Kindergeld auch bekommen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Kindergeld bekommen die Eltern, nicht die Kinder. Da es ja Geld kostet, ein Kind zu unterhalten. Außer, du wohnst schon in deiner eigenen Wohnung, befindest dich aber noch in schulischer/deiner ersten Ausbildung. Dann kannst du es beantragen.

Das bekommen deine Erziehungsberechtigten, nicht du. Alternativ deine Betreuer, das Jugendamt, wer auch immer für dich zuständig war

Das Kindergeld wird den Eltern zugesprochen. Sind es nicht die leiblichen Eltern, die das Kind natural und bar unterhalten, bekommt es die Person oder ggf. Behörde angerechnet, die es tut.

Das Kind bekommt es erst ab 18, wenn grundsätzlich ein Anspruch besteht und ein Abzweigunsantrag gestellt und genehmigt wurde.

Gruß S.

Kindergeld steht glücklicherweise den Eltern zu und nicht den Kindern! - Die würden es meistens nur "verzocken".

Wenn also deine Eltern niemals Kindergeld bekommen haben oder dummerweise gar nicht beantragt haben sollten, ist es jetzt zu spät. Der Anspruch ist nach allem was ich weiß, nicht auf "erwachsene Kinder" im Nachhinein übertragbar.

Kindergeld erhalten nicht die Kinder, sondern die ELtern.

FranzJaiden34 29.04.2017, 21:24

Ja hatte aber keine richtigen Eltern

0
Midgarden 29.04.2017, 21:31
@FranzJaiden34

Auch dann nicht - wenn z.B. das Jugendamt für Dich zuständig war, hat es Deine Kosten bezahlt und dafür das Kindergeld in Aspruch genommen

0

Du hättest auch vorher kein Kindergeld bekommen.

Das ist für die Eltern!

Wenn du Kindergeld vom Staat haben willst, musst du dem Staat auch ne Gegenleistung liefern - nämlich Kinder - zukünftige Bürger und Steuerzahler.

Da du ja erwachsen bist, nehm ich an, du weißt, wie das geht - das Kinderkriegen.

nein. das bekommt auch nicht das Kind sondern die Eltern.

Was möchtest Du wissen?