Kindergeld mit 18 Mutter will Informationen darüber

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ähm - das Kindergeld steht der Mutter zu, nicht dem Kind.

Die Mutter sollte sogar anrufen und klären, dass das Kindergeld auf ihr Konto kommt.

Ob die Mutter telefonisch Auskunft über die Zahlung des Kindergeldes bekommt,wenn sie nicht die Antragstellerin ist,mag ich zu bezweifeln !

Aber sie kann und sollte einen Antrag stellen,dass sie das Kindergeld selber auf ihr Konto bekommt,denn solange das Kind noch im Haushalt der Eltern lebt und die Eltern somit ihre Unterhaltspflicht in Form von Unterkunft / Verpflegung usw. erbringen,steht es den Eltern bzw.in dem Fall der Mutter zu.

Mit 18 bekommt er das Kindergeld nur selbst, wenn er nicht mehr bei den Eltern wohnt.

Das Kindergeld ist eine Leistung des Staates an die Eltern.

"Ich kenne jemanden der mit 18 noch Zuhause wohnt und Kindergeld bekommt."

Dann steht das dann somit den Eltern zu (und zwar der gesamte Betrag!). Die Mutter oder der Vater können ohne Probleme bei der Familienkasse anrufen und das Konto ändern lassen, denn sie sind die Kindergeldberechtigten. Das Kindergeld ist dazu da ein Kind zu versorgen dass noch zuhause wohnt und nicht dafür dass es sich nen schönen Lenz machen kann

Wenn sie nur ganz allgemein wissen will, ob denn das Kindergeld pünktlich überwiesen worden ist, wird man ihr das sicher sagen. Vor allem, wenn sie es geschickt  anstellt und so tut als würde sie für Ihren Sohn fragen, weil der gerade selbst nicht kann (Urlaub, krank) und sie würde nur wissen wollen, ob denn wie immer regelmässig überwiesen worden sei, dann kann ich mir schon vorstellen, dass man ihr das sagt. Wirkt ja auch wie eine ganze harmlose Frage, denn sie fragt ja nicht nach Einzelheiten und dem genauen Betrag.

Wieso bekommt er denn das Kindergeld überhaupt, wenn er noch zu Hause wohnt? Das Geld steht der Mutter zu und natürlich bekommt sie über Ihr Geld informationen. Sie kann es auch für sich beantragen und wieder auf ihr Konto zahlen lassen, wie das üblich ist,, dann muss er es villeicht sogar zurück zahlen, wenn er es beantragt hat, statt die Mutter. 

Das Kindergeld steht einem Kind nur dann selbst zu, wenn es alleine wohnt und der Elternteil, der Kindergeld bezieht nicht mindestens Unterhalt in der Höhe des Kindergeldes zahlt.

Lebt man hingegen noch zu Hause, steht das Kindergeld dem Elternteil zu, bei dem man lebt, auch bei Volljährigen. Diese können das Geld natürlich weitergeben an das Kind, müssen das aber nicht tun, so lange sie dafür sorgen, dass das Kind alles hat, Kost und Logie.

Seine Mutter hat kein Recht darauf, an sein Kindergeld zu gehen, da dieses für ihn bestimmt ist. Sie kann aber eine Art Miete fordern, wenn er kein Schüler/Azubi/Student ist. Woher er dafür das Geld nimmt, kann er entscheiden.

Kirschkerze 21.04.2015, 17:24

Nein, der Jugendliche ist hier gar nicht kindergeldberechtigt da er noch zuhause wohnt.

0
beangato 21.04.2015, 17:24

Nein - das Kindergeld steht IMMER den Eltern zu.

1
beangato 21.04.2015, 17:28
@senteritta

Dann nicht - aber momentan wohnt er ja noch zu Hause - und da ist es eben so.

0

solange er zu Hause wohnt, steht es der Mutter genauso zu wie ihm, zieht er aus, ist es etwas anderes.

Was macht er?

Geht er noch zur Schule, macht er eine Ausbildung?

Nein, die Kasse darf keine Informationen rausgeben.

Wenn aber der Mensch noch zu Hause wohnt und dort verpflegt wird, dann hat die Mutter das Recht von ihm eine entsprechende anteilige Bezahlung zu bekommen. Wenn das Kind nicht arbeiten geht oder nicht will, dann steht ihr alles zu und für das Kind nur ein Taschengeld.

Persönlich sehe ich das als Schmarotzerei und Egoismus an, wenn ein Kind, für das die Eltern alles getan haben, so handelt. Ich will alles aber immer nur auf Kosten anderer ist wahrscheinlich seine Devise. Sie sollte es auf die Strasse setzen, es ist ja volljährig und kann für sich sorgen. MfG

Kirschkerze 21.04.2015, 17:31

"Nein, die Kasse darf keine Informationen rausgeben."

Kindergeldberechtigt ist hier die Mutter. Entsprechend darf sie natürlich Informationen verlangen.

0

Was möchtest Du wissen?