Kindergeld bei zweite duale Ausbildung?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Ja 100%
Nein 0%

5 Antworten

Kindergeld steht dir bzw.deinen Eltern spätestens ab Beginn der Ausbildung zu,egal wie viel Ausbildungen du schon abgeschlossen hast,du darfst nur noch keine 25 sein und eine kindergeldschädliche Nebentätigkeit neben deiner weiteren Ausbildung ausüben !

Das bedeutet,du darfst dann neben deiner Ausbildung in einer evtl.Nebenbeschäftigung pro Woche nicht mehr als durchschnittlich 20 Stunden arbeiten.

Egal ob dir deine Eltern in deiner Zweitausbildung noch zum Unterhalt verpflichtet wären oder nicht,also wenn deine Zweitausbildung auf deine Erstausbildung aufbauen würde und du diese dann Zeitnah beginnen würdest,stünde dir dann zumindest dein Kindergeld zu.

Denn auch wenn sie dir noch zum Unterhalt verpflichtet sein würden,käme es auf deine Nettovergütung an,denn wenn diese deinen Bedarf mit dem Kindergeld decken würde,dann stünde dir kein Unterhalt mehr zu,aber eben das volle Kindergeld.

Laut Düsseldorfer Tabelle stünden dir dann in einer eigenen Wohnung / WG - 670 € zu,deine Netto Vergütung und das Kindergeld würden darauf angerechnet.

Von deiner Vergütung könntest du dann in der Regel 90 € wegen der Ausbildung abziehen.

Würdest du dann unter diese 670 € kommen und deine Eltern nicht mehr zum Unterhalt verpflichtet sein,dann käme ggf.noch Wohngeld in Betracht,weil du nach abgeschlossener Berufsausbildung dem Grunde nach keinen Anspruch mehr auf BAB - oder - Bafög - hättest.

Dazu musst du aber schon eine eigene Wohnung / Unterkunft haben,also darauf angemeldet sein und da selber wohnen.

Außerdem brauchst du dann ein Mindesteinkommen,dass liegt bei ca.80 % deines Bedarfes nach dem SGB - ll ,also was dir bei ALG - 2 oder auch Hartz - 4 zustehen würde.

Das sind dann derzeit 399 € Regelsatz + deine KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) und davon brauchst du dann ca. 80 %.

Kannst dir im Internet einen kostenlosen Rechner für Wohngeld suchen und da mal eine fiktive Kaltmiete inkl.Nebenkosten ohne Heizung eingeben und was du an Brutto Vergütung bekommen würdest.

Antrag auf BAB - würde ich trotzdem stellen,damit du einen Ablehnungsbescheid bekommst,denn will die Wohngeldstelle ggf.sehen.

isomatte 28.09.2015, 16:01

Danke dir für deinen Stern !

0
Ja

Ja bekommst du. Aber ich würde lieber nicht ausziehen. Kläre die Probleme mit deinen Eltern zuerst. Ausziehen ist nur eine vorübergehende Lösung. Konflikte werden dadurch nur minimal beseitigt. 

Nina96S04 23.08.2015, 20:22

ich versuche seit ca 5 jahren die konflikte zu lösen und sie werden immer schlimmer. es ist so schlimm das ich mich teilweise auf der Arbeit, beim lernen oder in der Schule nicht konzentrieren kann weil es mich so belastet.
Aber trotzdem danke :)

0
AngelCandy 23.08.2015, 20:24
@Nina96S04

Dann ist es wohl der einzige Weg. Wen deine Eltern dir im Wege stehen glücklich zu sein muss man neue Optionen wählen und dies wäre dann ausziehen. Ich wünsche dir auf jedenfall viel Glück :)

0

Hallo Nina,

natürlich haben deine Eltern auch weiterhin Kindergeldanspruch bei einer Zeit- oder auch Drittausbildung, solange du noch keine 25 Jahre bist! Die Verdiensthöhe spielt bereits seit dem 1.1.2012 überhaupt keine Rolle mehr, da die Einkommensgrenzen 2012 ganz abgeschafft wurden!

Worauf du bei einer abgeschlossenen Erstausbildung achten mußt, ist die 20 Wochenstundengrenze für einen evtl. Nebenverdienst, wobei die Verdiensthöhe bei diesem Nebenverdienst wiederum überhaupt keine Bedeutung hat!

PS: Falls du das Kindergeld auf dein Konto überwiesen haben willst, dann mußt du dies extra beantragen mit dem Formular "Antrag auf Auszahlung des anteiligen Kindergeldes (KG11e)" sowie bei Beginn der dualen Ausbildung das Kindergeld neu beantragen (siehe hierzu div. Formulare im Kommentar).

Gruß siola55

Ja


Bis zum Ende des 23 Lebensjahres bekommt man Kindergeld, wenn man sich in Ausbildung befindet, egal ob es nun die erste, zweite oder gar dritte Ausbildung ist.

Allerdings solltest du genau pruefen, ob Ausbildungsverguetung und Kindergeld ausreichen, um eine Wohnung zu finanzieren. Unterhalt von den Eltern steht dir nur bei der Erstausbildung zu.

siola55 24.08.2015, 20:33

Bis zum Ende des 23 Lebensjahres bekommt man Kindergeld,...

... bis zum 25. Lebensjahr ist richtig!

0
Ja

... aber kannst du dir vom Kindergeld eine eigene Wohnung leisten? Mal abgesehen davon, kindergeldberechtigt sind die Eltern, nicht du.

Nina96S04 23.08.2015, 20:25

das gehalt im Finanzamt ist nicht schlecht, auch in der ausbildung nicht, aber es fehlt halt etwas um sich eine eigene wohnung oder eine wg leisten zu können und das kindergeld würde dabei eine große hilfe sein.

und sobald ich ausziehe, sollte mir das kindergeld zustehen, war zu mindestens bei meiner schwester so die schon während des abiturs ausgezogen ist.

ich wusste nur nicht ob ich in einer zweiten Ausbildung im dualen System noch kindergeld bekommen würde.


0
TreudoofeTomate 23.08.2015, 20:26
@Nina96S04

Nein, das Kindergeld steht auch bei Auszug der Kinder den Eltern zu. Du hast allerdings einen Unterhaltsanspruch und wenn den deine Eltern nicht mindestens in Höhe des Kindergeldes erfüllen, kannst du die Abzweigung des Kindergeldes an dich beantragen (siehe § 74 EStG).

0
Nina96S04 23.08.2015, 21:28
@TreudoofeTomate

ja gut dann habe ich das falsch verstanden, aber das wird nicht das problem sein :)

0

Was möchtest Du wissen?