Kindergeld abgezockt.. hilfe.. bitte durchlesen!

8 Antworten

Das Kindergeld bekommet der Elternteil, bei dem das Kind auch wohnt! Du musst Dich also ummelden, und das bei der Kindergeldkasse melden. Dann bekommst du oder Dein Vater das Kindergeld. Solange du da gemeldet bist, wird das weiter an deine Mutter gezahlt, solange sie keinen "Abzweigungsantrag" unterschreibt.

heey :) wenn deine mam so gemein zu dir ist, dann kannst du mindestens genauso gemein zu ihr sein! sage ihr beim nächsten mal, da du nichts von deinem eigenen geld abbekommst, das es das letztemal gewesen ist, das sie überhaupt kindergeld bekommen hat, du das umgehend melden wirst, was die letzten monate abgeht. rede etwas lauter, ernst und selbstbewusst! sage ihr, du hast kein nerv mehr drauf, dein geld für ihre abhängigkeit von zigaretten in diese sache zu investieren.

dein papii hilft dir ganz bestimmt dabei! und wenn du dann dein geld selbst bekommst, dann kannst du -wenn du mal gut drauf bist, deiner mam ja ein bisschen geld abgeben. wobei wenn ich du dann wäre, und sie dich fragt, du ihr genau die antworten darauf gibst, wie sie es zur zeit mit dir macht! ;-)

von MEINEM KINDERGELD! obwohl das MEIN geld ist!!

Das Kindergeld ist eine steuerliche Entlastung der Eltern und steht nicht den Kindern zu sondern den Eltern um die mit Kinderbetreuung und -erziehung entstehenden Aufwendungen ein wenig auszugleichen.

Kindergeldanspruch hat das Elternteil, in dessen Haushalt das Kind lebt. Dein Vater sollte einfach einen Antrag auf Kindergeld stellen!

@menschmitplan weißt du was ich mit dem Kindergeld gemacht habe? Nein sicherlich nicht aber ich werde es dir sagen.Vom ersten Überweisung bis zum Ender der Kindergeldzeit das geld auf dem Sparkonto der Kinder Überwiesen.So hatten beide einen guten Start ins Studium b.z.w. im beruf.Es heiß ja Kindergeld und nicht Zigaretten oder Biergeld für die Eltern.Oder in Spielautomaten gesteckt und die Kinder schauen in die Röhre.Mach mal die Augen auf und gehe nicht Realitätsfremd durch das Leben.Schau dir doch mal die armen würmchen an,die in einer Suppenküche essen müssen.

0
@Koechlein1948

Was willst du denn von mir?

Es heißt Kindergeld und die gesetzlichen Vorschriften dazu sind im EStG geregelt. Will die Fragestellerin eine vernünftige Lösung ihrer Situation finden, muss sie bzw ihr Vater (sie selber kann nämlich gar nichts aurichten als Minderjährige) sich derer bedienen. Alles andere führt zu nichts.

Deine Antwort trägt zumindest zu keiner Lösung bei...

0

Kindergeld auf anderen Elternteil übertragen?

Hallo,

ich bin volljährig und wohnte bis vor kurzem bei meiner Mutter. Meine Eltern haben sich vor mehreren Jahren geschieden und dann hat natürlich meine Mutter das Kindergeld bekommen, weil bei ihr die Kinder wohnen.

Nun ist es so, dass (nur) ich vor kurzem ausgezogen bin. Kontakt habe ich aber nur noch zu meinem Vater, bei dem ich entsprechend nicht gewohnt habe. Mir wäre es dementsprechend am liebsten, dass deshalb mein Vater ab sofort "mein" Kindergeld erhält. Mit meiner Mutter habe ich nichts mehr zu tun und sie bekommt ja noch für die anderen Kinder das Geld. Zumal ich meinen Vater öfters besuche und mit ihr wie gesagt gar nichts mehr zu tun habe.

Ich hoffe, man kann nachvollziehen, dass es eigentlich am fairsten wäre, wenn mein Vater deshalb nun mein Kindergeld erhält. Aber meine Mutter wird das wohl kaum freiwillig abtreten. Kann man denn überhaupt nichts machen? Meine Mutter lebt vom KreisJobCenter, kann man das vielleicht mit denen regeln?

...zur Frage

Unterhalt Rückzahlung BAföG Kindergeld?

Hallo allesamt,

Also es geht darum, ich hatte ewige Zeit kein Kindergeld bekommen und nun steht eine Rückzahlung an. Bei Bafög hieß es, für den Zeitraum indem ich kein Kindergeld bekam, mein Vater musste eine bestimmte Menge zahlen ,meine Mutter nix und eine Summe der Staat. Derzeit bekommt meine Mutter das Kindergeld für mich . Nun meint mein Vater ich solle ihm alles, was er "zuviel" gezahlt hat , gemessen an der Düsseldorfer Tabelle, sobald die Summe da ist zahlen. Da ich nun viel mich umgeschaut habe , bin ich etwas verwirrt, da es heißt , dass prinzipiell das Kindergeld bei solchen Sachen auf beide Elternteile verrechnet wird, aber meine Mutter ja nix zahlen musste. Muss ich das Geld überhaupt zurückzahlen ?

Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Mutter will Kindergeld obwohl ich zu meinem Vater ziehe?

Da ich (18) aufgrund einiger Probleme mit meinem Stiefvater jetzt zu meinem Vater ziehe, wollte mein Vater das Kindergeld auf sich beantragen.

Nun macht meine Mutter aber Theater weil sie das Kindergeld behalten möchte um meine private Kranken- und Rentenversicherung zu bezahlen. Sie behauptet, dass das Geld auf dem Konto der Rentenversicherung verloren geht wenn sie diese kündigt. Unterhalt an meinen Vater kann sie aber auch nicht zahlen da sie Hausfrau ist und kein Einkommen hat.

Was denkt ihr was eine gute Lösung wäre? Ich fühl mich inzwischen nurnoch wie eine Geldmaschine meiner Mutter da sie seit Jahren Kindergeld und Unterhalt bekommt aber ich weder Taschengeld noch etwas gezahlt (zB Klassenfahrt) bekomme...

...zur Frage

Wie lass ich das Kindergeld auf das Konto meiner Mutter überweisen lassen?

Mein Vater und meine Mutter sind schon seit längerem zerstritten und meine Mutter muss mir alles Kaufen: Essen,Kleidung und Schulausflüge bezahlen .. da mein "Vater" sich weigert für mich Geld auszugeben. Das letzte mal wo er mir was gekauft hat war an meinem Geburtstag vor 5 Jahren. Deswegen will ich das meine Mutter das Geld bekommt.. Wie mach ich das ?? Was muss ich dafür tun oder darf das nur meine Mutter machen ??

...zur Frage

Unterschlägt mein Vater das Kindergeld?

Hallo ich bin Tobi bin 15 Jahre alt und habe einen älteren bruder (17) und eine kleinere Schwester (12). Meine Eltern sind geschieden und mein Vater hat das Sorgerecht. Mein Vater ist arbeitslos und bekommt Kindergeld. Mein Vater kauft NIX mit dem Kindergeld! Ich weiss nicht was er damit anstellt. Mein Kühlschrank ist leer und mein Vater gibt 50€ im Monat für essen aus!! Wir haben nur Brot und Wasser.. das andere was er mit diesen 50€ kauft sind normale Haushaltssachen wie Zucker,Wasser,Caffee,Brot usw. Ok.. 50€ gibt er im MONAT aus.. wo ist das andere geld? für 3 kinder bekommt er 558€. das geht schon seit 2Jahren so!! Meine Mutter kauft uns sachen und versogt uns während mein vater nur am Geld stapeln ist.. Das ist Starfbar oder? Ich habe mich nie getraut es in der Schule zu sagen das ich nix habe.. Was kann ich tun um ihn das Kindergeld zu entziehen? Ich brauche dringend Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?