Kindergeld während Wartezeit auf Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Bei einer Überbrückung von 1-2 Monaten, wird Kindergeld weiter gezahlt! In Deinem Fall ist die Zeit aber etwas lang und es könnte Probleme geben. Das muss aber mit der KG-Stelle geklärt werden!

Such Dir in der Zwischenzeit einen Job. Dazu bist Du sogar verpflichtet!

Jeder ab 18 ist für seinen Lebensunterhalt selbst verantwortlich, wenn er nicht grad in einer schulischen oder betrieblichen Ausbildung ist oder studiert!

Wenn Du Deine Ausbildung beginnst, kann wieder Kindergeld beantragt werden.

Viel Erfolg wünsche ich Dir und alles Gute ;-)

Wenn du schon einen unterschriebenen Ausbildungsvertrag hast,der Beginn zu keinem früheren Zeitpunkt möglich war,dann steht deinen Eltern weiterhin Kindergeld zu,es muss der Familienkasse nur nachgewiesen werden !

Sollte die Zahlung schon eingestellt worden sein,dann bekommen sie es nachgezahlt.

Laß Dir von ihm einen kleinen Gehalt  zahlen (Praktikum)  sonst hast Du keinen Anspruch. 

Ja ich bekomme regelmäßig etwas Taschengeld dafür , muss ich das irgendwie nachweißen ?

0

Kommt drauf an als was du bei deinem Vater arbeitest. Habe auch Kindergeld bekommen wo fest stand das ich eine Ausbildung habe für circa ein halbes Jahr und hab in der Zeit ein Minijob gemacht.

wenn Du eine Schule besuchst - ja.

Nein.

Unter diesen Voraussetzungen haben sie keinen Anspruch.

Was möchtest Du wissen?