kindergeld bei Ausbildung bei der Bundeswehr

3 Antworten

Wenn er die Ausbildung belegen kann,müsste ihm auch für diese Zeit Kindergeld zustehen zustehen,habt ihr das bei der erneuten Antragstellung nicht mit nachgewiesen ?

Das Kindergeld kann bis zu 4 Jahre rückwirkend nachgezahlt werden,wenn eine Anspruchsvoraussetzung erfüllt war und das ist ja der Fall,wenn man eine Ausbildung beginnt.

Am Einkommen kann es nicht mehr scheitern,weil die Einkommensgrenze für den Kindergeldbezug bereits am 01.01.2012 abgeschafft wurde.

Wenn er sich in der zeit in der Ausbildung befunden hat, bestand Anspruch auf Kindergeld. Es wird bis zu 4 Jahre nachgezahlt.

Sollte es Probleme geben, ist hier ein ähnlicher Fall:

https://www.gutefrage.net/frage/kindergeld-bis-zum-abschluss-der-fw-ausbildung-bei-der-bundeswehr?foundIn=answer-listing#answer135578361

Die Grundausbildung zählt zur Ausbildung, wenn man, wie hier, nicht einfach Dienst im Mannschaftsdienstgrad tut.

0

Also im Grundwehrdienst bekommt man kein Kindergeld (wird aber hinten dran gehängt).

Bei ner Ausbildung... kA. ;)

Kindergeld zu spät beantragt; kriege ich das Geld trotzdem?

Hey ich bin 19 mache eine Ausbildung und habe 2 Monate zu spät das Kindergeld beantragt. Denkt ihr ich kriege das Geld von den 2 Monaten nachgezahlt oder nicht ?

...zur Frage

BAB nachgezahlt?

Hey,

also ich hab ein meine Ausbildung zum 01.04.2018 begonnen (Vertrag zum 01.04.2018) und die Eintragung der IHK erkennt erst den 01.08.2018 an.

Hab BAB beantragt. Am 03. Mai 2018.

Hab die Bestätigung erhalten mir wird X-Summe ab dem 01.08.2018 bis zum 31.08.2020 gezahlt.

Auf der Rückseite steht das die Rückwirkenden Monate innerhalb 2 Wochen gezahlt werden.

Genau gesagt steht dort "Für zurückliegende Monate erfolgt die erste Überweisung voraussichtlich innerhalb der nächsten zwei Wochen."

Ich hab gehört das BAB nachgezahlt wird wenn es nach dem Beginn der Ausbildung beantragt wird wie in meinem Fall, jedoch gilt die Eintragung der IHK. Deswegen frage ich mich ob ich dies nachgezahlt bekomme oder nicht.

...zur Frage

Bekomme ich Kindergeld nachgezahlt?

Ich mache zurzeit meine schulische Ausbildung. Da ich aber seit Oktober 2016 21 jahre alt geworden bin wurde mein Kindergeld gestoppt und bekomme keins mehr. Nun habe ich erfahren dass ich ein Anspruch auf Kindergeld habe, wenn ich eine Ausbildung mache und das mache ich ja zurzeit. Heute haben wir den 23 März und ich habe den Antrag auf Kindergeld erst heute abgegeben. Bekomme ich das Geld für Oktober bis März nachgezahlt?

...zur Frage

Kindergeld Bunsdeswehr

Hallo ich noch 17 Jahre alt und bin in meinem 4 Dienstmonat bei der Bundeswehr. Ich bin SaZ 12 also Feldwebellaufbahn. die Ausbildung zum Feldwebel dauert 3 Jahre. Ich habe keine Ausbildung vor der BW gemacht. Steht meinen Eltern Kindergeld zu? Wenn ja kann ich das irgendwo nachlesen. Ein Link wäre auch gut oder eine Telefon nummer

Danke

...zur Frage

Schwanger und ohne Starthilfe... was tun?

Hallo und danke, dass Ihr meinen Beitrag lest!

Zu Erst erkläre ich die Situation :

  1. Mein Lebendgefährte (30) und ich (26) sind seit fast neun Jahren in einer Beziehung, haben beide eine bereits abgeschlossene Berufsausbildung (Koch & Altenpflegerin).
  2. Wir beide waren in unseren Berufen unglücklich und haben deswegen jeder einen Neustart gewagt und eine weitere Ausbildung begonnen (er Metztger, mitlerweile zweites Lehrjahr, ca Juli 2019 fertig) und meine Wenigkeit erst Verkäuferin (abgeschlossen) jetzt Einzelhandelskauffrau (fertig im Juni diesen Jahres) mit anschließender Option Weiterbildung bis einschließlich zur Handelsfachwirtin. Zukunft sieht/ sah bis her sehr rosig aus...
  3. PROBLEM:

Wir waren heute beim Arzt, da meine Periode ausgefallen ist (habe es auf den Stress geschoben) und haben erfahren, dass wir in der 10ten Woche schwanger sind

Wir haben beide zur Zeit Azubi - Gehalt (zusammen ca. 1200€)

Keine Ersparnisse

Keine Eigene Wohnung

NICHTS


4.Wir möchten das Kind bekommen, beide weiterhin Vollzeit arbeiten gehen (bekommen große zeitliche Unterstützung meiner lieben Eltern) , zusammen ziehen und bis wir es uns finanziell leisten können unabhängig zu sein sind wir leider wohl auch erst mal auf finanzielle Hilfe vom Staat abhängig.

Jetzt kommen meine etlichen Fragen, da ich mich auf dem Gebiet überhaupt nicht auskenne und mich bis heute auch nicht damit beschäftigen musste:

  1. Welche Gelder kann ich wie und wo beantragen?
  2. Was steht mir zu? (Erstausstattung, Wohngeld, Elterngeld, Kindergeld und und und???)
  3. Wenn ich nach einer Wohnung suche... schaue ich nach einer Wohnung für zwei Personen (Freund & mich) oder darf ich bereits nach einer für drei Personen suchen (Freund & ungebohrenes Kind & mich)? Also was unterstützt das Amt in diesem Falle?



Ich bedanke mich im Vorraus für jeden Hilfreichen Tipp und hoffe, dass mein Text nicht zu lang ist (bin gerade sehr aufgeregt und muss alles erst einmal sortieren)




...zur Frage

Darf ich ein ausgedrucktes Dokument handschriftlich korrigieren?

Für die Familienkasse (Kindergeld) muss ich die Studienbescheinigung per Post verschicken. Leider steht da meine alte Adresse darauf. Dadurch dass der Brief noch heute raus muss, kann ich keine Änderung bei der Uni beantragen. Kann ich also die Adresse einfach handschriftlich korrigieren oder ist das sowieso egal mit der Adresse, wenn alle anderen Angaben wie Name, Geburtsdatum, Matrikelnummer usw. korrekt abgebildet sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?