Kindergeld bei privater Weiterbildung im Ausland?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja. Mit einem Jahr Auslandsaufenthalt verliert das Kind noch nicht den Wohnsitz im Inland. Erst, wenn es verlängert, könnte es Probleme geben.

Lies nach in der Dienstanweisung zum Kindergeld nach dem Einkommensteuergesetz (DA-KG) Stand 2014, als pdf im Internet

Hier hast Du ein offizielles Dokument , auf das Du Dich berufen kannst.

http://www.bzst.de/DE/Steuern_National/Kindergeld_Fachaufsicht/Familienkassen/Dienstanweisung/Dienstanweisung_node.html

"A 14.9 Sprachaufenthalte im Ausland

(1) 1Sprachaufenthalte im Ausland sind regelmäßig berücksichtigungsfähig, wenn der Erwerb der Fremdsprachenkenntnisse nicht dem ausbildungswilligen Kind allein überlassen bleibt, sondern Ausbildungsinhalt und Ausbildungsziel von einer fachlich autorisierten Stelle vorgegeben werden. 2Davon ist ohne weiteres auszugehen, wenn der Sprachaufenthalt mit anerkannten Formen der Berufsausbildung verbunden wird (z. B. Besuch einer allgemeinbildenden Schule, eines Colleges oder einer Universität). 3In allen anderen Fällen – insbesondere bei Auslandsaufenthalten im Rahmen von Au-pair-Verhältnissen – setzt die Anerkennung voraus, dass der Aufenthalt von einem theoretisch-systematischen Sprachunterricht in einer Fremdsprache begleitet wird (vgl. BFH vom 9.6.1999 – BStBl II S. 701 und S. 710 und vom 19.2.2002 – BStBl II S. 469). (2) 1Es kann regelmäßig eine ausreichende Ausbildung angenommen werden, wenn ein begleitender Sprachunterricht von wöchentlich zehn Unterrichtsstunden stattfindet. 2Das Leben in der Gastfamilie zählt nicht dazu. 3Im Einzelnen gilt A 14.3 Abs. 1 bis 3."

Hey schattenmutter,

laut klicktipps.de gilt für Sprachaufenthalte folgendes: Sprachaufenthalte

Diese Aufenthalte im Ausland zählen dann zur Berufsausbildung des Kindes, wenn der Erwerb der Fremdsprachenkenntnisse nicht dem Kind allein überlassen bleibt, sondern Ausbildungsinhalt und Ausbildungsziel von einer fachlich autorisierten Stelle vorgegeben wird (z. B. Besuch einer allgemeinbildenden Schule, eines Colleges oder einer Universität).

Nachzulesen in dem LinK hier: www.klicktipps.de/kindergeld-faq.php#Auslandsaufenthalt

Gruß siola

Eltern haben Anspruch auf Kinderzuschlag für ihre unverheirateten, unter 25 Jahre alten Kinder, die in ihrem Haushalt leben, wenn:

für diese Kinder Kindergeld oder eine das Kindergeld ausschließende Leistung bezogen wird,
die monatlichen Einnahmen der Eltern die Mindesteinkommensgrenze von 900 Euro für Elternpaare und 600 Euro für Alleinerziehende erreichen,
das zu berücksichtigende Einkommen und Vermögen die Höchsteinkommensgrenze (Bemessungsgrenze zuzüglich Gesamtkinderzuschlag) nicht übersteigt und
der Bedarf der Familie durch die Zahlung von Kinderzuschlag und evtl. zustehendem Wohngeld gedeckt ist und deshalb kein Anspruch auf ALG II besteht.

Quelle: http://www.bmfsfj.de/BMFSFJ/familie,did=4786.html

Bonsai82 01.02.2015, 07:28

Ist Kinderzuschlag und nicht Kindergeld - sorry.

0
siola55 01.02.2015, 15:43
@Bonsai82

Hi Bonsai82, der Kindergeldanspruch ist einkommensunabhänig, während der Kindergeldzuschlag abhängig ist u.a. von der Bedürftigkeit usw.: Kinderzuschlag

Überblick zu den wichtigsten Regelungen für Eltern, die einen Kinderzuschlag beanspruchen möchten:

Alleinerziehende und Elternpaare haben Anspruch auf Kinderzuschlag für ihre unverheirateten, unter 25 Jahre alten Kinder, die in ihrem Haushalt leben, wenn

für diese Kinder Kindergeld bezogen wird,
die monatlichen Einnahmen der Eltern die Mindesteinkommensgrenze erreichen,
das zu berücksichtigende Einkommen und Vermögen die Höchsteinkommensgrenze nicht übersteigt und
der Bedarf der Familie durch die Zahlung von Kinderzuschlag gedeckt ist und deshalb kein Anspruch auf Arbeitslosengeld II/Sozialgeld besteht.

Die Mindesteinkommensgrenze beträgt für Elternpaare 900 Euro, für Alleinerziehende 600 Euro. Den Kinderzuschlag können Eltern nur dann beanspruchen, wenn ihre monatlichen Einnahmen in Geld oder Geldeswert (z. B. Bruttoeinkommen aus Erwerbstätigkeit, Arbeitslosengeld I, Krankengeld etc.) die jeweilige Mindesteinkommensgrenze erreichen.

Nachzulesen in dem Link hier:

www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/FamilieundKinder/KindergeldKinderzuschlag/index.htm

Gruß siola

0
schattenmutter 01.02.2015, 07:32

Vielen Dank fuer deine schnelle Antwort! Ich erfuelle alle diese Angaben, allerdings bin ich am zweifeln ob der Anspruch besteht wenn man eine private Schule besucht.

Sprachaufenthalt im Ausland

Der reine Aufenthalt im Ausland kann nur anerkannt werden, wenn er nicht nur auf bloßem Wunsch des ausbildungswilligen Kindes basiert. Der Sprachaufenthalt muss zumindest Ausbildungsziel bzw. Ausbildungsinhalt einer damit verbundenen Berufsausbildung sein. Hierzu gehören z.B. Besuche einer allgemeinbildenden Schule, College oder Universität im Ausland.

Quelle http://www.kindergeld.org/kindergeld-im-praktikum.html

0

Frag die Kindergeldkasse. Meines erachtens geht das nur bei Nicht dauerhaft im Ausland lebenden Kindern, sofern der die Eltern in Deutschland steuerpflichtig sind.

Was möchtest Du wissen?