Kindergeld bei zweiter Ausbildung?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Daimler123,

es kommt hier alleine auf das Alter an, also max bis zum 25. Lj ! Und ja, du darfst bei der 2. Ausbildung nicht noch nebenher über 20 Stunden dazuverdienen, aber dafür wird eh' keine Zeit sein!?

Näheres kannst du in dem Link hier nachlesen:

www.arbeitsagentur.de/nn_26532/zentraler-Content/A09-Kindergeld/A091-steuerrechtliche-Leistungen/Allgemein/Aenderungen-Steuervereinfachungsgesetz-2011.html

bzw. arbeitsagentur.de/nn_26532/zentraler-Content/A09-Kindergeld/A091-steuerrechtliche-Leistungen/Allgemein/Anspruchsvoraussetzungen.html

Gruß siola

Danke für den Stern! Freut mich sehr!

0

Meines Wissens bekommt man bis zum 27 ten Geburtstag Kindergeld. Es muß wahrscheinlich nur angegeben werden, was während dieser Zeit verdient wird. Mein Sohn hat Kindergeld bis 27 bekommen und in der Zeit sein Fachabitur gemacht und danach auch Polizei.

Meines Wissens bekommt man bis zum 27 ten Geburtstag Kindergeld.

Nein-. Seit jahren nur noch bis zum 25. Geburtstag (plus Zeit beim früheren gesetzlichen Wehrdienst oder Zivildienst).

Mein Sohn hat ... bis 27 ...

dann ist der wohl vor 1982 geboren.

0

Du bekommst es ab Bewerbung, wenn Du keine schädliche Erwerbstätigkeit ausübst, sonst erst ab Beginn der Ausbildung bis:

25 Jahre + gesetzlicher Wehrdienst oder Ersatzdienst.

§ 32 EStG

"(5) 1In den Fällen des Absatzes 4 Satz 1 Nummer 1 oder Nummer 2 Buchstabe a und b wird ein Kind, das

1. den gesetzlichen Grundwehrdienst oder Zivildienst geleistet hat, oder 2. sich anstelle des gesetzlichen Grundwehrdienstes freiwillig für die Dauer von nicht mehr als drei Jahren zum Wehrdienst verpflichtet hat, oder 3. eine vom gesetzlichen Grundwehrdienst oder Zivildienst befreiende Tätigkeit als Entwicklungshelfer im Sinne des § 1 Absatz 1 des Entwicklungshelfer-Gesetzes ausgeübt hat,

für einen der Dauer dieser Dienste oder der Tätigkeit entsprechenden Zeitraum, höchstens für die Dauer des inländischen gesetzlichen Grundwehrdienstes oder bei anerkannten Kriegsdienstverweigerern für die Dauer des inländischen gesetzlichen Zivildienstes über das 21. oder 25. Lebensjahr hinaus berücksichtigt. "

Was möchtest Du wissen?