Kindergeld beantragen 18 Jahre wie? Ohne Arbeit

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hier sind die Voraussetzungen genannt, die vorliegen müssen, um Anspruch auf Kindergeld zu haben: http://www.arbeitsagentur.de/nn_26532/zentraler-Content/A09-Kindergeld/A091-steuerrechtliche-Leistungen/Allgemein/Anspruchsvoraussetzungen.html Von dem im Link genannten Voraussetzungen trifft b) Kind ohne Ausbildungsplatz auf dein Kind zu: "Kindergeld kann bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres gezahlt werden, wenn ein Kind eine Berufsausbildung (im Inland oder Ausland) aufnehmen will, diese aber mangels Ausbildungsplatzes nicht beginnen bzw. fortsetzen kann. Die Berücksichtigung als Kind ohne Ausbildungsplatz setzt voraus, dass trotz ernsthafter Bemühungen die Suche nach einem Ausbildungsplatz zum frühestmöglichen Zeitpunkt bisher erfolglos verlaufen ist."

Hier sind die Formulare für den Antrag auf Kindergeld: http://www.arbeitsagentur.de/nn_26666/zentraler-Content/Vordrucke/A09-Kindergeld/Publikation/Formulare-Kindergeld.html Die Antwort von @BubbleJoe kann ich nur bestätigen. Wenn dein Kind daher keine Ausbildung hat, soll er schnell (oder gemeinsam) zur Agentur für Arbeit gehen und sich arbeitsuchend melden (Voraussetzung: Punkt f.).

Die Dame der Familienkasse möchte die 3-4 Absagen von den Ausbildungsbetrieben haben, um zu sehen, dass sich dein Kind um eine Ausbildung bemüht. Das ist u.a. auch eine Voraussetzung für den Anspruch auf Kindergeld. Dein Kind hat beim vorliegen der Voraussetzungen (1-2) daher weiter ab Oktober Anspruch auf Kindergeld.

Noch Fragen?

0

Ja, er muss nur ausbildungssuchend gemeldet sein.

Was möchtest Du wissen?