Kindergeld nach abgeschlossener Ausbildung während meiner Studienabsolvierung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kindergeld gibt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr ohne weitere Voraussetzungen. Danach wird das Kindergeld nur noch unter bestimmten Voraussetzungen gezahlt (maximal bis zum 25. Lebensjahr), z.B. das man sich in einer Ausbildung befindet.

Wenn du keiner Erwerbstätigkeit nachgehst, kann kannst du während des Studiums bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres weiterhin Kindergeld beziehen.

Wenn du aber nebenher mehr als geringfügig beschäftigt bist, kommt es darauf an, ob das Studium als Weiterbildung angesehen wird oder als eigenständige Zweitausbildung. Lediglich wenn es sich bei dem Studium um einen integrativen Bestandteil im Rahmen der Gesamtausbildung handelt, kann weiterhin Kindergeld gewährt werden.  Hierbei werden die Grenzen allerdings sehr strikt ausgelegt: z.B. ein BWL-Studium im Abschluss an eine kaufmännische Ausbildung gilt als Zweitausbildung.

Für einen Zeitraum von maximal 4 Monaten zwischen zwei Bildungsabschnitten, kann außerdem Kindergeld gezahlt werden.

https://www.rechtslupe.de/steuerrecht/einkommensteuer/einkommensteuer-privat/kindergeld-studium-ausbildung-3110235

Moin moin,

also Kindergeldanspruch besteht auch bei einer Zweitausbildung bzw. bei einem Zweitstudium, falls die 20 Wochenstundengrenze beachtet wird bis längstens zum 25. Lebensjahr:

A 20.3.1 Regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit bis zu 20 Stunden
(1)
1Unschädlich für den Kindergeldanspruch ist eine Erwerbstätigkeit, wenn die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit insgesamt nicht mehr als 20 Stunden beträgt. 2Bei der Ermittlung der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit ist grundsätzlich die individuell vertraglich vereinbarte Arbeitszeit zu Grunde zu legen. 3Es sind nur Zeiträume ab dem Folgemonat nach Abschluss einer erstmaligen Berufsausbildung bzw. eines Erststudiums einzubeziehen.

Nachzulesen in der Dienstanweisung Kindergeld (googeln nach DA-KG 2016) oder
im "Merkblatt Kindergeld" der Familienkasse auf Seite 17ff unter dem Punkt 5 bzw. in dem Link hier:  https://www3.arbeitsagentur.de/web/wcm/idc/groups/public/documents/webdatei/mdaw/mte4/~edisp/l6019022dstbai378751.pdf?_ba.sid=L6019022DSTBAI378754

Gruß siola55

Solange du noch keine 25 bist steht dir spätestens mit Beginn einer jeden weiteren Ausbildung / Studium Kindergeld zu bzw.deinen Eltern für dich !

Nach abgeschlossener Berufsausbildung / Studium musst du nur bei einem Nebenjob aufpassen,da darfst du nämlich in der Woche dann nur max.20 Stunden nebenbei arbeiten,sonst wäre die Beschäftigung schädlich für den Kindergeldanspruch.

Das Einkommen hingegen spielt schon seit dem 01.01.2012 keine Rolle mehr,da wurde die Einkommensgrenze für das Kindergeld abgeschafft.

Kindergeld kann man auch noch nach der Ausbildung bis zum 30 Lebensjahr erhalten. Dafür muss ein Antrag gestellt werden, wende dich an einen Sachbearbeiter vom Amt für weitere Informationen

Kindergeld gibt es unter normalen Umständen längstens bis zum 25 Lebensjahr !

1
@isomatte

unter normalen umständen ja, aber wie gesagt kann das auch bis zum 30ten verlängert werden

1
@MiezeKatzchen

Dann führ hier mal bitte ein Beispiel an bei dem das so wäre !

Ich könnte es dir auch sagen,aber das mit den bis zum 30 Lebensjahr ist auf jeden Fall nicht korrekt,auch wenn man Kindergeld unter bestimmten Umständen auch über das 25 Lebensjahr hinaus beziehen kann.

Meines Wissens gibt es da nur 2 Ausnahmen.

Die erste wäre man hat seinen Grundwehrdienst vor der Aussetzung der Wehrpflicht am 01.07.2011 abgeleistet oder einen vergleichbaren Dienst oder man kann seinen Lebensunterhalt nicht aus eigenem Einkommen sichern,weil man eine Behinderung hat die vor dem 25 Lebensjahr schon vorhanden war.

In dem letzten Fall würden die Eltern zeitlich unbegrenzt Anspruch auf Kindergeld haben,im ersten Fall könnte der Anspruch um die Zeit der Grundwehrzeit verlängert werden.

Du siehst also,deine Angabe mit bis zum 30 Lebensjahr ist auf keinen Fall korrekt.

1
@MiezeKatzchen

Falls du behindert bist - ja:

Für Kinder mit Behinderung wird Kindergeld auch über das 25. Lebensjahr hinaus ohne altersmäßige Begrenzung gezahlt! Die Behinderung des Kindes muss vor der Vollendung des 25. Lebensjahres eingetreten sein.

Nachzulesen im "Merkblatt Kindergeld" der Familienkasse auf Seite 20:

https://www3.arbeitsagentur.de/web/wcm/idc/groups/public/documents/webdatei/mdaw/mte4/~edisp/l6019022dstbai378751.pdf?_ba.sid=L6019022DSTBAI378754
1

Wenn das Studium eine Höherqualifizierung deiner Ausbildung ist, bist du kindergeldberechtigt.

Das hat damit nichts zu tun,Kindergeld steht einem in jeder weiteren Ausbildung zu,solange man noch keine 25 ist und bei abgeschlossener Berufsausbildung / Studium dann keiner schädlichen Nebentätigkeit nachgeht !

1

Was möchtest Du wissen?