Kindergeld Bewilligungsbescheid, trotzdem kein Geldeingang

4 Antworten

Du bist einfach zu ungedudig, und ändern kannst du sowieso nichts. Du scheinst einen Anspruch auf das Geld haben, und wirst wohl warten müssen. So wie sich das anhört, kann das ja nicht all zu lange dauern, und ich würde hier die betreffende Stelle nicht all zu sehr nerven. Du bekommst mit Sicherheit dein Geld.

Nach meiner Erfahrung kommt eine Nachzahlung innerhalb einer Woche nach dem Bescheid.

  1. Du bekommst das Geld!
  2. Du bekommst das Geld 1 Woche nach dem Bescheid!

Alles ist gut!!! :-)

Was du also tun solltest? Etwas geduldiger werden. Du hast dir offensichtlich 3 Monate mit der Beantragung Zeit gelassen, da wirst du doch wohl noch ein paar Tage warten können. :-)

Kindergeld...wie lange wird Rückwirkend gezahlt, wenn man auch im europäischen Ausland gewohnt hat?

Guten Tag, folgendes... ich habe seit der Geburt von meiner Tochter, Kindergeld bekommen, bzw. das Geld ging auf das Konto des Vaters mit dem ich verheiratet war. Dann kam es zur Trennung und ich bin mit meiner Tochter nach Frankreich gezogen... ich war ein sogenannter Grenzgänger, da ich in Deutschland gearbeitet habe. Ich bat damals meinen Ehemann, das er uns abmeldet bei der Kindergeldkasse, was er aber nicht tat. Ich weiss, dumm von mir, ich hätte es besser selbst gemacht... das weiß ich nun ;) Nach einem Jahr, wohlgemerkt ich dachte er hätte uns abgemeldet, da ich ja auch kein Geld bekam, kam ein Schreiben von dem Inkassoinstitut der Familienkasse, das ich doch bitte das Geld von einem Jahr zurückzahlen sollte. Trotz meines Anrufes dort, sagte man mir, das ich selber schuld sei und auch wenn ich das Geld nicht bekam, ich es zurückzahlen muss. Seitdem zahle ich monatlich 75,- zurück. Leider sagte man mir aber damals auch nicht, das ich das Kindergeld erneut beantragen kann, auch wenn ich in Frankreich wohne, da ich ja Grenzgänger war, hätte es meiner Tochter zugestanden, da ich ja alle sozialleistungen in Deutschland bezahlt habe. Nun bin ich im Februar nach Deutschland gezogen und im Mai habe ich das Kindergeld wieder beantragt. 6 Wochenlang hörte ich gar nichts von der Familienkasse, Mitte Juni habe ich dann dort angerufen und man teilte mir mit, das zur Zeit eine 6 Wöchige Bearbeitungsfrist laufe.....bis ende Juni sollte ich bescheid bekommen. Am 8 Juli, nachdem ich immer noch nichts von der Behörde gehört habe, rief ich dort an.... man teilte mir mit, das ein Schreiben auf dem Postwege zu mir unterwegs sei. Ich bedankte mich und der Herr sagte zu mir, das dass noch kein Bescheid wäre, sondern was noch fehlen würde. Ich fragte Ihn was es denn sei und er sagte mir, das es ein Formular sei, was ich noch ausfüllen muss und ich die Frage ob ich in Frankreich Kindergeld beantragt hätte. Am nächsten Tag kam dann auch das Schreiben und ich schaute es mir an... es war der gleiche Antrag den ich im Mai verschickt hatte und zudem wollten Sie noch mal alle Papiere die ich ihnen schon geschickt hatte. In dem gleichen Briefumschlag fand ich dann noch einen Bescheid, einer anderen Dame mit imigrationshintergrund, der Bewilligt wurde. Davon mal ab...das er Antrag innerhalb von 2 Tagen bewilligt wurde, bekommt die Dame rückwirkend,weil Sie ab Mai den Titel der Aufenthalts in Deutschland hat das Geld erstattet. Nun frage ich mich.... bekomme ich das Geld,was ich nicht hatte ,zurückerstattet und das geld für die 3 Jahre in denen ich als Grenzgänger in Frankreich lebte. Oder gilt es erst ab Mai, wo ich den antrag abgegeben hatte. Ich wollte dies heute telefonisch mit der Kindergeldkasse klären, aber da sagte man mir unwirsch, das die Computer abgeszürzt wären und sie keine fragen beantworten können... ich fragte wegen dem Bescheid der anderen Dame... ich solle ihn zurück an die Kasse schicken. Kann mir vielleicht jemand dazu antworten? Ganz lieben Dank

...zur Frage

Familienkasse schickt Post an Jobcenter?

Hi die Jobcenter Mitarbeiterin schrieb und das ich Kindergeld für meine kleine Tochter beantragen muss und ihr dann den Bescheid & Kontoauszüge mit dem entsprechenden Geld vorlegen muss. Das Kindergeld habe ich beantragt und wartete auf Antwort... heute kam allerding ein Brief von Jobcenter das mir das Kindergeld ab 01.01.16 angerechnet wird. Jedoch habe ich noch keinerlei Bescheid bekommen von der Familienkasse. Ist es so das die Familienkasse den Bescheid garnicht mir sondern dem Jobcenter zugeschickt hat? Das wäre das einzige was ich mir erklären könnte o.O Aber eigentlich müsste ich doch den Bescheid bekommen für meine Unterlagen und der Nachzahlung? Help!

Danke

...zur Frage

Bankkontonummer wechseln , Kindergeld

Ich bekomme Kindergeld (bin 19 Jahre und wohne bei meinen Eltern) und das Geld wird jeden Monat auf das Konto meines Vaters überwiesen...Jetzt haben wir uns entschieden , das dass Geld auf mein Konto überwiesen werden soll...Wie mach ich das.. ? Soll ich jetzt zum Arbeitsamt zur Kindergeld abteilung und den alles bescheid geben,...oder muss ich da mit meinen Eltern hin ? Brauchen die da gewisse Unterlagen bzw. Unterschriften..Bitte nur antworten wenn man sich darin auskennt...Danke für jede Antwort

Liebe grüße Anne

...zur Frage

Alg 2 Bewilligungsbescheid Nachzahlung?

Haben heute einen neuen Bewilligungsbescheid bis Mai 2016 bekommen, da sich bei uns etwas geändert hat. der Gesamtbetrag für den Monat Dezember ist 1285 euro. 882,96 haben wir zum 1. Dez bereits bekommen. Auf der letzten Seite des Bescheides steht dass für Dezember noch ein Zahlbetrag von 402,04 aussteht. Ich habe noch nicht aufs Konto geschaut ob der ausstehende Betrag schon ausgezahlt wurde. Sollte das Geld die nächsten Tage drauf sein oder kommt es erst Anfang Januar also quasi als Nachzahlung?

...zur Frage

Kindergeld Nachzahlung gestern überwiesen?

Hallo Leute. ich hab am Samstag den Bescheid für die nachzahlung bekommen. Laut familienkasse wurde der Betrag gestern überwiesen. Nun zu meiner Frage, kann das Geld heute schon auf das Konto kommen oder eher nicht?

...zur Frage

Kindergeld kommt nicht per Scheck

Meine Freundin bekommt das Kindergeld per Scheck da sie kein Konto hat und auch keins möchte.Jetzt hat sie ein Bewilligungsbescheid für den Kinderzuschlag bekommen für Dezember 2011. Man sagte ihr der Scheck sei am 23.12.2011 rausgegangen. Heute ist schon der 13.01. Geld noch immer nicht da. Und das Geld für Januar 2012 ist auch noch nicht da was aber schon am 06.01 hätte da sein müssen. Kann das Geld auf dem Postweg verschwunden sein? Aber das wäre nicht das erste mal. Im Juli 2011 ist schonmal ein Scheck verschwunden und es ist bis heute nicht geklärt worden. Nun meine eigentliche frage: Kann sie zur Familienkasse fahren und dort verlangen ihr das geld auszuzahlen? Da stimmt doch was nicht entweder bei der Post oder der Familienkasse. Die sagen immer nur das muss geprüft werden. Aber doch kein halbes Jahr. Ich finde das eine frechheit. Vor allem was das Geld für die Kinder ist. An wen kann man sich noch wenden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?