Kindergeld ab 18 neu beantragen, wie und wo?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Kindergeld beantragen die Eltern, wenn die Voraussetzungen für den Bezug von Kindergeld vorliegen. Du selbst kannst einen Abzweigungsantrag (Antrag auf Auszahlung des anteiligen Kindergeldes (KG11e))stellen, wenn Du allein lebst und keinen Unterhalt von den Eltern bekommst. Ausbildungsplatzsuchend meldest Du Dich bei der für Deinen Wohnort zuständigen Agentur. Dort muss Du nachweisen, dass Du Dich zum nächstmöglichen Termin um einen Ausbildungsplatz bemühst. Das Arbeitsverhältnis ist nicht schädlich, wenn Du noch keine abgeschlossene Berufsausbildung hast.

http://www.arbeitsagentur.de/nn_26666/zentraler-Content/Vordrucke/A09-Kindergeld/Publikation/Formulare-Kindergeld.html

Also ich bin auch über 18 und habe es auch selbst beantragt. Bei der Zuständigen Familienkasse deines Wohnortes. Den Antrag kannst du auch Online ausfüllen und ausdrucken. Unter anderem gibt es noch so einen Abzweigungsantrag. Wo du angeben kannst, dass das Kindergeld auf dein Konto überwiesen wird.

Ausbildungssuchend meldet man sich beid er agentur für Arbeit. aber wenn du nebenher arbeitest, dann musst du das gleich mitangeben.

Nur mal so "ausbuildungssuchend" meldet man sich aber nicht. Man muss schon der Agentur Nachweise bringen, dass man sich regelmäßig bewirbt und nach Ausbildungsstellen sucht.

Deine Eltern sollten wissen wo man das Kindergeld beantragt. Auch beim Kindergeld musst du deinen Nebenjob angeben.

Ich weiß nciht ob das noch aktuell ist. Aber ich drufte früher nicht viel verdienen, damit das Kidnergeld wegfällt. Da das an eine Einkommensgrenze gekoppelt war.

Alfred06 03.09.2013, 16:44

Die Einkommensgrenzen sind 2012 entfallen, dafür wurde die anspruchsschädliche Erwerbstätigkeit eingeführt.

0

Was möchtest Du wissen?