Kindergeld durch Schulabbruch?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Kindergeld erhalten die ELTERN volljähriger Kinder nur, wenn diese sich in einer Ausbildung befinden.

In einer Übergangszeit zwischen zwei verschiedenen Ausbildungsabschnitten, gibt es das Kindergeld nur, wenn bereits der Beginn der neuen Ausbildung FESTSTEHT. Reine Absichtserklärungen zählen da nicht.

steffenOREO 20.11.2015, 16:17

Sehr richtig!

0

Zum Kindergeld wurde ja schon richtig geantwortet. Kindergeld wird auch für arbeitslos gemeldete Kinder bis Ende des 21. Lebensjahres gezahlt.

Allerdings, wenn du arbeitslos gemeldet bist, dann würdest du auch vermittelt werden.

Anderer Weg, euch fehlt Einkommen, dann muß sich der ALG2-Betrag ändern, Antrag stellen.

 für das kommende Sommersemster..zu lange Bummelzeit dazwischen!

ein Ausbildungswechsel steht einem Jugendlichen zu, wenn zwischen Abbruch und Beginn der neuen Ausbildung eine unverschuldete Wartefrist von nicht mehr als 4 Monate liegen kann das KG weitergezahlt werden.. 

dazu ist der verbindliche Ausbildungsvertrag oder eine Uni-Einschreibung vorzulegen.. in der Zwischenzeit muß Du dem Arbeitsmarkt voll zur Verfügung stehen um Deine Lebenshaltungskosten selber tragen zu können.

Dein Vater darf jetzt auch den Unterhalt einstellen.. Unterhalt  lebt ggf. mit Beginn der Ausbildung/Studium wieder auf, kommt auf die Höhe des Bafög's an und was Deine Mutter ab dann bezahlen kann--das  KG fließt dann auch wieder, solltes Du die Altersgrenze nicht überschritten haben.

Was willst du denn jetzt? Eine Ausbildung machen oder studieren? Da besteht ein großer Unterschied. Wenn du deine Ausbildung abgebrochen hast, ist erstmal dein Anspruch auf Kindergeld erloschen. Du musst dich entweder beim Arbeitsamt als ausbildungssuchend registrieren lassen (dann musst du aber auch Bewerbungen schreiben und Angebote unter Umständen annehmen), oder dich zu einem Studium einschreiben. Nur wenn du eines dieser Dinge nachweisen kannst, hast du weiterhin Anspruch auf Kindergeld. Die reine Absichtserklärung interessiert die ARGE nämlich nicht. Wenn du also nichts schriftlich vorweisen kannst, ist dein Anspruch auf Kindergeld erloschen.

du wirst auch keinen unterhalt mehr von deinem vater bekommen, da du nicht in ausbildung bist. solange du nicht in ausbildung bist, steht dir auch kein kindergeld zu. weiterhin wirst du eine sanktion erhalten, weil du grundlos deine ausbildung hingeworfen hast. nun wird man dir also maßnahmen zuschustern und du wirst dich auf arbeit bewerben müssen.

Deswegen: erst was Neues, dann abbrechen.
Du musst dich ausbildungssuchend melden.

Aber Du bist doch keine gemeldete Ausbildungssuchende. 

Was möchtest Du wissen?