird, habe ich mir nichts gedacht.

Ich hätte jedoch genauer lesen sollen. Es stand ein Weiterzahlungshinweis für 2012 darauf und anscheinend auf der Rückseite eine Rückzahlungsaufforderung für das ganze Jahr 2011 darauf.

Einen Monat später bekam meine Mutter einen Brief von der Familienkasse mit einer Mahnung, dass das Geld nicht bezahlt sei. Ich wollte es nicht glauben, dass über die ca. 8000 € gekommen bin und lies mir einen Berechnungsnachweis schicken. Dort berrechneten Sie mir fälschlicherweise 4000 € zu viel. Ich erstellte sofort einen Widerspruch und schickte diesen zur Familienkasse.

Heute bekam ich einen Brief, dass der Widerspruch nicht gültig sei, da ich den 1 Tag zu spät eingereicht habe und somit hinfällig ist.

Jetzt meine Frag: Wenn ich die Familienkasse verklage und verliere, muss ich dann die Gerichtskosten zahlen?

Was würdet ihr machen? Bin ich wirklich im Unrecht?

Peter

...zur Frage

Kindergeld trotz 40std die Woche?

Ich bin 20 Jahre alt. Wohne getrennt von meinen Eltern und ein Abzweigungsantrag für das Kindergeld wurde akzeptiert. Nun bekomme ich nach 2Wochen ein Brief, dass mir eventuell doch kein Kindergeld zusteht. Die Familienkasse will das Geld zurück. Ich zahle es gerne zurück, aber steht mir als Ausbildungssuchender kein Kindergeld zu ? Beweise wurden der Familienkasse vorgelegt und deswegen wurde auch der Abzweigungsantrag akzeptiert. Nun steht im Brief, dass mir wegen ein 40Std Job in der Woche kein Kindergeld zusteht. Ist das wirklich so, obwohl ich noch ausbildungssuchend bin ?

...zur Frage

Familienkasse schickt Post an Jobcenter?

Hi die Jobcenter Mitarbeiterin schrieb und das ich Kindergeld für meine kleine Tochter beantragen muss und ihr dann den Bescheid & Kontoauszüge mit dem entsprechenden Geld vorlegen muss. Das Kindergeld habe ich beantragt und wartete auf Antwort... heute kam allerding ein Brief von Jobcenter das mir das Kindergeld ab 01.01.16 angerechnet wird. Jedoch habe ich noch keinerlei Bescheid bekommen von der Familienkasse. Ist es so das die Familienkasse den Bescheid garnicht mir sondern dem Jobcenter zugeschickt hat? Das wäre das einzige was ich mir erklären könnte o.O Aber eigentlich müsste ich doch den Bescheid bekommen für meine Unterlagen und der Nachzahlung? Help!

Danke

...zur Frage

hartz 4 nachzahlung von kindergeld

hallo ich möchte mal wissen ob die von der arge die nachzahlung vom kindergeld von mir einfordern können da ich am 16.7. an die 500 euro von der familienkasse bekommen habe .also zuerstmal mein sohn ist am 29.5 geboren und ich habe alle anträge abgeschickt (unterhaltsvorschuss,kindergeld,elterngeld,wohngeld,arge)jetzt hatte ich letzten monat von der arge eine nachzahlung von 390 euro bekommen ,ich weiss jetzt nicht ob ich das geld ausgeben kann von der familienkasse nachher kriege ich für nächsten monat kein geld mehr zum leben vom amt könnten die das machen ?? ich gehe ja davon aus das die leute da wissen wie sie was berechnen und was an wenn zurückerstatten denn die von der familienkasse wissen ja das ich hartz 4 beziehe.

...zur Frage

Frau hat ihr Kind, Mann wird abgeschoben,,

Ich kenne sooviele Mädchen die mit Ihrem Freund unbedingt ein Kind haben wollten.. und sobald das Kind da war wurde der Freund kurze Zeit später abgeschoben ,darf bzw Muss aber schön bezahlen für das Kind. Ich finde das sehr unfair.. Der Mann muss also dafür bezahlen das ihm eine Familie vorgegaukelt wurde. Kann man da rechtlich überhaupt noch was machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?