Kindergeld abgezockt.. hilfe.. bitte durchlesen!

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das Kindergeld bekommet der Elternteil, bei dem das Kind auch wohnt! Du musst Dich also ummelden, und das bei der Kindergeldkasse melden. Dann bekommst du oder Dein Vater das Kindergeld. Solange du da gemeldet bist, wird das weiter an deine Mutter gezahlt, solange sie keinen "Abzweigungsantrag" unterschreibt.

von MEINEM KINDERGELD! obwohl das MEIN geld ist!!

Das Kindergeld ist eine steuerliche Entlastung der Eltern und steht nicht den Kindern zu sondern den Eltern um die mit Kinderbetreuung und -erziehung entstehenden Aufwendungen ein wenig auszugleichen.

Kindergeldanspruch hat das Elternteil, in dessen Haushalt das Kind lebt. Dein Vater sollte einfach einen Antrag auf Kindergeld stellen!

Koechlein1948 03.01.2012, 15:22

@menschmitplan weißt du was ich mit dem Kindergeld gemacht habe? Nein sicherlich nicht aber ich werde es dir sagen.Vom ersten Überweisung bis zum Ender der Kindergeldzeit das geld auf dem Sparkonto der Kinder Überwiesen.So hatten beide einen guten Start ins Studium b.z.w. im beruf.Es heiß ja Kindergeld und nicht Zigaretten oder Biergeld für die Eltern.Oder in Spielautomaten gesteckt und die Kinder schauen in die Röhre.Mach mal die Augen auf und gehe nicht Realitätsfremd durch das Leben.Schau dir doch mal die armen würmchen an,die in einer Suppenküche essen müssen.

0
MenschMitPlan 03.01.2012, 15:44
@Koechlein1948

Was willst du denn von mir?

Es heißt Kindergeld und die gesetzlichen Vorschriften dazu sind im EStG geregelt. Will die Fragestellerin eine vernünftige Lösung ihrer Situation finden, muss sie bzw ihr Vater (sie selber kann nämlich gar nichts aurichten als Minderjährige) sich derer bedienen. Alles andere führt zu nichts.

Deine Antwort trägt zumindest zu keiner Lösung bei...

0

Der erste Schritt wäre wohl, dich umzumelden, damit dein Vater das Kindergeld überwiesen bekommt.

Was das bereits ausgezahlte Kindergeld angeht, könnt ihr euch von einem Anwalt beraten lassen, der wird sagen können, ob ihr das Geld gerichtlich einfordern könnt, oder ob es "eure Schuld" ist, dass du deinen neuen Wohnsitz noch nicht ordnungsgemäß angemeldet hast.

Es wäre allerdings sicherlich für beide Parteien stressfreier, wenn ihr euch außergerichtlich einigen könntet.

du musst der Kindergeldkasse schreiben udn das konto ändern dann bekommt sie es im nächsten monat zumindest nicht udn darauf die auch nicht. ansonsten geh zum amt und frag nach was du sonst noch tun kannst

um ehrlich zu sein: ich weis es nicht. und wen ich du wäre würde ich auch nicht auf die antworten von irgendwelchen usern hier vertrauen. am besten du gehst zu deiner mutter und erklärst ihr, das das DEIN geld ist, wen sie nichts ändert, gehst du zu einem anwalt. ich weis, anwälte sind teuer, aber ich glaub das erste gespräch ist kostenlos. du fragst ihn einfach, ob du das geld von den letzten monaten zurück kriegen kannst.

und melde dich bei deinem vater an!

viel glück noch ;D

heey :) wenn deine mam so gemein zu dir ist, dann kannst du mindestens genauso gemein zu ihr sein! sage ihr beim nächsten mal, da du nichts von deinem eigenen geld abbekommst, das es das letztemal gewesen ist, das sie überhaupt kindergeld bekommen hat, du das umgehend melden wirst, was die letzten monate abgeht. rede etwas lauter, ernst und selbstbewusst! sage ihr, du hast kein nerv mehr drauf, dein geld für ihre abhängigkeit von zigaretten in diese sache zu investieren.

dein papii hilft dir ganz bestimmt dabei! und wenn du dann dein geld selbst bekommst, dann kannst du -wenn du mal gut drauf bist, deiner mam ja ein bisschen geld abgeben. wobei wenn ich du dann wäre, und sie dich fragt, du ihr genau die antworten darauf gibst, wie sie es zur zeit mit dir macht! ;-)

Tja, Pech. Das Kindergeld gehört nicht den Kindern. Das gehört den Eltern und sie können erst mal machen damit was sie wollen. In erster Linie sollte es natürlich für Kids verwendet werden. Kleidung, Schulbedarf, Vereinskosten etc. Wenn sie dir nichts gibt, dann ist das eben so!

iLoveee 03.01.2012, 14:53

du hast die frage wohl nicht richtig durchgelesen. ich WOHNE nicht mal mehr da. kann ich das geld ZURÜCKERSTATTEN? man man man ... wer lesen kann, ist klar im vorteil * kopfschüttel *

0
Blindi56 03.01.2012, 14:53

Das Kindergeld steht dem Elternteil zu, bei dem das Kind lebt. Also unbedingt ummelden! Rückwirkend wird das wohl nciht gehen, es sei denn deine Mutter bestätigt das bei der Kindergeldkasse. (Wird sie wohl kaum).

0

bin 17

Lass Dich mal beim Jugendamt beraten. - Die sind die richtige Anlaufstelle für so was.

Da mußt du an die Kindergeldkasse schreiben und die Kontonummer deines Vaters angeben...

Blindi56 03.01.2012, 14:56

Dann muss die Mutter ein Formular unterschreiben, dass das KG ab sofort an den Vater gehen soll....

0

Was möchtest Du wissen?