Kindergeld Anspruch/ Aushilfsjob?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kindergeld steht deiner Mutter nur zu, wenn du ernsthafte Anstrengungen nachweist, dass du eine Ausbildung anstrebst.

Ansonsten wäre ein offizieller Minijob unschädlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du z.B. bei der Agentur für Arbeit / Jobcenter als Ausbildung suchend gemeldet wärst oder du der Familienkasse der Agentur für Arbeit deine ernsthaften Bemühungen um einen Ausbildungsplatz nachweisen kannst ( Absagen / Bewerbungen ) bzw.schon einen festen Ausbildungsvertrag hast,der Beginn aber zu keinem früheren Zeitpunkt möglich war,dann besteht Anspruch auf Kindergeld !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Tag,

Mit Vollendung des 18. Lebensjahres bleibt der Kindergeldanspruch nur weiterhin bestehen, wenn sich das Kind in einer Schul- oder Berufsausbildung befindet oder bei der Agentur für Arbeit als arbeit- bzw. Ausbildungssuchend gemeldet ist. In diesem Fall werden Leistungen bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres weiter gezahlt (die Monate, in denen das Kind den gesetzlichen Wehr- oder Zivildienst abgeleistet hat, werden über das 25. Lebensjahr hinaus weiter gezahlt).

Ich hoffe ich konnte dir helfen und meine Antwort war hilfreich für dich. 

Wissensdurst84

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja Kann sie machen bist ja noch 20 bei 25 Jahren kriegst kein Kindergeld mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?