Kindergeld beanspruchen ohne die Einverständnis des Vaters- geht das?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Solange du bei deinem Vater wohnst steht diesem auch das Kindergeld zu !

Erst wenn du ausgezogen bist,der Familienkasse ( Kindergeld ) der Agentur für Arbeit eine eigene Meldeadresse nachweisen kannst,könntest du bei dieser einen Antrag auf Abzweigung des Kindergeldes stellen,wenn du von den Eltern nicht min. Unterhalt in Höhe des Kindergeldes bekommen würdest.

Es besteht keine Pflicht den Kindern Taschengeld zu zahlen,in deinem Alter kannst du dir einen Job suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anspruch auf das Kindergeld hast du nur dann, wenn du schon ausgezogen bist.

Allerdings hat dein Vater die Pflicht, dafür zu sorgen, das du Kleidung, essen und ein Dach über dem Kopf hast.

Und damit, das ihr kein essen im Haus habt, dürftest du wohl doch übertreiben, das nehme ich dir so nicht ab

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Kindergeld steht IMMER den Eltern zu, solange die Kinder noch zu Hause wohnen.

Dein Vater muss eseigentlich auch dafür verwenden, damit nicht hungerst. Außerdem wohnst Du mietfrei.

Such Dir halt einen Nebenjob.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?