Kindergeld nach Auszug? 450€ Job anmelden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

1.Kindergeldänderungen unter Angabe der KG Nr. bei deiner Familienkasse 2.Nebenjob musst du angeben (ob er angerechnet wird glaube ich nicht) 3.Das Kindergeld bekommen die Eltern 4.Unmelden solltest du dich wenn du ausziehst als erstes 5.Mit einem neu eröffneten Konto kannst du gleich agieren

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen;-)

Danke, dass war schonmal seh hilfreich! Dann werde ich morgen wohl mit meiner Mum zu der Familienkasse fahren, da nach den Anträgen fragen, mich in Dortmund melden und dort das Konto eröffnen :)

Ich bin immer sehr unsicher in solchen Dingen und es ist beruhigend, da im vorraus ein paar Informationen zu haben :)

0

Um diesen Nachweis zu erbringen,reicht eine Unterrichtung deiner Gastmutter nicht aus,das muss eine anerkannte Sprachschule sein,sonst hast du keinen Anspruch auf Kindergeld !!!

Rechtsfrage - Kindergeld falsch überwiesen?

Für das volljährige Kind (befindet sich in Ausbildung) wird Kindergeld gezahlt.

Da das Kind volljährig geworden ist, musste ein neuer Antrag gestellt werden. Das Kindergeld sollte nicht auf das Konto des Kindergeldberechtigten (Mutter) überwiesen werden, sondern auf das Konto der Person G, welche eine uneingeschränkte Generalvollmacht besitzt. Dies wurde ausdrücklich beantragt.

Die Familienkasse hat dies nicht beachtet und das Geld inkl. Rückzahlung i. H. v. 1532,00 € auf das Konto des Kindergeldberechtigten überwiesen. Der Kindergeldberechtigte zahlt das Geld freiwillig nicht zurück.

Welche Rechte hat Person G aufgrund der uneingeschränkten Generalvollmacht nun? Muss die Familienkasse für den Schaden, den sie zu verantworten hat, zahlen?

...zur Frage

450€ Job bekomme ich trotzdem Kindergeld und unterhalt?

...zur Frage

Wieso werden Nebenjob anbietende Unternehmen online fast immer schlecht bewertet?

Ich schaue mich Momentan nach einem Nebenjob um und da recherchiere ich natürlich auch immer bißchen, was es das Gehalt und die Arbeit angeht.

Und jedes mal heißt es bei 8 von 10 Bewertungen "Ausbeutung, Mindestlohn, Weit unterm Tarif, Schlechte Behandlung, Schlechtes Arbeitsklima, Leere Versprechungen" usw usw usw...

Das wirkt dann immer super abschreckend auf mich, kann man darauf einen Wert legen und sind die Leute generell einfach immer unzufrieden oder was ist das los?

Das beste was ich gefunden habe auf kununu.com sind als Arbeitgeber Aldi&Lidl. Selbst die haben nur nur eine Bewertung von circa 3,3/ 5. Und eine höhere habe ich noch nie gefunden.

Dann könnt ihr euch ja vorstellen wie der Rest bewertet wird.

Ich möchte jetzt keine einzelnen Namen nennen, aber ich sage mal das ist bei so ziemlich allen Ketten der Fall.

Ich bin da echt etwas abgeschreckt, was meint ihr?

...zur Frage

Welchen Antrag muss ich ausfüllen um das Kindergeld auf mein Konto umleiten zu lassen?

Meine Mutter zahlt mir nich pünktlich mein Kindergeld, aber ich brauche es wirklich. ich hab schon auf der Homepage der Familienkasse geschaut, da gibt es zig Anträge, aber irgendwie passt keiner so wirklich.

Bitte helft mir...

...zur Frage

450 € Job - Sozialversicherungen?

Hallo, wie ist das eigtl wenn man einen 450 € Job anfängt? Muss man das irgendwie bei Arbeitsamt "anmelden"? Und wie ist das dann mit der Krankenversicherung etc..?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?