Kindergeld trotz eigener Wohnung und Unterhalt vom Vater?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo, Tatsächlich ist es so, dass derjenige Elternteil einen Anspruch auf Kindergeld hat, der das Kind mit mehr Geld monatlich unterstützt. In diesem Fall nunmal dein Vater.

Dein Abzweigungsantrag hat nur dann Erfolg, wenn dein Vater dir monatlich weniger als das monatliche Kindergeld (184,00 Euro) als Unterhalt zahlt.

Zahlt er 184 Euro oder mehr an dich, kommt er seiner Unterhaltspflicht nach und dein Abzweigungsantrag hat keinen Erfolg und dein Vater würde über das Kindergeld frei verfügen können.

Interessant wäre zu wissen, ob dein Vater noch für andere Kinder Kindergeld bezieht. Sollte dies nicht der Fall sein, kann er ja in seinem Antrag auf Kindergeld für dich, deine Bankverbindung eintragen. Klappt aber nur, wenn er kein Kindergeld für andere Kinder erhält. Sonst kommt das ganze Kindergeld auf dein Konto. Ob er dies möchte....?! ;)

Sollte dies der Fall sein, ist es am sinnvollsten, dass er einen Antrag für dich stellt. Das Kindergeld auf sein Konto laufen lässt und er dir einen monatlichen Dauerauftrag für dein Konto einrichtet.

jeveranerin 01.02.2013, 08:24

Ja, mein Vater bekommt noch für zwei weitere Kinder Unterhalt. Einmal für meinen Bruder und für meine Schwester. Meine Schwester lebt bei ihm und mein Bruder bei meiner Mutter, er zahlt meinem Bruder auch Unterhalt. Müsste er dann dieses Kindergeld für ihn auch beantragen? Weil das auch läuft über meine Mutter. Das KG für meine Schwester über meinen Vater/Stiefmutter.

Weißt du, ob es da so einen Extra-Antrag gibt, wenn er das KG für mich beantragen will? Ich hab nur einen im Internet gefunden, wo man wieder alle Kinder eintragen muss.

Och, wenn das gesamte KG auf mein Konto käm, hätt ich damit auch kein Problem, aber er wahrscheinlich ;)

Danke für die Antwort :) Emi

0

Was möchtest Du wissen?