Kindergeld nachträglich erstatten?

2 Antworten

Wenn der Antrag unvollständig war und die Nachweise nach Aufforderung nicht fristgerecht erbracht worden,dann wird der Antrag abgelehnt,ist ja auch passiert !

Neuen Antrag stellen,jetzt die geforderten Nachweise beilegen und dann gibt es das Kindergeld auch rückwirkend bis zu 4 Jahre nachgezahlt.

Eigentlich auch ein bisschen lächerlich, da ich nur vergessen habe, den Geburtsort meines Vaters einzutragen, zudem oben auf dem Antrag "Handy-Nr bei Rückfragen" steht.

0
@JimBeam31

Du schreibst doch das du den Nachweis von der Schule hast,hattest du diesen denn auch vorher schon mit eingereicht ?

Selbst wenn,du hast eine Aufforderung mit Fristsetzung bekommen,da kannst du 10 mal deine Handy - Nr. für Rückfragen angeben,wenn du die Frist verstreichen lässt muss der Antrag abgelehnt werden.

Es war dir ja bekannt was noch gefehlt hat,eine Telefonnummer für Rückfragen gibt man an wenn es eine Rückfrage seitens der Familienkasse geben sollte,nicht um dich noch mal auf deine Pflicht hinzuweisen,dazu wurdest du ja schon schriftlich aufgefordert.

Normalerweise steht das auch in der Aufforderung,wenn der Termin nicht eingehalten wird,dann wird der Antrag abgelehnt.

0

Ja bekommst du. Schreib zu deinen Antrag aber noch eine kleine Entschuldigung für dein verspätetes einreichen dazu.

Alles klar, Danke

1

Neuen Antrag auf Kindergeld stellen

Hallo. Ich bekomme Kindergeld. Nun bin ich 18. geworden und zuhause ausgezogen, jetzt möchte die Familienkasse dass ich einen neuen Antrag stelle, habe ich jetzt gemacht.Nun wollte ich fragen ob ich dass Kindergeld weiter wie gewohnt bekomme, oder muss ich jetzt diese 6-8 Wochen bearbeitungszeit abwarten?

...zur Frage

Was soll ich machen, wenn es...?

Hallo,
ich habe eine Frage; ich bin nach Hamburg wegen eines Sprachkurses und wissenschaftlocher Arbeiten umgezogen, und meine Eltern sind in Braunschweig geblieben, mein Eltern haben gestern eine Post erhalten, dass mein Antrag auf Kindergeld abgelehnt wird. Und dass ich kein Anspruch auf Bafög mehr habe, obwohl ich noch 19 Jahre alt bin.
Die Begründung war, dass ich mit einem Orientierungsstudium angefangen habe. Obwohl es kein Studium ist, und ich Leistungen vom JobCenter bekomme. Trotzdem habe ich gelesen, dass die Studierenden auch Recht haben, den Antrag auf Kindergeld zu stellen.
Könntet ihr mir bitte sagen, was ich jetzt machen soll??

...zur Frage

hartz 4 nachzahlung von kindergeld

hallo ich möchte mal wissen ob die von der arge die nachzahlung vom kindergeld von mir einfordern können da ich am 16.7. an die 500 euro von der familienkasse bekommen habe .also zuerstmal mein sohn ist am 29.5 geboren und ich habe alle anträge abgeschickt (unterhaltsvorschuss,kindergeld,elterngeld,wohngeld,arge)jetzt hatte ich letzten monat von der arge eine nachzahlung von 390 euro bekommen ,ich weiss jetzt nicht ob ich das geld ausgeben kann von der familienkasse nachher kriege ich für nächsten monat kein geld mehr zum leben vom amt könnten die das machen ?? ich gehe ja davon aus das die leute da wissen wie sie was berechnen und was an wenn zurückerstatten denn die von der familienkasse wissen ja das ich hartz 4 beziehe.

...zur Frage

Kindergeld trotz Arbeit ...?

Ich (18 Jahre) bekomme Kindergeld da ich bis vor kurzem noch in der Berufsschule war.

Jetzt am 09.04.2018 würde ich ich wieder mein Kindergeld bekommen. (Jeden Monat am 09.).

Nun gehe ich aber am dem 05.04 Vollzeit arbeiten und bekomme 1550€ brutto.

Bekomme ich dann am 09. trotzdem noch mein Kindergeld? Und wenn ja, muss ich es zurückzahlen oder behalten die es sofort ein und ich bekomme am 09 schon garnichts mehr wenn ich am 05. anfange?

...zur Frage

Welchen Antrag muss ich ausfüllen um das Kindergeld auf mein Konto umleiten zu lassen?

Meine Mutter zahlt mir nich pünktlich mein Kindergeld, aber ich brauche es wirklich. ich hab schon auf der Homepage der Familienkasse geschaut, da gibt es zig Anträge, aber irgendwie passt keiner so wirklich.

Bitte helft mir...

...zur Frage

Kindergeld nach ausbildungsabbruch?

Hallo,

Ich befand mich von Okt 2015 bis Feb 2018 in einer Ausbildung und habe Kindergeld erhalten bis inkl. Juni 2018. Ab diesem Monat nicht mehr da es befristet war für die Ausbildung. Im März 2018 und April 2018 habe ich dann Teilzeit gearbeitet, war Mai und Juni arbeitslos und arbeite nun Juli wieder auf Teilzeit. Den Ausbildungsabbruch habe ich der Familienkasse nicht gemeldet, bin jedoch zum 01.03 bei der Arbeitsagentur ausbildungssuchend gemeldet und Zwischenzeitlich auch arbeitslos. Meine Frage ist ob mir noch Kindergeld zusteht ? Und was mit den Monaten ist in denen die Familienkasse dachte ich wäre in Ausbildung ? Eigentlich dürfte doch nix passieren oder da ich laut Gesetz auch seit dem Ausbildunssuchend gemeldet bin.

Ich hoffe auf gute Antworten
Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?