Kindergeld Ablehnung, wegen zu wenig Bewerbungen?

2 Antworten

Hi ich habe nur 10 Stunden die Woche. Das blöde ist ja nur das ich die Nachweise ja nicht habe und wenn ich zb jetzt ein paar Nachweise eintreiben kann bekomme ich wenigstens Anteilig Kindergeld? Habe morgen ein Vorstellungsgespräch aber auch wieder nur um einen Job hoffe das klappt wenigstens. Dann ahbe ich mehr Stunden und mehr Geld. ;) Aber nochmal darauf zurück zu kommen wie kann ich Einspruch erheben und was muss da drinne stehen? Mein Freund hat eben da nochmal angerufen das 3-4 Bewerbungen reichen (War ein anderer Sachbearbeiter) Und wenn halt keine Ausbildungsplätze vorhanden sind wo soll ich mich bewerben, kann mich ja nicht irgendwo Bewerben wenn es keinnen Sinn macht.

Lg Steffi

Ich hab die Antwort mal an meine vorherige Nachricht angehangen, damit alles zusammen ist. Falls es doch die beste Antwort für dich ist hängt wenigstens alles zusammen und ist nicht auf verschiedene Antworten aufgeteilt ^^

0

Wie wärs wenn du einfach jeden Tag eine Bewerbung verschickst?

Darf die Familienkasse meinen Ausbildungsbetrieb kontaktieren?

Meine Eltern möchten einen Antrag auf Kindergeld beantragen. Ich bin 19 Jahre alt und habe somit das Recht darauf. Hat die Familienkasse das Recht, meinen Ausbildungsbetrieb zu kontaktieren und sich Auskünfte über mich zu holen? Sowas wie Beschäftigungszeitraum etc.? Danke im Voraus

...zur Frage

Kindergeld unter 25 Jahren auch bei Erwerberbstätigkeit?

Hallo,

ich (bzw. meine Eltern) haben Anspruch auf den Bezug von Kindergeld, da ich folgende Voraussetzungen erfülle:

  • nicht bei den Eltern wohnend / kein Unterhalt.
  • noch keine abgeschlossene Ausbildung.
  • Unter 25 Jahre.

Zurzeit gehe ich einer Erwerbstätigkeit nach (40h/Woche), aus welchem Grund ich vor 1 Jahr den Bezug von Kindergeld selbstständig abgemeldet habe. Da ich nun im August eine Ausbildung starten werde, wollte ich heute einen neuen Antrag auf Kindergeld stellen.

Als ich bei der Familienkasse anrief, teilte mir die Mitarbeiterin mit, dass ich gerne jetzt schon den Antrag stellen kann und ich sogar das Recht habe:

  • schon für den laufenden Zeitraum bis August (Ausbildungsbeginn) Kindergeld zu erhalten. (Überbrückung)
  • und max. 6 Monate rückwirkend Kindergeld erhalten kann, wenn ich die Nachweise für meine Ausbildungssuche einreiche.

Doch stimmt das tatsächlich? Steht mir wirklich das Kindergeld zu, auch wenn ich zurzeit erwerbstätig bin und aktuell keine Ausbildung ausführe? Die Mitarbeiterin teilte mir mit, dass das Einkommen hierbei keine Rolle spielen würde. Ich stand aber auch aufgrund meiner Erwerbstätigkeit bei der Agentur für Arbeit auch nicht auf ausbildungssuchend.

Ich bin für eure Hilfe sehr dankbar!

...zur Frage

Was reicht der Familienkasse als Nachweis vom Jobcenter, dass man arbeitsuchend gemeldet ist?

Hallo, also folgendes, mein Papa hat für mich rückwirkend Kindergeld beantragt und die Familienkasse möchte einen Nachweis vom Jobcenter (über das ich laufe), dass ich arbeitssuchende bin. Jetzt weiß ich nicht was ich denen genau schicken soll. Reicht der Bescheid von ALG II oder Kopien von Terminen, Bewerbungen oder sonstigem. Eig. beantragt mein Papa nur das Kindergeld von dem Zeitpunkt an wo ich nicht mehr zuhause gewohnt habe bis zu dem Zeitpunkt an dem ich meinen Abschluss hatte. Muss ich das trotzdem vorweisen? Danke im Voraus (Und bitte keine herabfallenden Kommentare, so etwas brauche ich nicht :) ). LG

...zur Frage

Neuen Antrag auf Kindergeld stellen

Hallo. Ich bekomme Kindergeld. Nun bin ich 18. geworden und zuhause ausgezogen, jetzt möchte die Familienkasse dass ich einen neuen Antrag stelle, habe ich jetzt gemacht.Nun wollte ich fragen ob ich dass Kindergeld weiter wie gewohnt bekomme, oder muss ich jetzt diese 6-8 Wochen bearbeitungszeit abwarten?

...zur Frage

Kindergeld nach ausbildungsabbruch?

Hallo,

Ich befand mich von Okt 2015 bis Feb 2018 in einer Ausbildung und habe Kindergeld erhalten bis inkl. Juni 2018. Ab diesem Monat nicht mehr da es befristet war für die Ausbildung. Im März 2018 und April 2018 habe ich dann Teilzeit gearbeitet, war Mai und Juni arbeitslos und arbeite nun Juli wieder auf Teilzeit. Den Ausbildungsabbruch habe ich der Familienkasse nicht gemeldet, bin jedoch zum 01.03 bei der Arbeitsagentur ausbildungssuchend gemeldet und Zwischenzeitlich auch arbeitslos. Meine Frage ist ob mir noch Kindergeld zusteht ? Und was mit den Monaten ist in denen die Familienkasse dachte ich wäre in Ausbildung ? Eigentlich dürfte doch nix passieren oder da ich laut Gesetz auch seit dem Ausbildunssuchend gemeldet bin.

Ich hoffe auf gute Antworten
Danke

...zur Frage

Wie lange zahlt die Familienkasse (Trotz Ungereimtheiten ) dass Kindergeld nach?

Hallo. Ich habe eine frage bezüglich der Regelung der Familienkasse. Unser Sohn ist am 6 März diesen Jahres geboren. Mein Mann und ich haben aber den Antrag auf Kindergeld erst im Mai diesen Jahres beantragt. Der Antrag wurde infolgedessen weil eine Kopie der Aufenthaltserlaubnis meines Mannes und eine Unterschrift gefehlt haben, abgelehnt. Nun mussten wir einen Einspruch legen. Den hab ich auf dem Laptop geschrieben und ausgedruckt. Mein Mann hat jedoch die Frist für den Einspruch verpasst (bei uns ging es drunter und drüber wegen einem Todesfall in der Familie). Nun müssen wir komplett von neu einen Antrag auf Kindergeld stellen. Rückwirkend zahlt die Familienkasse aber nur ab dem Monat, ab dem man einen Antrag stellt (sprich erst ab Juli diesen Monats) ist dass so richtig?. Oder muss die Familienkasse ab dem Tag der Geburt rückwirkend zahlen? Meinen Verwandten zufolge hieß es, mir stehe dass Kindergeld ab März schon zu, daher dass wir auch in Deutschland leben. Hoffe einer von euch kennt sich mehr damit aus.

Vielen dank im voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?