Kindergeld während der Überbrückung zur Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die 4 Monate Übergangszeit zwischen zwei Ausbildungsabschnitten stünde einen Eltern / dir nur dann zu,wenn du auch innerhalb dieser 4 Monate dann eine Ausbildung oder Studium beginnen würdest !

Wenn du jetzt angenommen einen festen Ausbildungsvertrag hast,deine Ausbildung auch zu keinem früheren Zeitpunkt beginnen könntest,dann stünde dir Kindergeld sogar in den ganzen 11 Monaten zu,auch wenn du Vollzeit arbeiten würdest,es sei denn du hättest schon eine abgeschlossene Berufsausbildung oder Studium.

Das Einkommen wäre auch irrelevant,denn die Einkommensgrenze für das Kindergeld wurde schon am 01.01.2012 abgeschafft.

Wie alt bist du denn ?

Bis 18 wird Kindergeld ohne eine Voraussetzung gezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kriegst nicht automatisch Kindergeld, da das Amt die Übergangszeit nur dann automatisch berücksichtigt, wenn du maximal vier Monate nach Ende der Schule eine Ausbildung / ein Studium beginnst.

Dauert es länger, so musst du dich beim Amt melden und ihnen deine Situation mitteilen. Grundsätzlich wirst du aber wahrscheinlich weiterhin Kindergeld kriegen, auch wenn du ein wenig jobst, denn schliesslich würdest du das auch, wenn du Arbeitslos wärst.

Die Ausnahme bestünde wahrscheinlich dann, wenn du extrem viel verdienen würdest, in diesen 11 Monaten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siola55
13.07.2017, 12:58

Die Ausnahme bestünde wahrscheinlich dann, wenn du extrem viel verdienen würdest, in diesen 11 Monaten.

Hi TechnologKing20, die Einkommensgrenze wurde bereits in 2012 ganz abgeschafft - also spielt die Verdiensthöhe überhaupt keine Rolle mehr beim Kindergeldanspruch in der ersten Ausbildung ;-)

0

Was möchtest Du wissen?