Kindergeld neu beantragen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Er bekommt eine Bestätigung des Ausbildungbetriebes, die musst Du hinschicken, dann läuft das automatisch. (Jedes Jahr eine neue Bestätigung hinschicken, eigentlich bekommt man die Vordrucke dann automatisch von der Kindergeldkasse). Man kann die Vordrucke da beantragen, im Einwohnermeldeamt holen, oder im Net runterladen. Kindergeld gibt es auf jeden Fall bis zum Ende der Ausbildung, und bis er 25 ist, sofern er nicht selber verdient.

Blindi56 24.07.2010, 15:25

Und, übrigens kann man den Antrag schon mal hinschicken, Ausbildungsbeginn eintragen und schreiben, man reicht die Bescheinigung nach (Vordruck schicken die dann), Kindergeld wird auch für die Zeit bis dahin gezahlt, notfalls rückwirkend.

0

Du bekommst auf jeden Fall so lange Kindergeld für ihn, bis die Lehre zu Ende ist. Wenn er zu viel verdient, kann es allerdings sein, das das Kindergeld gestrichen wird. Musst dich einfach mal bei der Kindergeldkasse melden. Ich glaube mein Vater musste einen Ausbildungsvertrag dahin schicken.

Er bekommt Kindergeld solange er in der Ausbildung, unter 25 ist und weniger als 8.004 € verdient. Ich musste damals meinen Ausbildungsvertrag mit dem eingetragenen Ausbildungsgehalt vorlegen... Anschließend überwies die Kindergeldkasse bis zum Ausbildungsende...

tradaix 24.07.2010, 14:37

Grundwehr-/Zivildienstzeit wird ebenfalls berücksichtigt.

0
deFleescha 24.07.2010, 14:47
@tradaix

Richtig, dann erhöht sich das Anspruchsalter auf 26. Aber nur, wenn man Grundwehr- oder Zivildienst geleistet hat.

0

Solange er in Ausbildung ist. Rechne wie folgt: gesamtes Bruttogehalt abzüglich Sozialabgaben, abzüglich 8004 Euro, abzüglich 1000 Euro Werbungskosten.

Wenn jetzt ein positiver Betrag heraus kommt, einfach zB 50€ Entgeldumwanlung machen (mtl. ) und schon wird es passen.

Der Arbeitgeber freut sich, da er weniger Steuern zahlen muss.

Bei der zuständigen Familienkasse anfragen

Was möchtest Du wissen?