Kindergeld und Teilzeitjob für 2 Monate?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

wenn man dem Arbeitgeber eine Schulbescheinigung oder Zeugniskopie mit dem genauen Schulende und eine Bestätigung über die Einschreibung an der Hochschule vorlegt, ist die Beschäftigung kurzfristig und nicht berufsmäßig (§ 8 SGB IV). Man bleibt dann weiter in der kostenlosen Familienversicherung bei den Eltern. Die Familienversicherung endet spätestens mit dem 25. Geburtstag.

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hydroxidion
02.08.2014, 16:36

Achso, danke für die Antwort :-)

0

Nach Deinen früheren Fragen, gehe ich davon aus, dass Du gerade die Schule beendet hast und studieren willst. Liegen zwischen Schule und Studium nicht mehr als 4 volle Monate, bist Du das Kind in der Übergangszeit. Und es besteht Anspruch auf Kindergeld. Wird die Zeit überschritten, besteht in der gesamten Zeit kein Anspruch.

Dann musst Du der Familienkasse in dem Monat, der auf das Ende des Schuljahres folgt mitteilen, dass du Dich so bald wie möglich für einen Studienplatz bewirbst oder einschreibst. Hat an einem Tag die Voraussetzung für die Zahlung von Kindergeld vorgelegen, besteht für den ganzen Monat Anspruch.

Arbeiten kannst Du auch voll, solange Du keine abgeschlossene Berufsausbildung hast. Das Einkommen ist egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hydroxidion
02.08.2014, 16:35

Okay, vielen dank!

0

Was möchtest Du wissen?